Skip to main content

Was ist mit der Blinkliste der Social Bookmarking Site passiert?

Update: Blinklist ist kein Social-Bookmarking-Dienst mehr. Seitdem wurde die Website zu einem Blog mit technischen Themen über Startups und Apps. Die Website selbst ist möglicherweise veraltet und möglicherweise von ihren Inhabern aufgegeben, da das Copyright-Jahr in der Fußzeile 2015 angegeben ist.

Schauen Sie sich diese anderen Ressourcen zum Social Bookmarking an:

  • Die Top 3 Social Bookmarking-Sites im Web
  • Eine Einführung in Delicious, eines der beliebtesten Tools für das Social Bookmarking im Web
  • Die Geschichte, Entwicklung und Zukunft von Lesezeichen

Über Blinklist

Blinklist war eine großartige Social Bookmarking-Site für Anfänger und langjährige Webbenutzer. Benutzer konnten ihre Lesezeichen basierend auf Stichwort-Tags organisieren, sehen, wie andere Benutzer ihre Lesezeichen bewerteten, und kürzlich hinzugefügte, beliebte oder aktuelle öffentliche Lesezeichen anzeigen. Auf der Website wurden auch Video-Tutorials angeboten, die es den Einsteigern von Social Bookmarking leicht machten, sich einzurichten.

Der Browser-Symbolleiste kann eine Schaltfläche zum Blinken hinzugefügt werden, um Websites schnell zu markieren und zu markieren, ohne sich von der Website zu entfernen. Benutzer können auch einen Teil des Textes auf der Website hervorheben und als zusätzlichen Bonus zu ihren Lesezeichen hinzufügen.

Blinklist-Pros

  • Es bot Lesezeichen mit einem Klick.
  • Es war leicht zu beginnen.
  • Benutzer können Lesezeichen hinzufügen, ohne die Website, auf der sie sich befanden, zu verlassen.

Blinkliste Cons

  • Der Schnittstelle fehlte etwas Funktionalität.
  • Die Site schien ein Problem mit Spam zu haben.

Blinklist überprüft

Mit Blinklist ist der Einstieg in Social Bookmarking ziemlich einfach. Das Einrichten eines Kontos war so einfach wie das Wählen eines Namens und Passworts, die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und das Eingeben der Buchstaben aus dem Spamfilterbild.

Sobald Ihr Konto eingerichtet wurde, führte Blinklist Sie durch ein kurzes Lernprogramm, in dem erklärt wird, wie Sie die Blink-Schaltfläche in Ihren Browser einfügen und wie Sie Sites mit Lesezeichen versehen. Diejenigen, die sich mit Social Bookmarking beschäftigen, empfanden ihre Video-Tutorials wahrscheinlich als nützlichen Bonus.

Mit der Blink-Schaltfläche können Sie eine Website mit einem einzigen Klick zu Ihrer Liste hinzufügen. Anstatt Sie zur Blinklist-Site zu bringen, öffnet die Schaltfläche ein kleines Fenster, in dem Sie die entsprechenden Stichwort-Tags hinzufügen, eine kurze Beschreibung eingeben, die Website bewerten oder die Site an einen Freund senden können. Wenn Sie einen Textabschnitt auf der Website hervorgehoben haben, bevor Sie auf die Schaltfläche klicken, wird der Text im Notizfeld angezeigt und Sie müssen sich etwas sparen.

Lesezeichen wurden auf einer leicht lesbaren Seite angeordnet, auf der Sie problemlos suchen können. Sie können auch sehen, wie viele Blinksignale sie hatten, was darauf hinweist, wie oft sie von anderen Benutzern mit einem Lesezeichen versehen wurden. Sie können auch die Gesamtbewertung der Benutzer sehen.

Freunde können auch auf Blinklist hinzugefügt werden und öffentliche Lesezeichen können durchsucht werden. Während dies ein relativ einfacher Prozess war, gab es immer noch ein paar Knicke im System. Während Sie beispielsweise sehen konnten, wer eine Website in der kürzlich hinzugefügten Liste hinzugefügt hat, konnten Sie nicht sehen, wer Lesezeichen in den Listen "Hot Now" oder "Popular" hinzugefügt hat.

Blinklist hatte auch ein ziemlich großes Spam-Problem. Daher war das Durchsuchen der öffentlichen Lesezeichen manchmal frustrierend, wenn die meisten Websites Spam waren. Dies könnte dazu beigetragen haben, dass die Site im Laufe der Zeit versagt, zumal andere Social Bookmarking-Sites populärer wurden.

Ein netter zusätzlicher Bonus war das Message Board, mit dem Sie eine schnelle Nachricht posten konnten. Dies war ein echter Vorteil für neue Benutzer, die Fragen hatten und die Antworten in den FAQ nicht finden konnten.

Aktualisiert von: Elise Moreau