Skip to main content

WIE MAN: 2D-Animations-Tricks für einen unverwechselbaren Stil - 2020

But what is a Neural Network? | Deep learning, chapter 1 (Februar 2020).

Es gibt gute Animationen, und dann gibt es Animationen, die Sie mit einzigartigen Ansichten zu Stil, Perspektive und Bewegung wirklich aus dem Wasser blasen. Einige von ihnen verwenden kleine Tricks, die einen subtilen Unterschied machen. andere verwenden wilde einfallsreiche Techniken und neue Ansätze, die die Animation auf eine völlig neue Ebene bringen. Wie können Sie also versuchen, Ihre Animationen aufzurütteln und einen auffallenden Effekt zu erzeugen?

Verwenden Sie farbige Strichzeichnungen

In traditionellen Animationen war dies ziemlich schwierig, aber mit 2D-Computeranimationen können Konturen leicht in anderen Farben als Standardschwarz erstellt werden. Möglicherweise möchten Sie ein hellbraunes Feld für die Liniengestaltung in fleischfarbenen Bereichen oder eine dunklere blaue Kontur auf einem hellblauen Hemd verwenden. Dadurch wird die Animation weicher und gemischter, so dass sie nahtloser zum Hintergrund wird und ein fast wie ein Porträt wirkt.

Mit Winkeln spielen und auf dramatischen Effekt zoomen

Viele Animationen verwenden Szenenkompositionen, die sie wie ein Videospiel mit seitlichem Scrollen aussehen lassen. Das ist nicht unbedingt schlecht, aber es fällt nicht wirklich auf. Es gibt keinen Grund, sich diesem Stil ständig anzupassen, und wenn Sie Winkel, Perspektive und Zoom auf clevere Weise einsetzen, können Sie dramatische Effekte erzeugen, die die Stimmung Ihrer animierten Szenen erhöhen. Wenn zum Beispiel ein Charakter einen dramatischen Monolog liefert, verwenden Sie eine Vorderansicht - wobei jedoch die Hälfte des Gesichts des Charakters am Bildschirmrand abgeschnitten ist und der Rest mit Schwarz gefüllt ist (oder sogar mit einer anderen Animation, die zeigt, worauf sie sich verlassen '). rede über). Es erzeugt ein krasses, grimmiges Gefühl, wobei das eine Auge des Charakters auf Sie gerichtet ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, nur ihren Mund so zu vergrößern, dass alle Emotionen durch die Krümmung des Mundes und den Tonfall dargestellt werden müssen. Sie können geneigte Winkel verwenden, um die Verwirrung der beobachtenden Ereignisse des Charakters anzuzeigen, scharfe hohe Winkel, um Surrealismus zu erzeugen, oder eine übertriebene Perspektive aus niedrigen Winkeln, um den Eindruck zu erwecken, dass jemand größer erscheint als das Leben.

Die einzige Grenze für das, was Sie hier tun können, ist Ihre eigene Vorstellungskraft.

Verwenden Sie 2.5D-Animations-Tricks

Die 2.5D-Animation kreuzt diese Linie zwischen 2D- und 3D-Animation und erzeugt ein auffälliges Tiefengefühl. Dies kann alles umfassen, von der Erstellung einer 3D-Szenenperspektive über die Verwendung von Zeichenschatten bis zur Erstellung einer falschen Perspektive und eines dreidimensionalen Eindrucks mithilfe von kleinen Tricks, bei denen die Zeichen und Objekte einen 3D-Raum anstelle einer flachen Seite einnehmen (z. B. Ändern) Perspektive auf eine Kopfdrehung, so dass der Kopf der Figur wirklich sphärisch erscheint (statt nur rund).

Seien Sie in Ihren Charakterentwürfen unorthodox

Sie müssen keine perfekten Proportionen oder klassischen Toon-Stil verwenden. Mach etwas anderes. Charakterdesigns gehören genauso dazu, was eine Animation auszeichnet, und wenn Ihre Charaktere einzigartig sind, bleibt Ihre Animation in den Köpfen der Menschen. Ein markantes Beispiel ist 2D von der Band Gorillaz; Seine leeren, hohlen Augenhöhlen sind unheimlich und völlig einprägsam, und obwohl er keine Augäpfel hat, ist er immer noch mit viel Gefühl belebt. Sie können auch Stile wie die in der Show Winx Club betrachten: lange, langbeinige und gedämpfte, imitierende Modedesignskizzen. Es sind diejenigen, die die Normen brechen und sich den Konventionen entziehen, die dazu führen, dass Sie aufhören und einen zweiten Blick darauf werfen - also haben Sie keine Angst, etwas anderes als das Lehrbuch zu tun.

Bringen Sie Ihre Extreme in neue Extreme

Bei der Animation dreht sich alles um Extreme - mit Squash und Stretch, Übertreibung, Vorfreude, Anziehungskraft und anderen Tricks, um Zuschauer in ein Erlebnis zu locken, das realer ist als die Realität. Animationen müssen groß sein oder nach Hause gehen; Wenn sie versuchen, Emotionen und Handlungen mithilfe realistischer Ausdrücke und Bewegungen zu vermitteln, fallen sie aus zahlreichen Gründen ins Wanken, zum einen fehlt ihnen die Körpersprache und andere Anzeichen, die echte Menschen haben, um ihre Ausdrücke und Bewegungen zu unterstützen. Extreme sind zwar Standard in der Animation, aber Sie können Ihre Ebene auf die nächste Ebene bringen und Ihre Animation übertreiben, bis sie wie ein Vorschlaghammer wirkt. Schon immer gesehen, FLCL? Ja, das wird dich mit den Extremen auf den Kopf zertrümmern und dann weiter treten, bis du nicht aufstehen kannst.

Mischmedien

Wir sind nicht mehr auf striktes 2D oder striktes 3D beschränkt. Sie können Medien und Methoden auf beliebig viele Arten mischen, unabhängig davon, ob Sie einen 2D-Charakter durch einen vollständig 3D-Hintergrund bewegen oder 2D-Kunst in animierte 3D-Formen mappen. Sie können sogar Medien mischen, indem Sie traditionell handgemalte Cel-Animationen mit Flash-Animationsarbeit verbinden oder detaillierte Grafiken aus Photoshop einbinden, um sie mit kleinen Tricks zu animieren. Kombinieren Sie Ihr Know-how auf einzigartige Weise, um Ihren Stil wirklich unverwechselbar zu machen.

Es gibt unzählige andere Möglichkeiten, Ihre Animation und Ihren Stil wirklich hervorzuheben. Die größte Sache? Lass dich anders denken. Kopieren Sie nicht einfach das, was Sie sehen. Probieren Sie neue Dinge aus, und wenn sie bombardieren, versuchen Sie etwas anderes. Diese Tipps sollen Ihnen nur Ideen geben und als Sprungbrett dienen, um Sie in die richtige Richtung zu bringen. Kippen Sie Ihre Welt auf den Kopf, sehen Sie, wie die Dinge von dort aus aussehen … und animieren Sie sie auf eine Weise, die die Menschen niemals vergessen werden.