Skip to main content

Das Universum der Auto-Audioquellen

Während des größten Teils der Geschichte des Autoradios gab es nur eine Handvoll Möglichkeiten, Musik zu hören oder Audioinhalte auf der Straße zu hören. Tatsächlich war AM-Radio die einzige Auto-Audioquelle für Jahrzehnte nachdem die ersten Aftermarket-Head-Einheiten in den 1930er Jahren verfügbar waren.

Die derzeitige Explosion potenzieller Auto-Audioquellen begann in den fünfziger Jahren, als Chrysler mit mobilen Plattenspielern experimentierte, und die ersten UKW-Autoradios erschienen, obwohl es zu diesem Zeitpunkt eher eine langsame Verbrennung war als die Explosion, die wir sehen heute.

Acht Tracks kamen in den 1960er Jahren auf den Markt, gefolgt von Kassetten in den 1970ern und CDs in den 1980ern. Die letzten beiden haben sich fast zwei Jahrzehnte gemeinsam mit AM / FM-Radio in Dashboards geteilt, und das war alles, worüber Sie sich wirklich Sorgen machen mussten, was die Audioquellen fürs Auto angeht.

Diese Zeiten sind vorrüber.

Auto-Audioquellen aufbrechen

Das Thema Auto-Audioquellen ist heute weitaus komplexer als je zuvor. Alle alten Optionen, einschließlich acht Tracks, sind, wenn Sie es glauben können, noch möglich, wenn Sie hartnäckig genug sind und bereit sind, durch einige Reifen zu springen. Gleichzeitig werden ständig neue, digitale Methoden zum Hören von Musik und anderen Inhalten eingeführt.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die meisten der verschiedenen Auto-Audioquellen sicher ignorieren können, ohne eine ganze Menge zu verpassen, und Sie können sogar volles Luddite gehen, wenn Sie möchten, und sich an Ihre alten Bänder klammern, obwohl Sie überrascht sein könnten einige der Optionen, die Ihnen jetzt zur Verfügung stehen.

Um die verschiedenen Auto-Audioquellen wirklich genau zu definieren, ist es wichtig, zwischen einer Audioquelle als Gerät oder Medientyp und der Methode zu unterscheiden, mit der sie an eine Haupteinheit angeschlossen werden.

Beispielsweise verfügen moderne Head-Units normalerweise über mehrere integrierte Audioquellen, beispielsweise ein AM / FM-Radio und einen CD-Player, sowie verschiedene Methoden zum Anschließen externer Audioquellen, wie Bluetooth, und RCA- oder TRRS-Hilfseingänge.

Hier geht es uns in erster Linie um interne und externe Audioquellen und die dazugehörigen Medien, wir werden aber auch kurz auf den Anschluss externer Quellen eingehen.

Legacy Car Audio Quellen

Es gibt zwei Hauptquellen für Car-Audioquellen, die heute nicht mehr weit verbreitet sind, und eine, die direkt an der Spitze steht. Natürlich hatten acht Tracks vor langer Zeit den Kampf um Dashboard-Immobilien gegen Kassetten verloren, und Kassetten marschierten schließlich in dieselbe lange Nacht, obwohl sie viel länger durchhingen. Dann haben Sie CDs, die einige OEMs zugunsten von mechless-Kopfeinheiten auslaufen lassen.

Medientyp

OEM-Verfügbarkeit

Aftermarket Verfügbarkeit

Externes Gerät

Acht Track

Nein

Nein

Ja

Kassette

Nein

Ja

Ja

CDs

Ja

Ja

Ja

Broadcast-Audioquellen

Car Audio begann mit AM-Radio als einzige verfügbare Audioquelle, und es ist bis heute sowohl von OEMs als auch vom Aftermarket erhältlich, ebenso wie UKW-Radio, Satellitenradio und HD-Radio. Jede dieser Broadcast-Audioquellen kann auch über einen externen Tuner und eine Art Zusatzverbindung zu einer Head-Unit hinzugefügt werden, genauso wie Sie einen MP3-Player oder ein anderes Audiogerät an eine Head-Unit anschließen würden. Natürlich sind AM- und UKW-Radio fast immer als integrierte Audioquellen enthalten.

Audio quelle

OEM-Verfügbarkeit

Aftermarket Verfügbarkeit

Externes Gerät

AM Radio

Ja

Ja

Ja

FM-Radio

Ja

Ja

Ja

Satellitenradio

Ja

Ja

Ja

HD-Radio

Ja

Ja

Ja

Digitale Audioquellen

Dies ist eine breite Kategorie, die sich tatsächlich mit den Sendequellen überschneidet, da Satellit und HD-Radio tatsächlich digitale Signale verwenden. Einige dieser Quellen verwenden physische Medien wie CDs, USB-Sticks und SD-Karten, mit denen Sie Ihre Musiksammlung unterwegs mitnehmen können. Mit Head-Units, die digitale Formate wie MP3 und WMA über CD-R / RWs abspielen können, können Sie Ihre digitale Musiksammlung auf Discs brennen, während Head-Units mit USB-Anschlüssen oder SD-Kartensteckplätzen die Abläufe erheblich vereinfachen.

Andere digitale Audioquellen wie Internetradio und Cloud-Speicher erfordern eine Art Internetverbindung. Unabhängig davon, ob Sie einen mobilen Hotspot, Ihr Telefon oder Ihr Auto über eine integrierte Internetverbindung und ein WLAN-Netzwerk nutzen, bieten diese Quellen die größte Vielseitigkeit und sind am einfachsten zu verwenden, da Sie unterwegs auf Ihr Mobiltelefon zugreifen können persönliche Musiksammlung über die Cloud oder Zugriff auf eine Vielzahl von personalisierten Radiosendern oder Wiedergabelisten.

Medientyp

OEM-Verfügbarkeit

Aftermarket Verfügbarkeit

Externes Gerät

CD-R / RW

Ja

Ja

Ja

USB / SD

Ja

Ja

Ja

Telefon / MP3-Player

Integration verfügbar

Integration verfügbar

Ja

Internetradio

Ja

Ja

Ja

Cloud-Speicher

Ja

Ja

Ja