Skip to main content

KAUFEN: Warum Panasonic den US-amerikanischen Fernsehmarkt verlassen hat - 2020

Bavaria - Traumreise durch Bayern (HD), ab 26.07.2012 im Kino (Oktober 2020).

Anonim

Einst einer der beliebtesten TV-Hersteller der Welt, ist Panasonic offenbar der neueste in Japan ansässige TV-Hersteller, der sich aus dem US-amerikanischen TV-Markt zurückzieht, was in den ersten Monaten des Jahres 2016 sehr leise war.

Panasonic-Fernsehgeräte sind nicht mehr auf ihrer US-amerikanischen Website zu sehen und werden nicht mehr als Teil des Best Buy-Inventars aufgeführt, nachdem sie in den vergangenen Jahren ihre Hauptverkaufsstelle waren. Trotz ihres offensichtlichen Pullouts finden Sie möglicherweise noch einige verbleibende oder gebrauchte Panasonic-TV-Modelle 2015 und 2016 zum Kauf über Amazon.com und einige stationäre Einzelhändler, sofern diese verfügbar sind.

Welche großen Marken gibt es auf dem US-amerikanischen TV-Markt?

Mit der offensichtlichen Abkehr von Panasonic vom US-amerikanischen TV-Markt bedeutet dies, dass Sony der einzige große japanische TV-Hersteller ist, der TV-Fernsehgeräte in den USA vermarktet hat. Die aktuellen großen Player wie LG und Samsung sind in Korea ansässig, Vizio ist in den USA ansässig Hersteller in Übersee), und der Rest (TCL, Hisense, Haier) ist in China ansässig.

Andere bekannte TV-Markennamen sind jetzt im Besitz (oder lizenziert) und werden von in China oder Taiwan ansässigen TV-Herstellern hergestellt, wie beispielsweise JVC (Amtran), Philips / Magnavox (Funai), RCA (TCL), Sharp (Hisense) und Toshiba ( Compal).

Was ist mit Panasonic passiert?

In der TV-Sparte von Panasonic begann es abwärts zu laufen, als der Umsatz von Plasma-TV aufgrund von Verbesserungen bei der LCD-TV-Technologie einbrach, wie geringerer Energieverbrauch, LED-Hintergrundbeleuchtung, schnelle Bildwiederholfrequenzen und Bewegungsverarbeitung sowie Einführung von 4K Ultra HD. führte zu einer LCD-TV-Verkaufsexplosion. Da Plasma der Anspruch von Panasonic auf Ruhm und Schwerpunkt seiner TV-Marketing-Strategie war, ließen diese Entwicklungen keine Aussicht auf den weiteren Umsatzausblick. Daher stellte Panasonic die Plasma-TV-Produktion im Jahr 2014 endgültig ein.

Obwohl LG und Samsung erst 2014 auch Plasma-TVs in ihren Produktlinien angeboten haben (sowohl Samsung als auch LG beendeten ihre Produktion Ende 2014), betonten sie nicht, dass Plasma über LCD steht, sodass die Auswirkungen, die zum Aussterben der Plasma-TV-Technologie führten, waren keine so großen finanziellen Auswirkungen haben.

Angesichts der zunehmenden Konkurrenz von LG, Samsung und dem aggressiven Einstieg der in China ansässigen TV-Hersteller geriet Panasonic in eine Ecke, da sich die Verbraucher nicht an die LCD-TV-Produktlinien von Panasonic gewöhnten, obwohl die Geräte dies definitiv verdient hatten Berücksichtigung.

Trotz Hindernissen bemühte sich Panasonic jedoch weiterhin, auf dem Markt zu bleiben, und erst Ende 2015 und Anfang 2016 wurden nicht nur preiswerte 4K-Ultra-HD-LCD-Fernseher gezeigt und ausgeliefert, sondern auch das Auftreten einer eigenen OLED angekündigt TV-Produktlinie. Wenn dies der Fall wäre, hätte Panasonic diesen Schritt gemeinsam mit LG und Sony zu einem der wenigen TV-Hersteller gemacht, der OLED-Fernseher in den USA auf den Markt brachte. Leider hat Panasonic nicht nur den Kurs auf OLED, sondern auch auf LED / LCD umgekehrt. Daher sind Panasonic-Fernseher (einschließlich OLED) nur in ausgewählten Märkten außerhalb der USA erhältlich.

Was Panasonic noch in den USA anbietet

Außerdem bietet Panasonic keine US-Fernseher für US-Verbraucher an, sondern ist in mehreren wichtigen Produktkategorien wie Ultra-HD-Blu-ray-Disc-Playern, Kopfhörern und kompakten Audiosystemen weiterhin präsent und hat seine High-End-Technics-Audiomarke wiederbelebt .

Panasonic ist auch ein starker Konkurrent in den Kategorien Digitalkameras (Kameras / Camcorder), Küchengeräte und Körperpflegeprodukte.

Panasonic ist nach wie vor stark in den Business-to-Business- und Industriemärkten vertreten.

Mögliches Panasonic TV-Comeback?

Trotz aller Unglücksfälle von Panasonic kann es für Fans der Marke Panasonic und die US-Verbraucher ein Silberfutter geben.

Laut TWICE (This Week In Consumer Electronics) könnte es sein, dass Panasonic wieder in den US-amerikanischen TV-Markt eintritt. Vieles wird wahrscheinlich davon abhängen, ob sich die 4K Ultra HD- und OLED-Fernseher in Kanada gut verkaufen lassen.

Wenn jedoch vergangene und aktuelle Trends Anzeichen dafür sind, kann es für Panasonic sehr schwierig sein, auf dem US-amerikanischen Markt Fuß zu fassen, da der Wettbewerb mit den US-amerikanischen Herstellern Vizio, Korea und China mit zunehmender Intensität zunimmt.

Die Quintessenz

Wenn Sie ein echter Panasonic-Fan sind und in einem nördlichen Grenzstaat der USA wohnen, können Sie möglicherweise nach Kanada gehen, um einen zu kaufen. Sobald Sie mit Ihrem Fernsehgerät die Grenze überschritten haben, gelten die kanadischen Garantien von Panasonic nicht in den USA.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der kanadische eStore von Panasonic nicht an US-Adressen versendet wird.

Aber bleibt dran!