Skip to main content

Rat: Wie man auf Negativität reagiert, während man einen Job sucht - die Muse - 2021

Watch the Full Second Presidential Town Hall Debate between Barack Obama and Mitt Romney (Oktober 2021).

Watch the Full Second Presidential Town Hall Debate between Barack Obama and Mitt Romney (Oktober 2021).
Anonim

Eine Jobsuche ist zwangsläufig mit Frust verbunden. Wie Sie wahrscheinlich nur zu gut wissen, sind sie fast immer länger und härter, als Sie gedacht haben.

Aber wissen Sie, was sie länger und schwieriger macht? Die Leute mischen sich mit ihren Gedanken ein, wie es läuft. Sicher, sie versuchen vielleicht nur zu verstehen, warum Sie Ihre Karriere ändern. Oder sie „versuchen nur zu helfen“, indem sie unaufgefordert Ratschläge geben. Oder sie könnten „nur versuchen, sich einzufühlen“, indem sie eine Geschichte von jemandem erzählen, den sie kennen und der schon immer vergeblich danach gesucht hat.

Und oft haben sie gute Absichten, so dass Sie nicht abweisen oder weggehen möchten. Wie auch immer, du willst definitiv etwas sagen, damit sie aufhören, dich zu stürzen.

Mit den folgenden drei Optionen können Sie der anderen Person das Gefühl geben, gehört zu werden, und das Thema dennoch in etwas ändern, über das Sie lieber sprechen möchten:

1. „Die Erfahrungen der Menschen können so unterschiedlich sein“

Zu sagen, woran Sie etwas erinnert, ist eine gewöhnliche menschliche Antwort. Jemand sagt Ihnen, dass sie eine Reise nach Italien gebucht haben, und Sie antworten, dass Ihr Mitbewohner gerade aus Rom zurückgekommen ist. Oder Ihr Freund sagt Ihnen, dass er gerade eine gute Lektüre beendet hat und Sie den Namen des Buches teilen, in dem Sie sich gerade befinden, und so weiter.

Wenn Sie also mitteilen, dass Sie einen Job suchen, sollte es Sie nicht überraschen, dass die Person, mit der Sie sprechen, ihr Gehirn nach einer Geschichte über die Arbeitssuche durchsuchen wird. Im Idealfall würde es eine fröhliche Geschichte sein, wie sie die Rolle ihrer Träume mit weniger Aufwand als erwartet erlangten, oder Fragen, wie sie genau helfen könnten.

Aber in dem Bestreben, etwas zu erzählen, könnte es sein, dass sie eine total deprimierende Geschichte darüber erzählen, wer das absolut schlimmste Glück hat.

Nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie ihre Geschichte gehört haben, und kommentieren Sie dann, dass die Erfahrungen variieren können, und wechseln Sie zu einem neuen Thema.

2. „Es ist schwer - deshalb würde ich Ihre Unterstützung lieben.“

Ein weiterer Grund, warum die Leute sagen, dass sie die Dinge völlig demoralisieren, ist, dass sie denken, es wäre in Ihrem besten Interesse, wenn jemand es bei sich behält. Sie möchten, dass Sie wissen, dass ein Karrierewechsel eine steile Lernkurve, eine geringere Berufsbezeichnung und eine Lohnkürzung mit sich bringen kann.

Oder ihr Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihre Augen für alle Szenarien offen sind, wenn Sie mit einem Personalvermittler arbeiten. Oder sie versuchen, Ihnen beim Verwalten Ihrer Erwartungen zu helfen, sodass Sie sich bewusst sind, dass lange Jobsuchen völlig normal sein können.

Da es ihr Ziel ist, Ihr Reality-Check zu sein, ermutigt das Abblasen sie normalerweise nur zum Anstapeln. Nehmen Sie stattdessen zur Kenntnis, welche harten Tatsachen sie herausgeschmissen haben - und dass Sie es gut wissen.

Lassen Sie sie klar sein, dass sie die Box überprüfen können, in der Sie Ihre Augen geöffnet haben. Tatsächlich haben sie so gute Arbeit geleistet, dass Sie hoffen, dass Sie sich darauf verlassen können, dass sie Sie unterstützen.

SUCHEN SIE EIN FANTASTISCHES UNTERNEHMEN, DAS SIE LIEBEN WERDEN?

Natürlich bist du! Die gute Nachricht für Sie ist, dass wir eine Menge wissen.

Klicken Sie hier, um sie jetzt zu sehen

3. "Keine Updates hier: Was ist neu bei Ihnen?"

Wahrheitsgespräch: Einige Kontakte haben möglicherweise eine andere Definition als unterstützend. Sie haben Ihre Suche bereits erwähnt und wissen, dass sie immer etwas Negatives zu sagen haben.

In diesem Fall ist es 100% OK, die Konversation zu umgehen. Wenn sie fragen, wie es geht, antworten Sie, dass Sie keine Neuigkeiten zu teilen haben. Es ist absolut plausibel, denn - wie sie Sie wahrscheinlich erinnert haben - diese Dinge brauchen Zeit.

Dann setzen Sie sich sofort mit Fragen in Verbindung. Wenn Sie sagen, dass Sie nichts zu teilen haben, und es dort belassen, werden sie möglicherweise das Warum vorantreiben. Wenn Sie sie jedoch zum Thema machen, sollten Sie in der Lage sein, Ihr Gespräch in eine völlig neue Richtung zu lenken. Nutzen Sie die Tatsache, dass die Leute gerne über sich selbst sprechen, indem Sie Fragen nach Fragen stellen, bis Sie sich entschuldigen können.

Die Arbeitssuche ist erschöpfend genug, und Sie möchten Ihre Kräfte einsetzen, wenn Sie sie am dringendsten benötigen. Zum Beispiel, wenn Sie den Mut haben, Ihre Bewerbung einzureichen oder sich vor dem Vorstellungsgespräch aufzupumpen. Gleichzeitig möchten Sie nicht schwören, Ihre Freunde insgesamt zu sehen, nur weil Sie durch die Einstellung eines anderen zu Fall gebracht werden könnten.

Behalten Sie diese drei Antworten in Ihrer Hosentasche, und versprechen Sie sich, dass Sie sich weiterhin auf Ihr wahres Ziel konzentrieren werden - den fantastischen neuen Job zu finden.