Skip to main content

WIE MAN: Was bedeutet FQDN? (FQDN-Definition & Beispiele) - 2020

What is Host, Local Host, Host Name, Hostname, Domain, FQDN, DNS domain and Domain Name? | TechTerms (Juli 2020).

Anonim

Ein FQDN oder ein vollständig qualifizierter Domänenname wird mit dem Hostnamen und dem Domänennamen einschließlich der Top-Level-Domäne in dieser Reihenfolge geschrieben - Hostname. Domain. tld .

In diesem Szenario bedeutet "qualifiziert" "angegeben", da der vollständige Speicherort der Domäne im Namen angegeben ist. Der FQDN gibt den genauen Ort eines Hosts innerhalb des DNS an. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird er als teilweise qualifizierter Domänenname oder PQDN bezeichnet. Weitere Informationen zu PQDNs finden Sie unten auf dieser Seite.

Ein FQDN kann auch als bezeichnet werden absoluter Domainname da es den absoluten Pfad des Hosts gibt.

FQDN-Beispiele

Ein vollständig qualifizierter Domänenname wird immer in diesem Format geschrieben: Hostname. Domain. tld. Zum Beispiel ein Mailserver auf der example.com Domäne kann den vollqualifizierten Domänennamen verwenden mail.example.com.

Hier sind einige weitere Beispiele für vollständig qualifizierte Domänennamen:

microsoft.comde.wikipedia.orgp301srv03.timandtombreadco.us

Domänennamen, die nicht "vollständig qualifiziert" sind, haben immer eine Art Zweideutigkeit. Zum Beispiel, p301srv03 Es kann kein FQDN sein, da es eine Reihe von Domänen gibt, die möglicherweise auch einen Server mit diesem Namen haben. p301srv03.wikipedia.com und p301srv03.microsoft.com sind nur zwei Beispiele - zu wissen, dass nur der Hostname nicht viel für Sie tut.

Sogar microsoft.com Es ist nicht vollständig qualifiziert, da wir nicht genau wissen, wie der Hostname ist, selbst wenn die meisten Browser automatisch davon ausgehen www .

Diese nicht vollständig qualifizierten Domänennamen werden tatsächlich aufgerufen teilweise qualifizierte Domainnamen Der nächste Abschnitt enthält weitere Informationen zu PQDNs.

Hinweis: Für vollständig qualifizierte Domänennamen ist am Ende tatsächlich ein Zeitraum erforderlich. Das heisst microsoft.com. wäre der akzeptable Weg, um diesen FQDN einzugeben. Die meisten Systeme implizieren jedoch nur die Periode, auch wenn Sie sie nicht explizit angeben. Bei einigen Webbrowsern können Sie möglicherweise sogar den Zeitraum am Ende einer URL eingeben, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Teilweise qualifizierter Domänenname (PQDN)

Ein anderer Begriff, der dem FQDN ähnelt, ist PQDN (teilweise qualifizierter Domänenname). Hierbei handelt es sich lediglich um einen nicht vollständig angegebenen Domänennamen. Das p301srv03 Ein Beispiel von oben ist ein PQDN, da Sie zwar den Hostnamen kennen, aber nicht wissen, zu welcher Domäne er gehört.

Teilweise qualifizierte Domänennamen werden nur der Bequemlichkeit halber verwendet, jedoch nur in bestimmten Zusammenhängen. Sie sind für spezielle Szenarien gedacht, in denen es einfacher ist, auf den Hostnamen zu verweisen, ohne auf den gesamten vollqualifizierten Domänennamen zu verweisen. Dies ist möglich, da die Domäne in diesen Kontexten an anderer Stelle bereits bekannt ist und daher nur der Hostname für eine bestimmte Aufgabe benötigt wird.

In DNS-Einträgen kann ein Administrator beispielsweise auf den vollständig qualifizierten Domänennamen verweisen de.wikipedia.org oder kürzen Sie es einfach und verwenden Sie den Hostnamen von en. Wenn es verkürzt ist, wird der Rest des Systems in diesem speziellen Kontext verstehen, en bezieht sich wirklich auf de.wikipedia.org.

Sie sollten jedoch verstehen, dass FQDN und PQDN definitiv nicht die gleichen Dinge sind. Ein FQDN stellt den vollständigen absoluten Pfad des Hosts bereit, während der PQDN nur einen relativen Namen angibt, der nur einen kleinen Teil des vollständigen Domänennamens darstellt.