Skip to main content

WIE MAN: So erreichen Sie das Internet mit einem mobilen Hotspot im Internet - 2021

Unlimited 4G Hotspot for $20 per Month! (April 2021).

Anonim

Es gibt mehr als einen Weg, Internet in Ihr Auto zu bekommen, aber der Kauf eines dedizierten Hotspot-Geräts ist die einfachste und zuverlässigste Option, die es gibt. Diese Hotspot-Geräte sind zwar nicht speziell für die Verwendung in der Automobilindustrie konzipiert, ihre inhärente Portabilität bedeutet jedoch, dass diese Geräte in Ihrem Auto genauso einfach verwendet werden können wie an jedem anderen Ort. Und da Sie diese Geräte normalerweise an eine 12-Volt-Steckdose anschließen können, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass der Akku leer wird.

In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise keine dedizierte Hardware, um das Internet von einem mobilen Hotspot aus im Auto zu nutzen. Das mag nicht intuitiv erscheinen, aber Tatsache ist, dass die meisten modernen Smartphones Ad-hoc-Drahtlosnetzwerke erstellen und als Hotspots fungieren können. Die Verfügbarkeit dieser Funktion ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und kann daher möglicherweise eine Option darstellen.

Wenn Sie sich auf dem Markt für ein neues Auto oder ein neueres Gebrauchtwagen befinden, haben Sie auch die Möglichkeit, nach einem OEM-Internetanschluss zu suchen. Diese Fahrzeuge verfügen über integrierte Hotspot-Hardware, obwohl ein separater Datentarif erforderlich ist, damit sie tatsächlich funktionieren.

Was ist ein Hotspot?

Hotspots waren traditionell nicht private Wi-Fi-Netzwerke. Es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen einem privaten oder geschäftlichen Wi-Fi-Netzwerk und einem Hotspot, mit Ausnahme der Tatsache, dass Hotspots von der Öffentlichkeit genutzt werden.

Einige Hotspots sind kostenlos, andere verlangen, dass ein Benutzer vor dem Zugriff auf das Netzwerk etwas unternimmt. Einige Unternehmen bieten Zugriff auf ihren Hotspot, wenn Sie einen Kauf tätigen. Auf andere Hotspots können Sie zugreifen, indem Sie eine Gebühr an das Unternehmen zahlen, das den Betreiber betreibt. Mobile Hotspots sind im Grunde dasselbe, aber per Definition sind sie mobil.

Der Hauptunterschied zwischen einem mobilen Hotspot und einem herkömmlichen Hotspot besteht darin, dass mobile Hotspots normalerweise gesichert sind, da die Freigabe eines mobilen Datenplans mit der breiten Öffentlichkeit sehr schnell sehr teuer werden würde. Bei einigen Hotspots können sich jedoch alle Personen in der Umgebung anmelden, ihre eigenen Anmeldeinformationen verwenden und für ihre eigenen Daten bezahlen.

Diese Arten von mobilen Hotspot-Geräten sind bei großen Mobilfunkanbietern wie Verizon und AT & T erhältlich. Optionen sind jedoch auch bei Unternehmen erhältlich, die sich ausschließlich auf das mobile Internet konzentrieren. Jedes bietet seine eigenen Vor- und Nachteile hinsichtlich der Funktionen und der Verfügbarkeit des Netzwerks, aber alle haben die gleiche Grundfunktion.

Einige Mobiltelefone können dieselbe Funktion ausführen, indem sie ein Ad-hoc-Wi-Fi-Netzwerk (Tethering) erstellen, das auch von einigen Laptops und Tablets mit integrierten Mobilfunk-Datenverbindungen ausgeführt werden kann.

Anbieter haben sich im Laufe der Jahre immer wieder gefragt, ob sie das Anbinden zulassen oder nicht, oder ob sie eine zusätzliche Gebühr erheben. Daher ist es wichtig, dass Sie die Details eines Mobil-Internet-Vertrags vor der Unterzeichnung prüfen.

Warum braucht jemand das Internet in seinem Auto?

Da mobile Hotspots nahezu jedem Wi-Fi-fähigen Gerät den Internetzugang ermöglichen, gibt es eine Reihe nützlicher Anwendungen für die Technologie. Einige Möglichkeiten, einen mobilen Hotspot zu verwenden, sind:

  • Zugriff auf E-Mail und Arbeitsunterlagen
  • Internetradio hören
  • Anschauen von Internet-Videos
  • Empfangen von Verkehrs- und Wetterberichten

Die Idee, von der Straße aus auf das Internet zuzugreifen, mag auf den ersten Blick leichtfertig erscheinen und ist auf kurzen Ausflügen nicht unbedingt notwendig, aber auf langen Arbeitswegen und Autoreisen kann es durchaus nützlich sein. Wie bei DVD-Playern im Auto, Videospielen und anderen Unterhaltungssystemen geht es bei mobilen Hotspots wirklich mehr um die Passagiere als um den Fahrer, und es gibt fast unbegrenzte Möglichkeiten, das Internet im Auto zu nutzen.

Was sind die verschiedenen Optionen für mobile Hotspots?

Bis vor kurzem waren die Optionen für den Internetzugang in Ihrem Auto ziemlich begrenzt. Heute können Sie aus folgenden Optionen wählen:

  • OEM-Hotspots
  • Dedizierte Geräte
  • Handys
  • Laptops

OEM-Initiativen

Mehrere OEMs bieten Hotspot-Funktionen, obwohl sich die Besonderheiten von Fall zu Fall unterscheiden. BMW verfügt über eine Hardware, mit der ein WLAN-Netzwerk aufgebaut werden kann. Sie müssen jedoch eine eigene SIM-Karte hinzufügen. Dies gibt Ihnen etwas Flexibilität und Sie können den Hotspot sogar mitnehmen, wenn Sie das Fahrzeug verlassen.

Andere OEMs wie Ford können Sie Ihr eigenes, mit dem Internet verbundenes Gerät an ihr System anschließen, wodurch ein WLAN-Netzwerk für Sie erstellt wird. Dies bietet auch eine große Flexibilität, obwohl Sie ein kompatibles Gerät und einen Serviceplan benötigen, bevor es funktioniert.

Diese Vermutung wird von anderen OEMs wie Mercedes, die eine Partnerschaft mit mobilen Internet-Service-Providern zur Bereitstellung umfassender Hotspot-Lösungen eingegangen sind, nicht berücksichtigt.

DIY Wi-Fi-Konnektivität für unterwegs

Natürlich müssen Sie sich nicht auf OEM-Systeme verlassen, um einen Internetzugang im Auto zu erhalten. Geräte wie das MiFi von Verizon funktionieren unterwegs genauso gut wie zu Hause, und die meisten Mobilfunkanbieter bieten ähnliche Geräte an. Es gibt auch mobile Internetprovider, die persönliche Hotspots anbieten, die innerhalb eines Fahrzeugs funktionieren, wenn das lokale zellulare Signal stark genug ist.

Tethering ist auch eine Option, die für die meisten Benutzer von Smartphones verfügbar ist. Einige Dienstanbieter unterstützen die Praxis nicht offiziell, und andere erheben eine Gebühr, wenn Sie die Funktionalität freischalten möchten.

Andere, wie Verizon, waren gezwungen, bei bestimmten Plänen ein freies Anbinden zu gewährleisten.Es ist zwar möglich, die Anbindung an viele Telefone mit etwas Zeit und Recherche zu ermöglichen, es ist jedoch eine gute Idee, zunächst die Richtlinien Ihres Diensteanbieters zu prüfen. Gehen Sie einfach nicht auf Ihre Daten zu und beobachten Sie die neueste Netflix-Serie, wenn Sie im Stau sind.

Laptops, die über einen mobilen Internetzugang verfügen, sind nicht so mobil wie dedizierte Hotspot-Geräte und Mobiltelefone. Sie können jedoch häufig zum Erstellen von Ad-hoc-WLAN-Netzwerken verwendet werden. Ein 12-Volt-Adapter oder -Wechselrichter kann sich um den Strombedarf kümmern, es ist jedoch ratsam, zu überprüfen, ob der Generator des Fahrzeugs diese Aufgabe erfüllt. Es ist auch eine gute Idee, sicherzustellen, dass der Mobilfunkanbieter beim Internet-Sharing keine Stirnrunzeln spielt, genau wie beim Anschließen des Mobiltelefons.