Skip to main content

WIE MAN: Häufig gestellte Fragen zur LTE-Netzwerktechnologie - 2021

Anonim

LTE - Long Term Evolution ist ein Technologiestandard für drahtlose Hochgeschwindigkeitskommunikation über zellulare Netzwerke. Große Telekommunikationsunternehmen auf der ganzen Welt haben LTE in ihre Netze integriert, indem sie Geräte in Mobilfunkmasten und in Rechenzentren installieren und aufrüsten.

01 von 11

Welche Gerätetypen unterstützen LTE?

Geräte mit LTE-Unterstützung wurden im Jahr 2010 auf den Markt gebracht. High-End-Smartphones, beginnend mit dem Apple iPhone 5, bieten LTE-Unterstützung, ebenso wie viele Tablets mit Mobilfunknetzschnittstellen. Neuere Reiserouter haben auch die LTE-Funktion hinzugefügt. PCs und andere Laptop- oder Desktop-Computer bieten im Allgemeinen kein LTE an.

02 von 11

Wie schnell ist LTE?

Für Kunden, die ein LTE-Netzwerk verwenden, sind die Verbindungsgeschwindigkeiten je nach Provider und den aktuellen Netzwerkverkehrsbedingungen sehr unterschiedlich. Benchmark-Studien zeigen, dass LTE in den USA typischerweise Downloadraten (Downlink) für Datenraten zwischen 5 und 50 MBit / s und Uplink (Upload) -Raten zwischen 1 und 20 MBit / s unterstützt. (Die theoretische maximale Datenrate für Standard-LTE beträgt 300 MBit / s.)

Eine Technologie namens LTE-Advanced verbessert das Standard-LTE durch neue drahtlose Übertragungsfunktionen. LTE-Advanced unterstützt eine theoretisch maximale Datenrate, die mehr als dreimal so hoch ist wie die von Standard-LTE, bis zu 1 Gbit / s, sodass Kunden Downloads mit mindestens 100 MBit / s genießen können.

03 von 11

Ist LTE ein 4G-Protokoll?

Die Netzwerkbranche erkennt LTE a 4G-Technologie zusammen mit WiMax und HSPA + . Keines dieser Unternehmen wurde aufgrund der ursprünglichen Definition der ITU-Standardgruppe (International Telecommunications Union) als 4G qualifiziert, aber im Dezember 2010 hat die ITU 4G neu definiert, um sie aufzunehmen.

Einige Marketingfachleute und die Presse haben LTE-Advanced als gekennzeichnet 5G Es gibt keine allgemein anerkannte Definition von 5G, um den Anspruch zu rechtfertigen.

04 von 11

Wo ist LTE erhältlich?

LTE ist in den städtischen Gebieten Nordamerikas und Europas weit verbreitet. Viele größere Städte auf anderen Kontinenten haben zwar LTE ausgerollt, die Reichweite ist jedoch von Region zu Region sehr unterschiedlich. In vielen Teilen Afrikas und in einigen Ländern Südamerikas fehlt es an LTE oder einer ähnlichen drahtlosen Hochgeschwindigkeits-Kommunikationsinfrastruktur. China hat LTE im Vergleich zu anderen Industrienationen auch relativ langsam übernommen.

Personen, die in ländlichen Gebieten leben oder reisen, finden kaum LTE-Dienste. Selbst in stärker bevölkerten Gebieten kann sich die LTE-Konnektivität beim Roaming aufgrund lokaler Versorgungslücken als unzuverlässig erweisen.

05 von 11

Unterstützt LTE Telefonanrufe?

Die LTE-Kommunikation funktioniert über Internet Protocol (IP), wobei keine analogen Daten wie Sprache vorhanden sind. Dienstanbieter konfigurieren ihre Telefone normalerweise so, dass sie zwischen einem anderen Kommunikationsprotokoll für Telefonanrufe und LTE für die Datenübertragung wechseln.

Es wurden jedoch mehrere VoIP-Technologien (Voice over IP) entwickelt, um LTE so zu erweitern, dass es gleichzeitig Sprach- und Datenverkehr unterstützt. Von Anbietern wird erwartet, dass diese VoIP-Lösungen in den nächsten Jahren schrittweise schrittweise eingestellt werden.

06 von 11

Reduziert LTE die Akkulaufzeit mobiler Geräte?

Viele Kunden haben bei der Aktivierung der LTE-Funktionen ihres Geräts von einer verringerten Akkulaufzeit berichtet. Ein Batterieverbrauch kann auftreten, wenn ein Gerät ein relativ schwaches LTE-Signal von den Zellentürmen empfängt, wodurch das Gerät effektiv arbeiten muss, um eine stabile Verbindung aufrechtzuerhalten. Die Lebensdauer der Batterie verringert sich auch, wenn ein Gerät mehr als eine drahtlose Verbindung unterhält und zwischen ihnen wechselt. Dies kann passieren, wenn ein Kunde Roaming ausführt und häufig vom LTE- zum 3G-Dienst und zurück wechselt.

Diese Batterielebensdauerkomplikationen sind nicht auf LTE beschränkt, aber LTE kann sie verschlimmern, da die Verfügbarkeit von Diensten eingeschränkter sein kann als bei anderen Arten der Zellkommunikation. Batterieprobleme sollten keine Rolle mehr spielen, da die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von LTE verbessert wird.

07 von 11

Wie funktionieren LTE-Router?

LTE-Router enthalten ein integriertes LTE-Breitbandmodem und ermöglichen lokalen WLAN- und / oder Ethernet-Geräten die gemeinsame Nutzung der LTE-Verbindung. Beachten Sie, dass LTE-Router tatsächlich kein lokales LTE-Kommunikationsnetzwerk im Heimat- oder Ortsbereich erstellen.

08 von 11

Ist LTE sicher?

Ähnliche Sicherheitsaspekte gelten für LTE wie für andere IP-Netzwerke. Obwohl kein IP-Netzwerk wirklich sicher ist, enthält LTE verschiedene Netzwerksicherheitsfunktionen zum Schutz des Datenverkehrs.

09 von 11

Ist LTE besser als WLAN?

LTE und WLAN dienen verschiedenen Zwecken. Wi-Fi funktioniert am besten für drahtlose lokale Netzwerke, während LTE für Fernkommunikation und Roaming geeignet ist.

10 von 11

Wie meldet sich eine Person für den LTE-Service an?

Eine Person muss zuerst ein LTE-Clientgerät erwerben und sich dann bei einem verfügbaren Anbieter anmelden. Insbesondere außerhalb der USA kann nur ein Anbieter einige Gebietsschemas bedienen. Über eine Einschränkung aufgerufen Verriegelung Einige Geräte, hauptsächlich Smartphones, arbeiten nur mit einem Träger, auch wenn andere in dieser Region vorhanden sind.

11 von 11

Welche LTE-Dienstleister sind am besten?

Die besten LTE-Netzwerke bieten eine Kombination aus großer Reichweite, hoher Zuverlässigkeit, hoher Leistung, erschwinglichen Preisen und hervorragendem Kundenservice. Natürlich ist kein Dienstleister in jeder Hinsicht herausragend. Einige, wie AT & T in den USA, behaupten eine höhere Geschwindigkeit, während andere wie Verizon ihre breitere Verfügbarkeit ankündigen.