Skip to main content

WIE MAN: Was ist GPRS? - Allgemeiner Paketfunkdienst - 2020

DTMF (August 2020).

Anonim

General Packet Radio Service ist eine Standardtechnologie, die das Globale System für mobile Sprachnetze um Datenfunktionen erweitert. GPRS-basierte Netzwerke werden oft als 2.5G bezeichnet und werden schrittweise zugunsten neuerer 3G-, 4G- und 5G-Installationen abgebaut.

Geschichte von GPRS

GPRS war eine der ersten Technologien, die es einem Zellennetz ermöglichte, sich mit Internetprotokollnetzen zu verbinden, und wurde Anfang der 2000er Jahre weit verbreitet. Die Möglichkeit, jederzeit vom Internet aus über das Telefon zu surfen, und dies durch "Always On" -Datennetzwerke, die heute in weiten Teilen der Welt für selbstverständlich gehalten werden, war noch immer eine Neuheit, als sie eingeführt wurde. GPRS wird auch heute noch in Teilen der Welt eingesetzt, in denen es zu kostspielig war, die Mobilfunknetzinfrastruktur auf neuere Alternativen umzustellen.

Mobile Internetanbieter boten GPRS-Datendienste zusammen mit Sprachabonnementpaketen an, bevor die 3G- und 4G-Technologien populär wurden. Kunden haben ursprünglich für den GPRS-Service bezahlt, je nachdem, wie viel Netzwerkbandbreite sie zum Senden und Empfangen von Daten verwendet haben, bis die Anbieter geändert haben, um Flatrate-Nutzungspakete anzubieten, wie dies heute üblich ist.

Verbesserte Datenraten für die GSM Evolution-Technologie (oft als 2.75G bezeichnet) wurden Anfang der 2000er Jahre als erweiterte Version von GPRS entwickelt. EDGE wird manchmal auch als Enhanced GPRS oder einfach als EGPRS bezeichnet.

Die GPRS-Technologie wurde vom European Telecommunications Standard Institute standardisiert. GPRS- und EDGE-Bereitstellungen werden beide unter der Aufsicht des 3rd Generation Partnership Project verwaltet.

Funktionen von GPRS

GPRS ist für die Datenübertragung auf Paketvermittlung angewiesen. Nach heutigen Maßstäben arbeitet er mit extrem langsamen Geschwindigkeiten - die Datenraten für Downloads reichen von 28 KBit / s bis 171 KBit / s, wobei die Uploadgeschwindigkeit noch geringer ist. Im Gegensatz dazu unterstützte EDGE bei der ersten Einführung Downloadraten von 384 Kbit / s, die später auf bis zu 1 Mbps erhöht wurden.

Weitere von GPRS unterstützte Funktionen sind:

  • Kurznachrichtendienst: spezielle Kommunikationsprotokolle für Textnachrichten
  • Multimedia Nachrichten Service: Erweiterungen für SMS, um die Übertragung von Videos zusätzlich zu Text zu ermöglichen
  • Protokoll für drahtlose Anwendungen: ein spezielles Kommunikationsprotokoll für mobile Browser, jetzt veraltet

Bei der Bereitstellung von GPRS für Kunden mussten vorhandene GSM-Netzwerke um zwei spezifische Arten von Hardware erweitert werden:

  • Der Gateway GPRS Support Node verbindet das Mobilfunknetz des Dienstanbieters mit dem Internet oder einem anderen IP-Netzwerk. Diese Geräte verwalten den Verkehr zwischen den internen und externen Netzwerken.
  • Der Serving GPRS Support Node befindet sich zwischen dem internen Netzwerk des Diensteanbieters und der Ausrüstung des Kunden, hauptsächlich Basisstationen. Diese Geräte authentifizieren und verwalten Telefone, die im Netzwerk angemeldet sind, und überwachen die Verwendung.

Das GPRS-Tunneling-Protokoll unterstützt die Übertragung von GPRS-Daten über die vorhandene GSM-Netzwerkinfrastruktur. GTP-Primär wird über das User Datagram-Protokoll ausgeführt.

GPRS verwenden

Um GPRS verwenden zu können, muss eine Person über ein Mobiltelefon verfügen und einen Datentarif abonniert haben, der vom Anbieter unterstützt wird.