Skip to main content

TU MEHR: Konvertieren und Digitalisieren von Audiokassetten in MP3 - 2021

WIN/MAC: KASSETTEN DIGITALISIEREN FÜR ZUHAUSE - SEHR EINFACH UND KOSTENLOS - FÜR JEDERMANN (August 2021).

Anonim

Genau wie bei Magnetvideobändern wird das Material Ihrer alten Audiokassetten im Laufe der Zeit schlechter. Dies wird allgemein als Sticky Shed-Syndrom (SSS). In diesem Fall fällt die Metalloxidschicht (die Ihre Audioaufnahme enthält) allmählich vom Trägermaterial ab. Dies ist normalerweise auf das Eindringen von Feuchtigkeit zurückzuführen, wodurch das zum Anhaften der magnetischen Teilchen verwendete Bindemittel allmählich geschwächt wird. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie wertvolles aufgenommenes Audio möglichst bald in digitale Kassetten Ihrer alten Kassetten konvertieren, bevor der Degradationsprozess die Wiederherstellungsfunktion beeinträchtigt.

Grundausstattung zum Übertragen von Audiokassetten auf Ihren Computer

Auch wenn Ihre Musikbibliothek meistens in digitaler Form vorliegt, z. B. Audio-CDs, gerippte CD-Titel und heruntergeladene oder gestreamte Inhalte, haben Sie möglicherweise einige alte Aufnahmen, die selten sind und übertragen werden müssen. Um diese Musik (oder eine andere Art von Audio) auf die Festplatte Ihres Computers oder eine andere Art von Speicherlösung zu übertragen, müssen Sie den aufgenommenen analogen Ton digitalisieren. Das mag sich als eine entmutigende Aufgabe anhören und ist die Mühe nicht wert, aber es ist einfacher als es klingt. Bevor Sie sich jedoch mit dem Übertragen Ihrer Bänder in ein digitales Audioformat wie MP3 beschäftigen, ist es ratsam, zunächst alles zu erfahren, was Sie benötigen, bevor Sie beginnen.

Audiokassettenspieler / -recorder

Um Ihre alten Musikkassetten wiederzugeben, benötigen Sie ein Bandgerät, das in Ordnung ist. Dies kann Teil eines Heimstereosystems, einer tragbaren Kassette / eines Radios (Boombox / Ghettoblaster) oder eines Standalone-Geräts wie eines Sony Walkman sein. Um den analogen Ton aufnehmen zu können, muss das von Ihnen verwendete Gerät über einen Audioausgangsanschluss verfügen. Dies wird normalerweise über zwei Cinch-Ausgänge (rote und weiße Cinch-Buchsen) oder eine 1/8 "(3,5 mm) Stereo-Minibuchse bereitgestellt, die häufig für Kopfhörer verwendet wird.

Computer mit Soundkartenanschlüssen

Die meisten Computer verfügen heutzutage entweder über einen Line-In- oder Mikrofonanschluss, sodass Sie externen analogen Ton aufnehmen und ihn digital codieren können. Wenn die Soundkarte Ihres Computers über eine Line-In-Buchse (normalerweise blau) verfügt, verwenden Sie diese Option. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, können Sie auch einen Mikrofoneingang (pink) verwenden.

Audio-Kabel von guter Qualität

Um die elektrische Interferenz beim Übertragen Ihrer Musik so gering wie möglich zu halten, sollten Sie qualitativ hochwertige Audiokabel verwenden, damit der digitalisierte Sound so sauber wie möglich ist. Sie müssen vor dem Kauf eines Kabels die Art der Verbindungen überprüfen, die zum Anschließen des Kassettenspielers an die Soundkarte Ihres Computers erforderlich sind. Im Idealfall sollten Sie abgeschirmte Kabel mit vergoldeten Anschlüssen wählen und sauerstofffreie Kupferkabel (OFC) verwenden.

Stereo 3,5-mm-Klinkenstecker (Stecker) mit 2 Cinch-Cinch-Steckern

Stereo 3,5-mm-Minibuchse (Stecker) an beiden Enden.

Software

Viele Computer-Betriebssysteme verfügen über ein grundlegendes integriertes Softwareprogramm zur Aufnahme von analogem Ton über die Line-In- oder Mikrofoneingänge. Dies eignet sich gut für die schnelle Aufnahme von Audio. Wenn Sie jedoch Audiobearbeitungsaufgaben ausführen möchten, z. B. Tonbandgeräusche entfernen, Pops / Klicks bereinigen, das aufgenommene Audio in einzelne Spuren aufteilen, in andere Audioformate exportieren usw. Überlegen Sie dann, ein spezielles Audiobearbeitungsprogramm zu verwenden. Es gibt einige, die kostenlos heruntergeladen werden können, wie beispielsweise die sehr beliebte Open-Source-Anwendung Audacity, die für eine Vielzahl von Betriebssystemen verfügbar ist.