Skip to main content

WIE MAN: DVD-Aufnahmemodi - Aufnahmezeiten für DVDs - 2020

Panasonic Blu-ray Recorder: Aufnehmen und archivieren (Kann 2020).

Anonim

Besitzer von DVD-Recordern und Personen, die einen DVD-Recorder in Betracht ziehen, fragen häufig: Wie viel Zeit können Sie auf DVD aufnehmen?

Kommerzielle DVD-Zeitkapazität

Beginnen wir mit der herkömmlichen DVD, die Sie bei Ihrem Händler vor Ort kaufen oder online bestellen.

Die auf einer kommerziellen DVD zugewiesene Videozeit hängt davon ab, ob die DVD über eine oder zwei physische Schichten verfügt.

Mit dieser Struktur kann eine kommerzielle DVD bis zu 133 Minuten pro Layer aufnehmen, was für die große Mehrheit der Film- oder TV-Inhalte ausreicht. Um diese Kapazität jedoch noch weiter auszubauen (und dabei die erforderliche Wiedergabequalität aufrechtzuerhalten und auch zusätzliche Funktionen zu berücksichtigen), haben die meisten kommerziellen DVDs zwei Schichten, was bedeutet, dass beide Schichten zusammen eine Kapazität von 260 Minuten haben, weshalb die DVD scheinbar so ist hält viel mehr als zwei Stunden an Informationen.

Aufgezeichnete DVD-Zeitkapazität

Während handelsübliche DVDs eine festgelegte Zeit / Layer-Beziehung haben - gemäß den eigenen Formatvorgaben bieten beschreibbare DVDs für den Heimgebrauch mehr Flexibilität bei der Aufnahmedauer der Videozeit auf der Disc, jedoch zu einem Preis (und das meine ich nicht Geld).

Für diejenigen, die DVDs zu Hause DVDs erstellen oder herstellen lassen möchten, verfügt eine standardmäßige beschreibbare DVD für den Privatgebrauch über eine Datenspeicherkapazität von 4,7 GB pro Schicht, was 1 (60 Minuten) oder 2 Stunden (120 Minuten) Videoaufnahmezeit bedeutet pro Schicht bei den Aufzeichnungsmodi höchster Qualität.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der DVD-Aufnahmezeiten mit bestimmten Aufnahmemodi. Diese Zeiten gelten für einschichtige, einseitige Disks. Bei doppelschichtigen oder doppelseitigen Discs jeweils mit zwei multiplizieren:

  • XP - 1 Stunde
  • SP - 2 Stunden
  • LP - 4 Stunden
  • EP - 6 Stunden
  • SLP - 8 Stunden
  • SEP - 10 Stunden

Darüber hinaus sind einige DVD-Recorder auch vorhanden HSP (1,5 Stunden) LSP (2,5 Stunden) und ESP (3 Stunden).

HINWEIS: Die spezifische Beschriftung des DVD-Aufnahmemodus für jede DVD-Recorder-Marke wird sowohl in den veröffentlichten Spezifikationen (die normalerweise online verfügbar sind) als auch im Benutzerhandbuch des jeweiligen DVD-Recorders erläutert.

Videoaufnahmezeit vs. Qualität

Ähnlich wie bei VHS VCR-Aufnahmen ist die Qualität umso besser und die Kompatibilität für eine reibungslose Wiedergabe auf anderen DVD-Playern ist umso besser, je weniger Aufnahmezeit Sie zum Füllen der Disk benötigen.

XP, HSP, SP sind am kompatibelsten und bieten die Standard-DVD-Qualität (abhängig von der Qualität des Ausgangsmaterials).

LSP und LP wären die nächstbeste Wahl - die noch mit der Wiedergabe auf den meisten DVD-Playern in ordentlicher Qualität kompatibel sein sollte - es kann zu kleineren Ständen oder Ausfällen kommen.

Die verbleibenden Aufnahmemodi sollten nach Möglichkeit vermieden werden, da die Videokomprimierung, die erforderlich ist, um so viel Zeit auf einer Disc zu verbringen, viele weitere digitale Artefakte verursacht und die Wiedergabe-Kompatibilität auf anderen DVD-Playern beeinträchtigt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Disc einfriert, überspringt oder unerwünschte Artefakte wie Makroblocking und Pixelation aufweist. Natürlich führt all dies dazu, dass die DVD-Wiedergabe-Videoqualität zumindest sehr schlecht und im schlechtesten Fall nicht mehr möglich ist - etwa gleich oder schlechter als bei den VHS-EP / SLP-Modi.

Aufnahmemodi Keine Aufnahmegeschwindigkeiten

Wenn darauf Bezug genommen wird, wie viel Videozeit auf einer DVD aufgezeichnet werden kann, handelt es sich nicht um Aufnahmegeschwindigkeiten, sondern um Aufnahmemodi. Dies bedeutet, dass Sie zwar von Modus zu Modus wechseln können - die Disc verfügt bereits über ein gesperrtes Rotationsgeschwindigkeitsmuster (Constant Linear Velocity) für die DVD-Aufnahme und -Wiedergabe (im Gegensatz zu Videobändern, bei denen Sie die Geschwindigkeit des Bandes ändern, erhalten Sie mehr Videozeit ).

Was passiert, wenn Sie die Videoaufnahmedauer auf einer DVD erhöhen, ändern Sie nicht die Rotationsgeschwindigkeit der Disc, sondern komprimieren das Video. Dies führt dazu, dass immer mehr Videoinformationen verworfen werden, wenn Sie mehr Videozeit auf der Disc haben möchten. Dies führt, wie bereits erwähnt, zu einer schlechteren Aufnahme- / Wiedergabequalität, wenn Sie vom 2-Stunden- auf 10-Stunden-Aufnahmemodus wechseln.

Ein anderes Problem, das die Verbraucher darüber verwirrt, wie viel Zeit Sie auf eine DVD einlegen können, ist der Begriff "Disk Writing Speed" (Plattenschreibgeschwindigkeit), der nichts damit zu tun hat, wie viel Zeit Sie auf eine beschreibbare DVD legen können.