Skip to main content

FIX: 12 Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass das iPad etwas bewirken könnte - 2020

Basically I'm Gay (November 2020).

Anonim

Apple bringt jedes Jahr neue Funktionen in das iPad mit einer großen neuen Version von iOS, dem Betriebssystem für iPad, iPhone und Apple TV. Sie erweitern ständig die Grenzen des mobilen Betriebssystems, indem sie umfangreiche Funktionen wie Erweiterbarkeit und Kontinuität hinzufügen. Und wenn Sie noch nie von einer dieser Funktionen gehört haben, machen Sie mit. Der Nachteil, dass jedes Jahr viele neue Funktionen hinzugefügt werden - insbesondere wenn sie unübersichtliche Namen wie "Erweiterbarkeit" haben, ist, dass die meisten Menschen nie von ihnen hören werden. Was bedeutet, dass viele Menschen sie nie benutzen werden.

01 von 12

Das virtuelle Touchpad

Wenn Sie jemals versucht haben, Text auszuwählen, indem Sie mit einem Finger auf ein Wort tippen und dann das Auswahlfeld bearbeiten, wissen Sie, dass es schwieriger sein kann, als es sich anhört. Das Positionieren des Cursors mit dem Finger kann manchmal schwierig sein.

Hier kommt das virtuelle Touchpad ins Spiel. Immer wenn die Bildschirmtastatur angezeigt wird, können Sie das virtuelle Touchpad aktivieren, indem Sie zwei Finger auf die Tastatur drücken. Die Tasten werden ausgeblendet und die Tasten wirken wie ein Touchpad, sodass Sie den Cursor auf dem Bildschirm bewegen oder Text schneller und genauer auswählen können.

Wenn Sie viel auf dem iPad schreiben, kann diese Funktion sehr zeitsparend sein, sobald Sie sich daran gewöhnt haben. Das Kopieren und Einfügen ist viel einfacher, wenn Sie einen Textblock leicht auswählen können.

Lesen Sie weiter unten

02 von 12

Schnell zwischen Apps wechseln

Es wird viel über die Slide-Over- und Split-Screen-Multitasking-Fähigkeiten des iPads gemacht. Wenn Sie jedoch kein iPad Air oder neuer haben, können Sie diese Funktionen nicht verwenden. Und brauchst du sie wirklich?

Das iPad verfügt über zwei praktische Funktionen, die den Eindruck von Multitasking ergeben. Der erste ist der schnelle App-Wechsel. Wenn Sie eine App schließen, wird sie vom iPad nicht wirklich geschlossen. Stattdessen bleibt die App im Speicher, falls Sie sie erneut öffnen müssen. So können Sie schnell zwischen mehreren Apps wechseln, ohne auf Ladezeiten zu warten.

Das iPad unterstützt auch sogenannte Multitasking-Gesten. Dies sind eine Reihe von Gesten, mit denen Sie schnell und effizient zwischen Apps wechseln können. Die Hauptgeste ist das Vier-Finger-Wischen. Sie legen vier Finger auf das Display des iPad und bewegen sie von links nach rechts oder von rechts nach links, um zwischen den zuletzt verwendeten Apps zu wechseln.

Lesen Sie weiter unten

03 von 12

Sprachdiktat

Nicht gut beim Tippen auf der Bildschirmtastatur? Kein Problem. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen, z. B. das Anschließen einer externen Tastatur. Sie müssen jedoch kein Zubehör kaufen, nur um einen Brief einzugeben. Das iPad eignet sich auch hervorragend für Diktate.

Sie können das iPad jederzeit diktieren, wenn die Bildschirmtastatur auf dem Bildschirm angezeigt wird. Ja, dazu gehört auch die Eingabe einer SMS. Tippen Sie einfach auf die Taste mit dem Mikrofon auf der linken Seite der Leertaste und beginnen Sie zu sprechen.

Sie können Siri auch verwenden, um Textnachrichten mit dem Befehl "Textnachricht an Name der Person senden" zu diktieren. Und wenn Sie sich selbst eine Notiz diktieren möchten, können Sie sie auffordern, eine Notiz zu machen, und sie lässt Sie eine Notiz diktieren und in der Notes-App speichern. Dies sind nur einige von vielen Möglichkeiten, mit denen Siri Ihre Produktivität steigern kann. Wenn Sie Siri nicht kennen gelernt haben, lohnt es sich, ihr eine Chance zu geben.

04 von 12

Apps mit Siri starten

Apropos Siri, wussten Sie, dass sie Apps für Sie finden und starten kann? Apple lobt zwar ihre Fähigkeit, Anrufe zu tätigen, Filmzeiten zu finden und Reservierungen für Restaurants vorzunehmen. Vielleicht ist es die nützlichste Funktion, einfach eine beliebige App zu starten, indem Sie "Öffnen App-Name" sagen.

Dies bedeutet, dass Sie die App auf mehreren mit Symbolen gefüllten Bildschirmen suchen. Wenn Sie nicht mit Ihrem iPad sprechen möchten, können Sie Apps auch mit Spotlight Search starten, was häufig auch schneller ist, als nach dem Symbol zu suchen.

Lesen Sie weiter unten

05 von 12

Der Zauberstab, der Ihre Fotos mit Farbe zum Platzen bringt

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Fotografen so tolle Fotos machen? Es ist nicht alles in der Kamera oder im Auge des Fotografen. Es ist auch in der Bearbeitung.

Das Coole ist, dass Sie nicht viel darüber wissen müssen, wie Sie Fotos bearbeiten, damit Ihre Fotos besser aussehen. Apple hat das schwere Heben erledigt, indem er einen Zauberstab kreiert hat, mit dem wir über das Foto schwenken können, um die Beleuchtung und Farben auf magische Weise aus dem Bild hervorzuheben.

OK. Es ist keine Zauberei. Aber es ist nah. Gehen Sie einfach in die Foto-App, wählen Sie das Foto aus, das Sie bearbeiten möchten, tippen Sie auf den Link Bearbeiten oben auf dem Bildschirm und dann auf die Schaltfläche Zauberstab, die sich je nach Art entweder am unteren Rand des Bildschirms oder seitlich befindet Sie halten das iPad.

Sie werden staunen, wie gut ein Button den Button leisten kann. Wenn Ihnen das neue Aussehen gefällt, tippen Sie oben auf die Schaltfläche Fertig, um die Änderungen zu speichern.

06 von 12

Sperren Sie die Ausrichtung des iPad über die Systemsteuerung

Viele Leute wissen nicht über die Systemsteuerung des iPads, was sie zu einem guten Kandidaten für diese Liste macht. Sie können das Bedienfeld verwenden, um Ihre Musik zu steuern, Bluetooth ein- oder auszuschalten, AirPlay zu aktivieren, damit Sie den Bildschirm Ihres iPad an Ihr Apple TV senden, die Helligkeit und viele andere grundlegende Funktionen einstellen können.

Eine sehr praktische Anwendung besteht darin, die Ausrichtung zu fixieren. Wenn Sie schon einmal versucht haben, das iPad zu verwenden, während Sie sich auf die Seite legen, wissen Sie, wie ärgerlich es sein kann, wenn Sie das iPad einfach in eine andere Richtung bewegen. Frühe iPads hatten einen seitlichen Schalter zum Sperren der Ausrichtung.Wenn Sie ein neueres iPad besitzen, können Sie es sperren, indem Sie das Bedienfeld aktivieren. Dazu legen Sie Ihren Finger auf den unteren Rand des iPad-Bildschirms und bewegen ihn nach oben. Wenn die Systemsteuerung angezeigt wird, wird die Schaltfläche mit einem Pfeil um ein Schloss gesperrt. Dadurch wird verhindert, dass das iPad seine Ausrichtung ändert.

Lesen Sie weiter unten

07 von 12

Teilen Sie Fotos (und fast alles andere) mit AirDrop

AirDrop ist eine großartige Funktion, die in einem kürzlich durchgeführten Update hinzugefügt wurde. Sie kann wirklich helfen, wenn Sie ein Foto, einen Kontakt oder etwas anderes freigeben möchten. AirDrop überträgt drahtlos Dokumente und Fotos zwischen Apple-Geräten, sodass Sie AirDrop auf ein iPad, iPhone oder Mac übertragen können.

Die Verwendung von AirDrop ist so einfach wie die Share-Taste. Diese Schaltfläche ist normalerweise eine Box mit einem Pfeil nach oben und öffnet ein Menü zum Teilen. Im Menü gibt es Schaltflächen zum Teilen über Nachrichten, Facebook, E-Mail und andere Optionen. Am oberen Rand des Menüs befindet sich der Abschnitt AirDrop. Standardmäßig wird eine Schaltfläche für das Gerät aller Personen angezeigt, die sich in Ihren Kontakten befinden. Tippen Sie einfach auf die entsprechende Schaltfläche und alles, was Sie freigeben möchten, wird auf dem Gerät angezeigt, nachdem Sie bestätigt haben, dass Sie es erhalten möchten.

Dies ist viel einfacher als das Weitergeben von Fotos mithilfe von SMS.

08 von 12

Seiten, Zahlen, Keynote, Garage Band und iMovie sind möglicherweise kostenlos

Wenn Sie Ihr iPad in den letzten Jahren gekauft haben, können Sie diese großartigen Apple-Apps kostenlos herunterladen. Seiten, Zahlen und Keynote bilden die iWork-Suite von Apple und bieten Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationssoftware. Und das ist kein Witz. Sie sind nicht ganz so leistungsfähig wie die Office-Apps von Microsoft, aber für die meisten Menschen sind sie perfekt. Seien wir ehrlich: Wir müssen nicht alle unsere Excel-Tabelle mit unserer Word-Vorlage zusammenführen. Die meisten von uns müssen nur Hausaufgaben machen oder unser Scheckheft ausgleichen.

Apple verschenkt auch seine iLife-Suite, die Garage Band und iMovie umfasst. Garage Band ist ein Musikstudio, das Musik über virtuelle Instrumente erstellen oder die mit Ihrem Instrument gespielte Musik aufnehmen kann. Und iMovie bietet einige solide Videobearbeitungsfunktionen.

Wenn Sie kürzlich ein iPad mit 32 GB, 64 GB oder mehr Speicher gekauft haben, sind diese Apps möglicherweise bereits installiert. Für neuere iPads mit weniger Speicherplatz können sie kostenlos heruntergeladen werden.

Lesen Sie weiter unten

09 von 12

Dokumente scannen

Die meisten dieser verborgenen Edelsteine ​​verwenden Funktionen oder Apps, die mit dem iPad geliefert werden, aber es lohnt sich, einige coole Dinge zu beachten, die Sie tun können, wenn Sie nur ein paar Euro für eine App ausgeben. Und vor allem das Scannen von Dokumenten.

Es ist erstaunlich, wie einfach es ist, ein Dokument mit dem iPad zu scannen. Apps wie Scanner Pro erledigen alle Aufgaben für Sie, indem Sie das Dokument einrahmen und Teile des Bildes ausschneiden, die nicht Teil des Dokuments sind. Das Dokument wird sogar für Sie in Dropbox gespeichert.

10 von 12

Wortkorrektur ohne Autokorrektur

AutoCorrect hat im Internet viele Witze und Memes hervorgebracht, weil es das ändern kann, was Sie zu sagen versuchen, wenn Sie nicht auf die sogenannten Korrekturen achten. Der ärgerlichste Teil von Autokorrektur ist, wie Sie daran denken müssen, auf das Wort zu tippen, das Sie gerade eingegeben haben, wenn der Name Ihrer Tochter nicht als Wort erkannt wird oder Computer-Fachsprache oder medizinische Fachsprache nicht bekannt sind.

Die meisten Menschen wissen jedoch nicht, dass sie die guten Punkte von Auto Correct auch nach dem Ausschalten noch erhalten können. Nach dem Ausschalten unterstreicht das iPad die Wörter, die es nicht erkennt. Wenn Sie auf das unterstrichene Wort tippen, erhalten Sie eine Box mit den vorgeschlagenen Ersetzungen, die Sie grundsätzlich für die Autokorrektur verantwortlich macht. Das

Dies ist ideal, wenn Sie Autokorrektur ständig als störend empfinden, die falsch geschriebenen Wörter jedoch leicht korrigieren können. Sie können die Autokorrektur deaktivieren, indem Sie die Einstellungen des iPad starten, im linken Menü die Option Allgemein auswählen, Tastatureinstellungen auswählen und dann den Schieberegler Autokorrektur antippen, um die Funktion zu deaktivieren.

Lesen Sie weiter unten

11 von 12

Heben Sie auf, wo Sie auf Ihrem iPhone aufgehört haben

Haben Sie schon einmal angefangen, eine E-Mail auf Ihr iPhone zu schreiben, und nachdem Sie festgestellt haben, dass die E-Mail viel länger ist, als Sie erwartet hätten, wünschte Sie sich, Sie hätten sie auf einem iPad gestartet? Kein Problem. Wenn Sie eine E-Mail auf Ihrem iPhone geöffnet haben, können Sie Ihr iPad abholen und das E-Mail-Symbol in der unteren linken Ecke des Sperrbildschirms finden. Wischen Sie mit dem E-Mail-Button nach oben und Sie werden sich in derselben E-Mail-Nachricht befinden.

Dies funktioniert, wenn Sie sich in demselben Wi-Fi-Netzwerk befinden und sowohl das iPhone als auch das iPad dieselbe Apple-ID verwenden. Wenn Sie unterschiedliche Apple-IDs für alle Familienmitglieder haben, können Sie dies nicht mit jedem Gerät tun.

Es heißt Kontinuität. Und dieser Trick funktioniert mit mehr als nur E-Mail. Sie können denselben Trick verwenden, um dasselbe Dokument in Notes zu öffnen oder dieselbe Tabelle in Pages neben anderen Tasks oder Apps zu öffnen, die diese Funktion unterstützen.

12 von 12

Installieren Sie eine benutzerdefinierte Tastatur

Ich mag die Bildschirmtastatur nicht? Installieren Sie eine neue! Erweiterbarkeit ist eine Funktion, mit der Sie Widgets auf dem iPad ausführen können. Dazu gehört auch das Ersetzen der Standardtastatur durch eine solche wie Swype, mit der Sie Wörter zeichnen können, anstatt sie zu berühren.

Sie können die Tastatur eines Drittanbieters aktivieren, indem Sie zu den Einstellungen des iPad gehen, im linken Menü die Option Allgemein auswählen, Tastatur auswählen, um die Tastatureinstellungen aufzurufen. Tippen Sie auf Tastaturen und dann Eine neue Tastatur hinzufügen… Laden Sie einfach eine neue Tastatur herunter!

Um Ihre neue Tastatur zu aktivieren, tippen Sie auf die Tastaturtaste, die wie eine Kugel aussieht.