Skip to main content

KAUFEN: So verwenden Sie ICC-Druckerprofile für die besten Fotos - 2021

Drucken nach Maß, 3D Drucker kalibrieren (March 2021).

Anonim

Einführung

Durch das richtige Kalibrieren eines Druckers, Scanners oder Monitors können Sie sicherstellen, dass das, was Sie auf dem Bildschirm sehen, tatsächlich wie Ihr Ausdruck aussieht und dass Farben auf dem Monitor nicht einseitig, sondern auf Papier unterschiedlich aussehen.

Mit anderen Worten, der Pegel von "Was Sie sehen, was Sie erhalten" (WYSIWYG, ausgesprochen Wiz-E-Perücke) zwischen Monitor und Drucker und / oder Scanner ist auf den Punkt genau, der vom Drucker abrollt sieht so viel wie möglich aus, was auf dem Monitor angezeigt wird.

Genaue Farben beibehalten

Jacci schreibt: "ICC-Profile bieten eine Möglichkeit, konsistente Farben sicherzustellen. Diese Dateien sind für jedes Gerät in Ihrem System spezifisch und enthalten Informationen darüber, wie dieses Gerät Farbe erzeugt." Die richtige Kombination aus Tinte und Papier plus Druckereinstellungen ist mit Hilfe von Unternehmen wie Ilford und Hammermill (Hersteller von Fotopapier), die eine Vielzahl von Druckerprofilen auf ihrer Website hosten, einfacher (klicken Sie auf die Registerkarte Support, und folgen Sie den Anweisungen Link für Druckerprofile).

Nur eine Anmerkung - diese richten sich wirklich an Fotoprofis und weniger an durchschnittliche Benutzer, für die die Standardeinstellungen des Druckers (oder die Fotoeinstellungen) wahrscheinlich gut genug sind. Ilford beispielsweise geht davon aus, dass Sie Adobe Photoshop oder ein ähnliches High-End-Programm verwenden. Wenn nicht, können Sie hier aufhören und einfach Ihre Druckeinstellungen für den Fotodruck verwenden. Andernfalls würden Sie die Website von Ilford besuchen und eine Zip-Datei herunterladen, die in den entsprechenden Ordner spool drivers color auf Ihrem System installiert werden muss (Installationsrichtlinien sind im Download enthalten). Die entsprechenden Druckereinstellungen werden dann für verschiedene Medien- und Druckerhersteller angezeigt.

Wenn Sie einen guten und verständlichen Überblick über die ICC-Farbprofile erhalten möchten, können Sie sich auf der Website des International Color Consortium nach weiteren Informationen erkundigen. In den häufig gestellten Fragen (FAQs) finden Sie zahlreiche Antworten auf alle ICC-Fragen, die Sie wahrscheinlich jemals haben werden, beispielsweise: Was ist ein Farbmanagementsystem? Was ist ein ICC-Profil? Und wo kann ich mehr über Farbmanagement erfahren? Außerdem finden Sie eine nützliche Seite zu Farbterminologie, Farbmanagement, Profilen, digitaler Fotografie und Grafik. Wenn Sie feststellen, dass Sie ICC-Farbprofile verwenden müssen, können Sie in der Regel anwendbare Profile für verschiedene Druckerhersteller über deren Websites finden. Dies ist eine unvollständige Liste von Links zu ICC-Farbprofilen für einige große Druckerhersteller, die jedoch keinesfalls vollständig sind. Canon listet ICC-Profile für kompatible Drucker von Drittanbietern sowie ein Art Paper Printing Guide auf seiner Website auf. Epson-Druckerprofile sind ebenfalls auf ihrer Website verfügbar. Brother verwendet Windows ICM-Druckerprofile, und HP listet seine Voreinstellungen und ICC-Profile für seine Designjet-Drucker auf der Graphics Arts-Seite auf.

Kodak verfügt auf seiner Website über eine umfangreiche Liste von Profilen. Abschließend stellen Sie fest, dass TFT Central eine Seite mit ICC-Profilen und Überwachungseinstellungen bietet, die regelmäßig aktualisiert wird und die beschreibt, wie ICC-Farbprofile auf Windows- und Mac-Computern heruntergeladen und installiert werden.

Dieses Thema wird sehr kompliziert, sehr schnell. Wenn Sie an der technischen Seite von ICC-Profilen interessiert sind, steht auf der ICC-Website ein kostenloses E-Book zum Herunterladen zur Verfügung, das sich mit ICC-Profilen und deren Verwendung im Farbmanagement befasst. ICC-Profile erstellen: Mechanics und Engineering enthalten kompilierbaren C-Code, der auf Unix- und Windows-Betriebssystemen ausgeführt werden kann.

Schließlich liefern einige Druckerhersteller, z. B. Canon, Software mit einigen höheren Druckern, um eigene ICC-Profile zu erstellen.