Skip to main content

Rat: Wie man mit einer extrem langen Jobsuche fertig wird - die Muse - 2021

ZEITGEIST: MOVING FORWARD | OFFICIAL RELEASE | 2011 (March 2021).

Anonim

Sie bewerben sich seit Monaten bei einer Stelle, und während Sie ein oder zwei Vorstellungsgespräche geführt haben, hat sich nichts geändert. Was ist schlimmer - Ihr Ärger über Ihre aktuelle Position hat ein Allzeithoch erreicht. Das, oder vielleicht bist du zwischen Jobs und Rechnungen drohen.

Was auch immer der Grund sein mag, Sie benötigen ein konkretes Angebot - SO SCHNELL WIE MÖGLICH.

Langwierige Jobsuchen können selbst die herzhaftesten Menschen auf die Probe stellen. Wenn Sie jedoch eine enge interne Zeitachse mit langsamen externen Ergebnissen kombinieren, ist dies eine noch größere Herausforderung. Sie haben all die typischen Höhen und Tiefen der Bewerbung (warten auf Rückmeldung, stehen vor Ablehnung, wischen sich ab und versuchen es erneut) und den zusätzlichen Druck, diese neue Rolle gestern zu bekommen .

Hier sind zwei mächtige Perspektivenverschiebungen, die Ihnen dabei helfen, es zu schaffen:

1. Binden Sie Fristen an Ihre Bemühungen (eher als an die Ergebnisse)

Haben Sie jemals etwas gesagt wie: „Ich werde vor Ende des Monats einen neuen Job haben?“ Das klingt hilfreich, ist es aber eigentlich nicht.

Das liegt daran, dass Sie Ihr Ziel mit dem Verhalten eines anderen verknüpfen (das außerhalb Ihrer Kontrolle liegt). Wenn Sie eine Frist an etwas binden, das nicht in Ihrer Macht steht, können Sie sich geschlagen fühlen, wenn es durchfällt.

Wählen Sie stattdessen ein Ziel, das auf etwas basiert, das Sie steuern. Zum Beispiel: „Ich werde bis zum Monatsende 10 Bewerbungen verschicken.“ Indem Sie die Frist mit Ihren persönlichen Bemühungen verknüpfen, geben Sie sich die Gelegenheit, sich erfolgreich zu fühlen, indem Sie sie nur erfüllen - und dieser Vertrauenszuwachs kann bei einer schwierigen Suche viel bedeuten.

Fragen Sie sich also: „Welche messbaren Maßnahmen kann ich ergreifen, um näher an meiner Traumfirma anzukommen?“ Was auch immer Ihre Antwort ist - verstärken Sie Ihr Netzwerk, erreichen Sie einen Karriere-Coach - binden Sie es an eine vernünftige Frist. Auf diese Weise werden Ihre Ziele Ihnen Ergebnisse bringen und Sie beruhigen.

HABEN SIE AUF ALLES BEANTRAGT UND SIND AUSSERHALB DER OPTIONEN?

Keine Sorge, wir haben momentan viele tolle Stellen offen

Hier finden Sie mehr als 10.000 Jobs

2. Wählen Sie "Err on the Side of Positivity"

Unser Gehirn hat so etwas wie eine eingebaute negative Tendenz, was bedeutet, dass unser erster Eindruck von Ereignissen wahrscheinlich negativ ausfällt. Wenn Sie beispielsweise mit einer der folgenden (häufigen) Enttäuschungen konfrontiert sind, könnte Ihre erste Reaktion darin bestehen, sich selbst zu bemängeln:

  • Situation: Sie verschicken mehrere Lebensläufe und bekommen keine Bissen.
    Gedanke: Ich bin eindeutig ein schrecklicher Kandidat, weil niemand antwortet.

  • Situation: Sie kommen als zweiter Kandidat für zwei Jobs hintereinander.
    Gedanke: Das ist zu schwer. Ich werde nie ausgewählt werden. Ich werde für immer hier festsitzen.

  • Situation: Obwohl Sie zu einem Interview früh abreisen, stoßen Sie auf Megaverkehr und landen fünf Minuten zu spät.
    Gedanke: Ich habe das schon vermasselt.

Wenn Sie sich in diese kniffligen Interpretationen einlassen, ist es leicht, sich über die Art und Weise, wie sich die Dinge entwickeln, im Klaren zu sein. Probieren Sie es aus und erkennen Sie, dass Sie mit ein wenig Aufmerksamkeit eine hilfreichere Perspektive finden können.

So könnten die gleichen Situationen aussehen, wenn man sich bemüht, den Silberstreifen zu finden.

  • Situation: Sie verschicken innerhalb weniger Wochen mehrere Lebensläufe und bekommen keine Bissen.
    Gedanke: Je mehr Fledermäuse ich nehme, desto wahrscheinlicher ist es, dass ich etwas treffe.

  • Situation: Sie kommen als zweitwichtigster Kandidat für zwei Berufsperspektiven hintereinander ins Spiel.
    Gedanke: Ich muss etwas richtig machen, um es im Interviewprozess so weit zu bringen.

  • Situation: Obwohl Sie zu einem Interview früh abreisen, stoßen Sie auf Megaverkehr und landen fünf Minuten zu spät.
    Gedanke: Nicht der beste Start, aber ich kann trotzdem einen tollen Eindruck hinterlassen.

Ja, das ist sehr Pollyanna, und Sie sollten sich auch die Zeit nehmen, um zu analysieren, was Sie anders machen könnten, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht auf Ihre eigene Art und Weise verhalten (z. B. Blasen Sie Ihr letztes Interview, indem Sie auch das Gehalt anheben?) bald?).

Aber lassen Sie dieses aufmunternde Gespräch und den Raum nicht aus, um sich auf das Positive zu konzentrieren: Das ist es, was Sie motivieren wird, es weiter zu versuchen. Finden Sie keinen sonnigeren Winkel? Sie können jederzeit einen unterstützenden Freund, ein Familienmitglied oder einen Fachmann um Hilfe bitten. Oder seien Sie sich zumindest bewusst, wenn Sie negative Schlussfolgerungen ziehen. Sich für diese Angewohnheit auszusprechen, ist eine gute Erinnerung daran, dass man sich oft dafür entscheidet, pessimistisch zu sein.

Ich hasste meinen ersten Job. Und ich erinnere mich lebhaft daran, wie ich mir Sorgen machte, für immer dort zu bleiben. In der Realität habe ich die Situation innerhalb weniger Jahre zu einer viel besseren Arbeitssituation gemacht.

Die Dinge werden sich ändern, sowohl aufgrund Ihrer eigenen Bemühungen als auch, weil Veränderung eine Konstante in dieser Welt ist. Vielleicht kommt die Änderung, die Sie wollen, nicht so schnell, wie Sie möchten, aber sie kommt. Konzentrieren Sie sich auf die Dinge, die Sie am meisten beeinflussen können - Ihre Handlungen und Ihre Gedanken. Sie werden irgendwann einen neuen Job bekommen. Im Moment muss man einfach stark bleiben.