Skip to main content

KAUFEN: Funktionen, nach denen Sie suchen sollten, wenn Sie ein neues Android-Handy auswählen - 2020

Geheime WhatsApp Tricks, die du noch nicht kennst! (August 2020).

Anonim

Android-Handys werden von Tag zu Tag beliebter und aus gutem Grund: Android-Handys sind leistungsstark, attraktiv und (manchmal) einfach zu bedienen. Aber nicht alle Android-Handys sind gleich. Die offene Natur der Android-Plattform bedeutet, dass eine Vielzahl von Herstellern Android-Telefone anbieten können, und diese Telefone können eine Vielzahl von Funktionen bieten.

Hier sind die Hauptmerkmale, die Sie beim Kauf eines neuen Android-Handys beachten sollten.

Träger

Alle großen landesweiten Netzbetreiber bieten Android-Handys an, wie auch viele kleinere, regionale Netzbetreiber. Manchmal ist die Auswahl eines Betreibers wichtiger als die Auswahl eines Telefons. Das teuerste Android-Handy mit den besten Bewertungen wird Ihnen nichts bringen, wenn der Dienst des Betreibers dort nicht funktioniert, wo Sie es am dringendsten benötigen.

Sogar die großen landesweiten Transportunternehmen haben tote Punkte in ihren Versorgungsgebieten, und wenn Sie an einem dieser toten Punkte wohnen, haben Sie kein Glück. Bevor Sie Ihr Herz für ein bestimmtes Android-Telefon einrichten, sollten Sie herausfinden, welche Netzbetreiber am besten für Sie geeignet sind. Sie können dies tun, indem Sie nachfragen, welche Handys Ihre Freunde, Nachbarn und Kollegen verwenden.

Sie sollten Ihren Spediteur auch nach einer Testphase fragen, wenn Sie ein Telefon kaufen. Wenn Sie ein Telefon kaufen, unterzeichnen Sie normalerweise einen längeren Servicevertrag, um einen Rabatt auf das Mobilteil zu erhalten. Möglicherweise können Sie jedoch eine 30-tägige Testphase als Teil dieses Vertrags aushandeln. Wenn das Telefon nicht an der Stelle arbeitet, an der Sie es benötigen, können Sie den Vertrag beenden.

Weitere Informationen finden Sie unter So finden Sie den günstigsten Mobilfunkplan.

4G Service

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor bei der Auswahl eines Netzbetreibers und eines Android-Handys ist die Unterstützung der neueren 4G-Hochgeschwindigkeitsnetzwerke. Mehr Netzbetreiber bieten 4G-Netzwerke an, aber Android-Handys waren die ersten, die in superschnellen Netzwerken betrieben wurden. Aber nicht alle Android-Handys unterstützen 4G. Wenn Ihnen die superschnellen Geschwindigkeiten eines 4G-Netzwerks wichtig sind, vergewissern Sie sich, dass Ihr bevorzugter Mobilfunkanbieter ein 4G-Netzwerk anbietet und dass das gewünschte Android-Telefon 4G unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter 4G Wireless: Alles, was Sie wissen müssen, und die heutigen 4G-Telefone.

Design

Da Android-Telefone von verschiedenen Herstellern hergestellt werden, stehen Ihnen bei der Auswahl eines Mobilteils verschiedene Optionen zur Verfügung. Das bedeutet, dass Sie einen auswählen können, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenn Sie sich das Design eines Telefons anschauen, ist es wichtig zu wissen, ob es eine vollständige Tastatur enthält oder nicht. Heutige Android-Handys sind nur mit Touchscreen-Geräten ausgestattet, und obwohl sie cool aussehen können, sind sie nicht immer so benutzbar wie ihre mit der Tastatur ausgestatteten Gegenstücke. Eine vollständige QWERTY-Tastatur kann dem Telefon etwas mehr Volumen verleihen, insbesondere wenn es sich um eine Tastatur handelt, die sich aus dem Blickfeld herausschiebt, wenn Sie sie nicht verwenden. Dies kann jedoch die Bequemlichkeit wert sein, wenn Sie eine Tastatur verwenden, um sie einzugeben.

Weitere Merkmale, die beim Design eines Telefons zu berücksichtigen sind, sind die Bildschirmgröße und die Auflösung. Immer mehr Telefone bieten supergroße Bildschirme - diagonal 4 Zoll bis 4,3 Zoll oder sogar noch größer -, die auf jeden Fall gut für die Augen sind. Ein größerer Bildschirm kann jedoch ein größeres Telefon bedeuten, und ein größeres Telefon kann schwer in eine Tasche gesteckt werden. Ein größeres Telefon kann auch unangenehm sein, es während längerer Telefonanrufe neben dem Ohr zu halten.

Die Auflösung eines Bildschirms kann genauso wichtig sein wie seine Größe. Je höher die Auflösung, desto schärfer und klarer erscheint das Display. Testen Sie das Telefon nach Möglichkeit in einem Geschäft, bevor Sie es kaufen. Sehen Sie, wie das Display für Sie aussieht. Sie sollten es auch bei verschiedenen Lichtverhältnissen ausprobieren, da verschiedene Lichtquellen - insbesondere helles Sonnenlicht - das Erscheinungsbild des Bildschirms drastisch beeinflussen können.

Kamera

Alle Android-Handys unterscheiden sich geringfügig und auch die Kameras, die sie anbieten. Einige Android-Handys verfügen über 3-Megapixel-Kameras, andere über 8 Megapixel. Einige bieten Frontkameras für Videokonferenzen, während andere nur Rückkameras für die Aufnahme von Fotos und Videos bieten. Und während alle Android-Telefone neben der Aufnahme von Fotos auch Videos aufnehmen, ist dies nicht bei allen HD-Geräten der Fall. Vergewissern Sie sich, dass das von Ihnen gewählte Mobilteil über die Kamera verfügt, die Sie benötigen.

Software

Nicht alle Android-Telefone verwenden dieselbe Version des Android-Betriebssystems, und nicht alle werden auf die neueste Version des Betriebssystems aktualisiert, sobald sie verfügbar ist. Dies ist die gebrochene Natur des Android-Betriebssystems, eine der größten Schwächen. Dies bedeutet, dass Sie vor dem Kauf Ihres Android-Telefons Fragen stellen müssen. Finden Sie heraus, welche Version des Android-Betriebssystems beim Kauf ausgeführt wird, und fragen Sie den Betreiber, wann (oder ob) es auf eine neuere Version aktualisiert wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Android-Betriebssystem: Leistungsstark, anpassbar und verwirrend.

Der Update-Zeitplan von Android kann verwirrend sein, wird jedoch durch eine der größten Stärken von Android möglich: den Open-Source-Hintergrund. Das bedeutet, dass jeder Apps für Android entwickeln kann. Die beeindruckende Auswahl an Apps, die bereits im Android Market verfügbar sind, sollte weiter wachsen.

Hersteller

Die Offenheit der Android-Plattform bedeutet auch, dass Sie das Erscheinungsbild des Betriebssystems selbst ändern können. Das bedeutet, dass ein von HTC hergestelltes Android-Telefon möglicherweise etwas anders funktioniert als das von Samsung. Einige Hersteller setzen Overlays auf das Android-Betriebssystem, wodurch die Benutzeroberfläche leicht verändert wird.Samsung verwendet beispielsweise die TouchWiz-Benutzeroberfläche, die Widgets hinzufügt, mit denen Sie einfacher auf verschiedene Telefonfunktionen und Online-Ressourcen (wie soziale Netzwerke) zugreifen können. Motorola bietet mittlerweile eine MotoBlur-Schnittstelle an, die Informationen aus verschiedenen sozialen Netzwerken sammelt und Ihnen in einem ständig aktualisierten Feed zur Verfügung stellt.

Diese Overlays oder Schnittstellen variieren von Hersteller zu Hersteller und von Telefon zu Telefon. Motoblur zum Beispiel wird auf einem 3-Zoll-Display viel anders aussehen als auf einem 4,3-Zoll-Display. Wenn Sie die Möglichkeit haben, probieren Sie das Telefon aus, bevor Sie es kaufen, damit Sie wissen, wie es mit seiner Verwendung aussieht.

Zeitliche Koordinierung

Timing ist wirklich alles, besonders wenn es darum geht, ein Android-Handy zu kaufen. Es werden ständig neue Android-Handys angekündigt, sodass das heutige glänzende, neue Android-Smartphone der Spitzenklasse von morgen eine alte Nachricht sein kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie den Kauf eines neuen Handys nicht aufgeben sollten. Es bedeutet nur, dass Sie sich Zeit nehmen und Ihre Forschung betreiben sollten. Vergewissern Sie sich, dass das Android-Telefon, das Sie heute kaufen, derjenige ist, den Sie von nun an für einen Monat benötigen - und sogar für ein Jahr.

Informieren Sie sich vor dem Kauf über die besten derzeit erhältlichen Android-Handys und suchen Sie nach neuen Android-Handys, die in Kürze veröffentlicht werden.