Skip to main content

Rat: 3 Bessere Möglichkeiten zu sagen, dass ich nicht will - die Muse - 2020

3 Ways to Find Square...free to expensive (April 2020).

Anonim

Wie oft wolltest du diese vier Wörter in deinem Berufsleben sagen? Ich bin bereit zu wetten, dass die Zahl ziemlich hoch ist.

Vielleicht haben Sie nach einem Ausweg aus einem Networking-Event gesucht, zu dessen Teilnahme Ihr Freund Sie gebeten hat. Vielleicht hatten Sie wirklich keine Lust, diese Bekannte zum Kaffee zu treffen, damit sie „Ihr Gehirn auswählt“. Oder Sie wünschten, Sie könnten dies Ihrem Chef ins Gesicht schreien, als Sie mit einem Projekt beauftragt wurden, das Sie mit Furcht erfüllte.

Es gibt keinen Mangel an Instanzen, die für die Verwendung dieser Ablehnung reif sind. Aber es gibt etwas zu sagen, dass Sie nicht etwas tun möchten, das wie eine weinerliche und unreife Entschuldigung aussieht.

Sicherlich muss es einen besseren Weg geben, sich von etwas zu befreien, das Sie lieber nicht tun würden.

Gute Nachricht: gibt es. Versuchen Sie eine dieser drei Aussagen, die professioneller klingen - auch wenn Ihr Inneres nur schreit: "Wahhh, ich will nicht!"

1. „Ich habe keine Zeit“

In den meisten Fällen, in denen ich versuche, mich von einer weiteren Verpflichtung zu lösen, ist meine Argumentation einfach: Mein Zeitplan ist bereits viel zu voll.

Weißt du was? Beschäftigt zu sein oder gebucht zu sein, ist ein durchaus gerechtfertigter Grund, etwas weiterzugeben. Hab also keine Angst, es zu benutzen.

Wenn Sie den Schlag ein wenig mehr abfedern möchten, gehen Sie vor mit der Aussage: "Ich würde gerne, aber …". Vielleicht sehen Sie lieber Farbe trocken, als das zu tun, was diese Person verlangt, aber sie müssen es mit Sicherheit nicht wissen Das.

2. "Vielleicht das nächste Mal"

Dieser eignet sich besonders gut für soziale Anlässe - beispielsweise um zu einer Happy Hour oder einem Mittagessen mit einem Netzwerkkontakt eingeladen zu werden.

Indem Sie auf ein „nächstes Mal“ verweisen, schließen Sie höflich die Anfrage dieser Person, ohne die Tür brutal zu schließen.

Ist es ein bisschen unehrlich oder passiv aggressiv - besonders, wenn Sie nie vorhaben, das zu tun, was von Ihnen verlangt wird? Könnte sein. Aber wenn Ihr einzigartiger, aktueller Fokus weit von diesem Ereignis entfernt ist, wird dies die Arbeit erledigen.

3. "Nein, danke"

Manchmal ist es der richtige Weg, es einfach zu halten, und ich liebe diesen einfachen Vorschlag von Quora-Anwendern und -Professoren an der Southern Virginia University, Orson Scott Card.

Wenn Sie etwas nicht tun möchten, antworten Sie mit einem einfachen „Nein, danke“.

"Wenn Sie erklären, kann die Person, die die Aktivität vorschlägt, argumentieren, einen anderen Tag suchen, protestieren, dass Sie sich in Ihrem Grund irren, die vorgeschlagene Aktivität nicht zu tun", sagt Card in seiner Quora-Antwort, werde wütend, sei beleidigend oder gib nach. “

Indem Sie nur diese liebenswürdige Ablehnung wiederholen, geben Sie ihnen keinen Spielraum, um mit Ihnen zu streiten. Sie müssen akzeptieren, dass Sie sie ablehnen - oder riskieren, unhöflich auszusehen, wenn sie weiterhin Druck ausüben, wenn Sie deutlich gemacht haben, dass Sie nicht interessiert sind.

Es gibt viele Dinge, die Sie in Ihrem Berufsleben nicht tun möchten (und manchmal haben Sie keine andere Wahl, als sie tatsächlich zu tun).

Aber in solchen Momenten, in denen Sie eine Entschuldigung brauchen, die besser ist als "Nein, ich will nicht!", Verlassen Sie sich stattdessen auf diese drei Aussagen. Sie geben potenzielle Verpflichtungen mit genau dem richtigen Maß an Höflichkeit und Professionalität weiter.