Skip to main content

WIE MAN: Was ist Bandbreitenbeschränkung? Warum macht es jemand? - 2020

Was ist Leben? Ist der Tod real? (September 2020).

Anonim

Bandbreitendrosselung ist eine gezielte Verlangsamung der verfügbaren Bandbreite.

Mit anderen Worten, und im Allgemeinen ist es eine absichtlich Senkung der "Geschwindigkeit", die normalerweise über eine Internetverbindung verfügbar ist.

Bandbreitenbeschränkungen können an verschiedenen Stellen zwischen Ihrem Gerät (z. B. Ihrem Computer oder Smartphone) und der Website oder dem Dienst auftreten, die Sie über das Internet verwenden.

Warum sollte jemand die Bandbreite drosseln wollen?

Sie als Benutzer einer Internetverbindung oder eines Dienstes profitieren selten von einer Bandbreitenbeschränkung. Bandbreitenbeschränkung bedeutet ganz einfach, wie schnell Sie auf etwas zugreifen können, wenn Sie online sind.

Unternehmen auf dem Weg zwischen Ihnen und Ihrer webbasierten Destination hingegen haben häufig viel von Bandbreitenbeschränkung zu profitieren.

Ein ISP kann beispielsweise die Bandbreite zu bestimmten Tageszeiten einschränken, um die Überlastung des Netzwerks zu reduzieren, wodurch die Datenmenge reduziert wird, die gleichzeitig verarbeitet werden muss. Dadurch müssen mehr und schnellere Geräte für den Internetverkehr gekauft werden Niveau.

ISPs sind zwar sehr umstritten, beschränken die Bandbreite jedoch manchmal nur dann, wenn der Datenverkehr im Netzwerk von einer bestimmten Art oder von einer bestimmten Website stammt. Ein ISP kann beispielsweise die Bandbreite eines Benutzers nur dann einschränken, wenn große Datenmengen von Netflix heruntergeladen oder auf eine Torrent-Website hochgeladen werden.

Manchmal drosselt auch ein ISP alle Arten von Verkehr für einen Benutzer, nachdem eine bestimmte Schwelle erreicht wurde. Dies ist eine Möglichkeit, wie sie die in einigen ISP-Anschlussplänen vorhandenen, teilweise oder ungeschriebenen Bandbreitenbegrenzungen "leicht" durchsetzen können.

ISP-basierte Bandbreitenbeschränkung ist am häufigsten, kann jedoch auch in Unternehmensnetzwerken auftreten. Beispielsweise hat Ihr Computer bei der Arbeit möglicherweise eine künstliche Beschränkung für die Verbindung zum Internet, da die Systemadministratoren beschlossen haben, eine Verbindung dort herzustellen.

Am anderen Ende des Spektrums drosselt manchmal ein End-Service die Bandbreite. Beispielsweise kann ein Cloud-Backup-Service die Bandbreite während des anfänglichen Hochladens Ihrer Daten auf die Server einschränken, was die Backup-Zeit drastisch verlangsamt, jedoch viel Geld spart.

Ebenso können Massively Multiplayer Online Game (MMOG) -Dienste zu bestimmten Zeiten die Bandbreite einschränken, um zu verhindern, dass ihre Dienste überladen und abstürzen.

Auf der anderen Seite stehen Sie, der Benutzer, der beim Herunterladen oder Hochladen von Daten möglicherweise selbst die Bandbreite drosseln möchte. Diese Art der Drosselung, die von Ihnen vorgenommen wird, wird normalerweise als Bandbreitensteuerung bezeichnet. Sie wird höchstwahrscheinlich dazu verwendet, zu verhindern, dass die gesamte Bandbreite für diesen einen Zweck verwendet wird.

Wenn Sie beispielsweise ein großes Video mit voller Geschwindigkeit auf Ihren Computer herunterladen, können die Kinder möglicherweise Netflix nicht in den anderen Raum streamen oder YouTube-Puffer erstellen, da die Verbindung nicht schnell genug ist, um das Video während der Verwendung nahtlos abzuspielen die meiste Bandbreite für einen Dateidownload.

Ein Bandbreitensteuerungsprogramm kann dazu beitragen, die Überlastung Ihres eigenen Netzwerks zu reduzieren, ähnlich wie bei der Drosselung der Bandbreite in Unternehmensnetzwerken. Dies ist häufig eine Funktion in Programmen, die sich mit starkem Datenverkehr beschäftigen, wie Torrent-Clients und Download-Manager.

Wie sage ich, ob meine Bandbreite gedrosselt wird?

Wenn Sie vermuten, dass Ihr ISP die Bandbreite drosselt, weil Sie eine monatliche Schwelle erreicht haben, kann dies durch einen mehrmals im Monat durchgeführten Internet-Geschwindigkeitstest gelockert werden. Wenn Ihre Bandbreite gegen Ende des Monats plötzlich abnimmt, kann dies passieren.

ISP-Bandbreitenbeschränkung basiert auf der Art Mit Glasnost, einem kostenlosen Traffic-Shaping-Test, kann der Verkehr wie Torrent-Nutzung oder Netflix-Streaming mit einiger Sicherheit getestet werden.

Andere Arten der Bandbreitenbeschränkung sind schwieriger zu testen. Wenn Sie vermuten, dass im Unternehmensnetzwerk Drosseln aktiviert sind, fragen Sie einfach Ihren freundlichen IT-Mitarbeiter.

Jede Bandbreitenbeschränkung im Hintergrund, wie beispielsweise ein MMOG, ein Cloud-Backup-Service usw., wird möglicherweise irgendwo in der Hilfedokumentation des Services erläutert. Wenn Sie nichts finden können, fragen Sie sie einfach.

Gibt es eine Möglichkeit, Bandbreitenbeschränkung zu vermeiden?

Virtual Private Network-Dienste sind manchmal hilfreich, um die Bandbreitenbeschränkung zu umgehen, insbesondere wenn der Internetdienstanbieter dies tut.

VPN-Dienste verbergen den Datenverkehr zwischen Ihrem Netzwerk zu Hause und dem Rest des Internets. Auf einem VPN zum Beispiel sieht Ihre 10-Stunden-Netflix-Überwachung, die verwendet wurde, um Ihre Verbindung jetzt zu drosseln, nicht wie Netflix für Ihren ISP aus.

Wenn Sie bei der Verwendung von Torrent-Dateien mit der Bandbreitenbeschränkung Ihres Internet-Providers konfrontiert sind, sollten Sie einen webbasierten Torrent-Client wie ZbigZ, Seedr oder Put.io in Betracht ziehen. Mit diesen Diensten können Sie eine normale Webbrowser-Verbindung verwenden, die den Dienst anweist, den Torrent für Sie herunterzuladen, der Ihrem ISP als normale Browsersitzung angezeigt wird.

Jede lokale Bandbreitenbeschränkung durch Ihre Netzwerkadministratoren bei der Arbeit ist weniger vermeidbar, wenn nicht sogar unmöglich, höchstwahrscheinlich, weil Sie wahrscheinlich auch keinen VPN-Dienst verwenden dürfen, der bestimmte Änderungen an Ihrem Computer erfordert.

Noch schwerer zu vermeiden ist die Drosselung am Endpunkt, der durch den Dienst, zu dem Sie eine Verbindung herstellen oder verwenden, erzwungen wird.

Wenn dies beispielsweise bei einem Online-Backup-Dienst ein Problem war, wäre es von Anfang an die beste Wahl, einen zu wählen, der das nicht tut.