Skip to main content

TU MEHR: Sicherheitscenter-Tools für Eltern, um Kinder auf YouTube zu halten - 2021

Internet Kindersicherung - Jugendschutz Internet mit Google Sicherheitscenter (Kann 2021).

Anonim

Das Internet kann für Ihre Kinder ein wunderbarer Ort mit Lernmöglichkeiten sein, aber es kann auch ein furchterregender Ort mit unangemessenen Inhalten sein, auf die Ihr Kind stoßen kann, sei es absichtlich oder aus Versehen.

Wenn Ihre Kinder sich auf ihre Internetreise begeben, müssen Sie als Elternteil sicherstellen, dass die Reise so sicher wie möglich ist und dass Sie alles tun, um sicherzustellen, dass sie keine falschen Wendungen machen. Das ist leichter gesagt als getan. Sicher, Sie haben möglicherweise Anti-Malware installiert und ihren Computer aktualisiert, Sie haben vielleicht sogar die Kindersicherung aktiviert, aber haben Sie etwas vermisst?

Ihre Kinder greifen hauptsächlich über eine Suchmaschine auf das Internet zu. Sie geben, was sie wollen, in eine Site wie Google und - BOOM! - Suchergebnisse, voll von dem, wonach sie gesucht haben. Vielleicht haben sie bekommen, wonach sie gefragt haben, oder vielleicht haben sie etwas Unerwartetes, etwas, das sie nicht ansehen sollten. Wie können Sie sie vor zufälligen (oder absichtlichen) Umwegen in die dunklen Bereiche des Internets schützen?

Glücklicherweise nehmen Suchmaschinen wie Google die Sorgen der Eltern ernst und haben eine ganze Reihe von Inhaltsbeschränkungstools und anderen von den Eltern gewünschten Funktionen implementiert. Google hat diese Funktionen in einer Website namens "Sicherheitscenter" zusammengefasst.

Safesearch (mit aktivierter Sperrfunktion)

Wenn Sie Ihrem Kind dabei helfen möchten, unangemessene Inhalte zu vermeiden, aktivieren Sie als erster Schritt die Sicherheitsfilterung von Google in allen Browsern und Geräten, die Ihr Kind für den Zugriff auf das Internet verwendet.

Safesearch filtert Suchergebnisse und schließt expliziten Inhalt aus, der für Kinder schädlich sein kann. Darüber hinaus können Sie diese Funktion sperren, damit Ihr Kind es nicht deaktivieren kann (für einen bestimmten Browser). Lesen Sie die vollständigen Anweisungen zum Aktivieren von Safesearch auf der Safesearch-Supportseite von Google.

Das Reporting- und Enforcement-Center von YouTube

Wenn Ihr Kind von jemandem über YouTube-Videos belästigt oder gemobbt wird oder wenn etwas Peinliches auf Video aufgefangen und auf YouTube veröffentlicht wurde, sollten Sie das Reporting- und Enforcement Center von YouTube verwenden und Maßnahmen ergreifen, um den Inhalt sowie das Poster des zu entfernen Bei anstößigen Inhalten kann ihr Konto für die Aktivität sanktioniert werden. Dies bedeutet nicht, dass die Belästigung oder das Posting aufhören, aber es ist eine proaktive Methode, um damit umzugehen und dies zu dokumentieren.

YouTube-Inhaltsfilterung

Kinder sehen YouTube heutzutage genauso, wenn nicht sogar mehr als Fernsehen. Leider gibt es für YouTube keinen "V-Chip" wie beim Standardfernsehen.

Glücklicherweise gibt es zumindest einige Inhaltsfilter von YouTube. Es gibt nicht die robusten Einschränkungen für Fernsehinhalte, aber es ist besser, als überhaupt keine Filterung vorzunehmen. Weitere Informationen zum eingeschränkten Modus finden Sie im Google Safety Center. Weitere Informationen zu anderen Kindersicherungen finden Sie in unserem Artikel über die Kindersicherung von YouTube.

Das Sicherheitscenter scheint Googles neuer Ausgangspunkt für alle Aspekte des Datenschutzes und der Sicherheit zu sein, insbesondere im Hinblick auf die Online-Sicherheit für Ihre Familie. Schauen Sie sich die anderen großartigen Ressourcen an, die sie anbieten.