Skip to main content

Google Alerts: Was sie sind, wie man eins macht


Google Alerts: So richtet man einen Google Alert ein | QuickTipp (Sep 2019).



Möchten Sie ein bestimmtes Thema nachverfolgen und alle Informationen, die in den Nachrichten eingeblendet werden, automatisch in einem von Ihnen festgelegten Zeitraum erhalten? Mit Google Alerts können Sie dies ganz einfach tun. Dies ist eine einfache Methode, um automatische Zustellungsbenachrichtigungen für jedes gewünschte Thema einzurichten.

Angenommen, Sie möchten jedes Mal benachrichtigt werden, wenn eine prominente Sportfigur online erwähnt wird. Anstatt sich die Zeit zu nehmen, um nach dieser Person zu suchen, wenn Sie sich erinnern - möglicherweise werden Informationen einfach verpasst, weil Sie es vergessen haben -, können Sie einfach einen automatischen News-Feed einrichten, der das Internet nach Erwähnungen dieser Person durchsucht und diese direkt übermittelt Sie. Der einzige Aufwand von Ihrer Seite besteht darin, einfach den Alarm einzurichten und dann ist Ihre Aufgabe erledigt.

So richten Sie eine Google-Benachrichtigung ein

  1. So funktioniert das. Navigieren Sie zur Google Alerts-Webseite und geben Sie einen Suchbegriff ein. Sie definieren das Thema, indem Sie eine beliebige Anzahl von Schlüsselwörtern und Ausdrücken festlegen, die den gewünschten Nachrichtentyp abrufen.

  2. Als nächstes auswählen Optionen anzeigen anpassen:

    • Wie oft möchten Sie Ihre Benachrichtigungen erhalten?
    • Die Sprache, in der Sie Benachrichtigungen erhalten möchten.
    • Die Arten von Websites, die in die Benachrichtigung aufgenommen werden sollen;
    • Welche Regionen sollen in die Benachrichtigung aufgenommen werden?
    • Die E-Mail-Adresse, unter der Sie diese Benachrichtigungen erhalten möchten.
  3. Wenn Sie die gewünschten Optionen ausgewählt haben, klicken Sie auf Benachrichtigung erstellen um den Alarm einzustellen und automatisch E-Mails zu Ihrem gewählten Thema zu erhalten.

Wenn Sie nach jemandem oder etwas suchen, das häufig erwähnt wird, sollten Sie sich auf viele Informationen in Ihrem Posteingang vorbereiten. Wenn Sie jemanden suchen, der vielleicht nicht so oft erwähnt wird, ist das Gegenteil natürlich der Fall.

Google sendet nun die von Ihnen ausgewählten News-Alerts zu einem beliebigen Zeitpunkt, einmal pro Tag, einmal pro Woche oder je nach Nachricht in Ihrem E-Mail-Posteingang. Google hat buchstäblich Tausende von Nachrichtenquellen und wenn Sie zu einem Thema verschiedene Quellen benötigen, liefert Google immer.

Sobald Sie den Google Alert eingerichtet haben, beginnt er fast sofort mit der Arbeit. Sie sollten die Informationen in Ihrem E-Mail-Postfach zu jeder von Ihnen festgelegten Uhrzeit anzeigen lassen (die meisten Leute bevorzugen es täglich, aber es liegt ganz bei Ihnen, wie Sie Ihre Benachrichtigungen strukturieren). Statt sich daran zu erinnern, nach diesem Thema zu suchen, werden Sie automatisch Informationen erhalten. Dies ist besonders in allen möglichen Situationen hilfreich. Suchen nach einem bestimmten Thema, das gerade aktualisiert wird, im Anschluss an einen politischen Kandidaten oder ein Wahlereignis usw. Sie können sogar eine Benachrichtigung einrichten, um Sie zu benachrichtigen, wenn Ihr Name online über Neuigkeiten oder Websites erwähnt wird. Wenn Sie über ein öffentliches Profil verfügen, kann dies hilfreich sein, wenn Sie versuchen, einen Lebenslauf zu erstellen oder einfach nur Ihre öffentlichen Erwähnungen in Nachrichten, Magazinen, Zeitungen oder anderen Online-Ressourcen verfolgen möchten.

Google hat auch angefangen, Vorschläge für interessante Themen zu machen, an denen Sie möglicherweise Warnmeldungen für das Einrichten und Befolgen von Informationen erstellen möchten. Diese reichen von Finanzen über Automobile bis zu Politik und Gesundheit. Klicken Sie auf einen dieser Themenvorschläge, und Sie sehen eine Vorschau, wie Ihre Feed- / Alert-Struktur aussehen könnte. Sie können auch hier angeben, wie oft Sie diese Informationen sehen möchten, aus welchen Quellen Sie diese Warnung beziehen möchten, Sprache, geografische Region, Qualität der Ergebnisse und wohin diese Informationen geliefert werden sollen (E-Mail-Addresse).

Was ist, wenn ich die Google-Benachrichtigung beenden möchte?

Wenn Sie einer Google-Benachrichtigung nicht mehr folgen möchten:

  1. Navigieren Sie zurück zur Google Alerts-Seite und melden Sie sich gegebenenfalls an.

  2. Suchen Sie den Feed, dem Sie folgen, und klicken Sie auf Mülleimer Symbol.

  3. Oben auf der Seite wird eine Bestätigungsmeldung mit zwei Optionen angezeigt:

  4. Entlassen: Klicken Sie auf diese Option, um die Bestätigungsmeldung zu schließen.

  5. Rückgängig machen: Klicken Sie auf diese Option, wenn Sie Ihre Meinung ändern und den gelöschten Alarm in Ihrer Alarmliste wiederherstellen möchten. Dadurch wird die Warnung mit den vorherigen Einstellungen wiederhergestellt.

Google Alerts: Eine einfache Möglichkeit, Themen zu finden und zu verfolgen, die Sie interessieren

Google Alerts bieten eine einfache Möglichkeit, um schnell auf ein beliebiges Thema zuzugreifen. Es ist einfach einzurichten, einfach zu warten und sehr vielseitig.