Skip to main content

WIE MAN: Was ist SharePoint und was macht es? - 2020

Was ist SharePoint (November 2020).

Anonim

SharePoint ist eine Microsoft-Plattform für die Zusammenarbeit, ähnlich wie bei Google Drive, aber noch viel mehr. Hier können Teammitglieder kommunizieren, Daten austauschen und zusammenarbeiten. ein gemeinsam genutztes Dateirepository, ein Blog, ein Web Content Management System und ein Intranet.

SharePoint als verbessertes Dateilaufwerk

Vor einigen Jahren bestand die innovative Microsoft-Zusammenarbeit aus zwei Komponenten: Exchange, das E-Mail- und freigegebene Kalender unterstützte, und Netzlaufwerke. Diese Laufwerke, an die Sie sich vielleicht erinnern, hatten Laufwerksbuchstaben wie "S:" oder "X:", Dateien, auf die Ihr gesamtes Team zugreifen konnte, aber Nur eine Person konnte sie gleichzeitig bearbeiten. Um dieses Problem zu umgehen, können Sie sie auf Ihren lokalen Computer kopieren und dort bearbeiten. Dies kann manchmal zu Verwirrung, viel Überschreiben und kryptischen Dateinamen führen.

Microsoft hat also SharePoint erstellt, das einige Vorteile bietet:

  • Dateiversionierung: Bedeutet, Sie könnten eine einzige "Our Important Report.doc" -Datei haben. SharePoint würde die "Revision 1", "Revision 2" usw. verwalten. Es enthielt sogar eine Kommentierfunktion, so dass Sie beschreiben könnten, welche Änderungen diese bestimmte Revision einführte, z. "das enthält Aarons Kommentare".
  • Einchecken Auschecken: Die Möglichkeit für einen Benutzer, eine Datei vor Änderungen durch einen anderen Benutzer zu sperren. Wenn jemand versucht hat, auf eine Datei zuzugreifen, die ein anderer Benutzer ausgecheckt hat, fordert SharePoint ihn auf, die Datei lokal herunterzuladen. Er weist jedoch auch darauf hin, dass die vorgenommenen Änderungen möglicherweise nicht mit dem aktuellen Benutzer übereinstimmen. Dies stellte einen einfachen Workflow bereit, bei dem zumindest jemand warten sollte, bis die andere Person fertig ist. Neuere Versionen bieten sogar die Möglichkeit, eine Person zu benachrichtigen, wenn die Datei freigegeben wird.
  • Leistungsfähige Indizierung und Suche: Dies wurde zu einem Eckpfeiler, als sich die Welt daran gewöhnte, alles zu googeln. Vorbei waren die Tage, an denen Sie durch ein Dutzend Ebenen von Ordnern graben mussten und hoffen, dass Sie sich genau an sie erinnerten.
  • Eine Webschnittstelle: In Kombination mit der verbesserten Suche wurde SharePoint zu einem One-Stop-Shop für die Zusammenarbeit bei Unternehmensinhalten.
  • Integration mit Windows Apps: Die Möglichkeit, eine Datei von SharePoint mithilfe von zu erhalten Datei > Öffnen Dialoge in Windows-Programmen wie Microsoft Office.

Bei einem cleveren Umzug behielt Microsoft auch das alte Laufwerkskonzept bei, was bedeutet, dass Sie eine Excel-Datei von Ihrem X: -Laufwerk aus öffnen, ändern und dann wie zuvor speichern können. Im Hintergrund checkte SharePoint die Datei jedoch für Sie aus, checkte sie dann wieder ein und versionierte sie für Sie. Alle diese Funktionen sind noch immer vorhanden und funktionieren gut, aber SharePoint ist heutzutage mehr als nur ein schickes Dateiaufnahmegerät.

Office 365 und die SharePoint Collaboration-Plattform

Als Google, Apple, DropBox und andere die Fähigkeiten ihrer Cloud-Dienste verbesserten, arbeitete Microsoft allein. Ein neuer File-Sharing-Dienst namens SkyDrive (jetzt OneDrive) übernahm die einfache Dateifreigabe. Damit wurde SharePoint zu einem wichtigen Bestandteil des Office 365-Produkts von Microsoft, das eine cloudbasierte Zusammenarbeit mit einem abonnementbasierten Zugriff auf Office verband.

SharePoint ist eine Web-Content-Plattform, aber nicht genau der WordPress- oder Squarespace-Bereich, den Sie wahrscheinlich mit diesem Begriff verknüpfen. Sie können SharePoint verwenden, um Seiten zu erstellen und als Website zu veröffentlichen. Sie können jedoch auch eine Website für ein Abteilungsteam erstellen und dann Webparts darin ablegen. Dazu gehören ein Blog mit Ankündigungen, eine Liste der Teammitglieder von Exchange und eine Bibliothek von Dokumenten und ein Datenraster, das von einer Excel-Arbeitsmappe gesteuert wird.

Als öffentlich zugängliches Web-CMS war es ausreichend, aber als Intranet, das Unternehmensdaten anzeigen konnte, war es ziemlich cool.

Was ist SharePoint heute?

Das heutige SharePoint baut auf seinen Stärken auf und ist mit Windows, Mac OS, Android, iOS und Webbrowsern kompatibel. Es behält das gleiche Konzept einer "Site" bei, aber neuere Versionen führten die Möglichkeit ein, Apps zu dieser Site hinzuzufügen. Entwickler von Drittanbietern haben sogar einen Marktplatz, auf dem sie ihren eigenen anbieten können.

SharePoint ist wie eine Heimatbasis für Ihr Team, in der Sie Dateien, Diskussionen, Ankündigungen und fast jede andere Art der Zusammenarbeit sammeln können, die Sie sich vorstellen können.

Tipps zur Verwendung von SharePoint

  • SharePoint ist als Teil von Office 365 verfügbar, jedoch nur für Geschäftskonten. Das heißt, diese Konten können bereits für 5 Dollar pro Monat erworben werden.
  • Das zentrale Konzept in SharePoint ist eine Site. Sie müssen zuerst eine Site einrichten. Anschließend können Sie Inhalte oder Widgets hinzufügen.
  • Während SharePoint früher ein CMS war, ähnlich wie WordPress, wo Sie Inhalte eingeben und auf einer öffentlichen Website veröffentlicht wurden, wird die Office 365-Version häufiger als Kollaborationsbereich verwendet.