Skip to main content

WIE MAN: Kalibrieren Ihres MacBook oder Macbook Pro-Akkus - 2021

MacBook Hilfe: Akku überprüfen (March 2021).

Anonim

Alle neuen MacBook-, MacBook Pro- und MacBook Air-Portables verwenden einen Akku, der über einen internen Prozessor zur Maximierung der Akkuleistung verfügt. Eine der Funktionen des internen Prozessors der Batterie besteht darin, die verbleibende Batterielebensdauer durch Analyse des aktuellen Ladezustands der Batterie sowie der Rate, mit der Energie verbraucht wird, zu schätzen.

Um genaue Vorhersagen über die verbleibende Batterieladung zu treffen, müssen die Batterie und ihr Prozessor einer Kalibrierungsroutine unterzogen werden. Die Kalibrierungsroutine hilft dem Prozessor, die aktuelle Leistung der Batterie abzuschätzen und genaue Vorhersagen über die verbleibende Batterieladung zu treffen.

Wann kalibrieren Sie Ihren Akku?

Wenn Sie ein MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air kaufen, sollten Sie die Batteriekalibrierungsroutine am ersten Tag des Mac ausführen. Natürlich genießen viele von uns unsere neuen Macs so sehr, dass wir diesen notwendigen Schritt vergessen. Glücklicherweise schadet es der Batterie nicht, wenn Sie die Kalibrierung vergessen. es bedeutet nur, dass Sie mit dem Akku nicht die bestmögliche Leistung erhalten.

Sobald die Batterie kalibriert wurde, ist die Restzeitanzeige viel genauer. Mit der Zeit ändert sich jedoch die Leistung des Akkus, wenn sich die Batterie auflädt und entlädt. Daher sollten Sie die Batteriekalibrierungsroutine in regelmäßigen Abständen durchführen. Apple schlägt vor, den Akku alle paar Monate zu kalibrieren, aber wir haben festgestellt, dass die geeignete Zeit zwischen den Kalibrierungen stark davon abhängt, wie und wie oft Sie Ihren Mac verwenden. Vor diesem Hintergrund ist es eine sichere Sache, dass die Kalibrierung Ihrer Batterie bis zu vier Mal pro Jahr nicht übermäßig ist.

So kalibrieren Sie Ihr MacBook, MacBook Pro oder MacBook Air Battery

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Mac vollständig aufgeladen ist. Gehen Sie nicht an der Batterie Speisekarte Artikel; Stecken Sie stattdessen den Netzadapter ein und laden Sie Ihren Mac auf, bis der Leuchtring an der Ladebuchse oder die Leuchte des Netzadapters grün leuchtet und der Bildschirm angezeigt wird Batterie Speisekarte zeigt eine volle Ladung an.

  2. Wenn der Akku vollständig aufgeladen ist, führen Sie Ihren Mac zwei Stunden lang weiterhin über das Netzteil aus. Sie können Ihren Mac während dieser Zeit verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass der Netzadapter angeschlossen ist und Sie den Netzstrom und nicht die Batterie des Macs ausschalten.

  3. Trennen Sie nach zwei Stunden den Netzadapter von Ihrem Mac. Schalten Sie Ihren Mac nicht aus. Es wird ohne Probleme auf Batteriestrom umgestellt. Führen Sie den Mac weiterhin von der Batterie aus aus, bis das Dialogfeld mit der Meldung angezeigt wird, dass die Batterie schwach ist. Während Sie auf die Warnung zu schwacher Batterie warten, können Sie Ihren Mac weiterhin verwenden.

  4. Speichern Sie alle auf dem Bildschirm angezeigten Warnhinweise auf dem Bildschirm, wenn der Akku leer ist, und setzen Sie Ihren Mac fort, bis er aufgrund von sehr niedrigem Akkuladestand automatisch in den Ruhemodus wechselt. Führen Sie keine kritischen Arbeiten aus, nachdem Sie die Warnung vor schwacher Batterie angezeigt haben, da der Mac in Kürze ohne weitere Warnung in den Ruhezustand versetzt wird. Wenn Ihr Mac in den Ruhemodus geht, schalten Sie ihn aus.

  5. Schließen Sie nach einer Wartezeit von mindestens fünf Stunden (länger ist in Ordnung) das Netzteil an und laden Sie Ihren Mac vollständig auf. Ihre Batterie ist jetzt vollständig kalibriert, und der interne Batterieprozessor liefert genaue Schätzungen der verbleibenden Batteriezeit.

Tipps zur Optimierung des Batterieverbrauchs

Es gibt viele Möglichkeiten, den Batterieverbrauch auf Ihrem Mac zu reduzieren. einige sind offensichtlich, z. B. das Verdunkeln der Helligkeit des Displays. Helle Displays verbrauchen mehr Energie, so dass es möglichst schwach ist. Sie können das Einstellungsfenster "Anzeigen" verwenden, um die Anzeigehelligkeit anzupassen.

Andere Möglichkeiten sind nicht ganz so offensichtlich, wie das Deaktivieren der Wi-Fi-Funktionen Ihres Mac, wenn Sie keine drahtlose Netzwerkverbindung verwenden. Auch wenn Sie nicht aktiv mit einem drahtlosen Netzwerk verbunden sind, verbraucht Ihr Mac Energie, um nach verfügbaren Netzwerken zu suchen. Sie können die Wi-Fi-Funktionen entweder über das Symbol der Wi-Fi-Menüleiste oder über den Bereich Netzwerkeinstellungen deaktivieren.

Trennen Sie die Peripheriegeräte einschließlich der angeschlossenen Speicherkarten. Auch wenn Sie ein Gerät nicht aktiv verwenden, überprüft Ihr Mac die verschiedenen Anschlüsse auf erforderliche Dienste, die ein Gerät möglicherweise benötigt. Ihr Mac liefert auch Strom über viele seiner Anschlüsse, so dass zum Beispiel das Trennen von USB-betriebenen externen Laufwerken die Akkulaufzeit verlängern kann.