Skip to main content

KAUFEN: Einführung in Peer-To-Peer-Software und -Netzwerke - 2021

Das eigene p2p-Netzwerk (Januar 2021).

Anonim

P2P-Netzwerke haben weltweit ein enormes Interesse sowohl bei Internet-Surfern als auch bei Computernetzern ausgelöst. P2P-Softwaresysteme wie Kazaa und Napster gehören zu den beliebtesten Software-Anwendungen aller Zeiten. Zahlreiche Unternehmen und Websites haben die "Peer-to-Peer" -Technologie als die Zukunft der Internet-Vernetzung gefördert.

Obwohl sie bereits seit vielen Jahren existieren, versprechen P2P-Technologien, die Zukunft des Networkings radikal zu verändern. P2P-Filesharing-Software hat auch zu Kontroversen über die Rechtmäßigkeit und die gerechte Nutzung geführt. Im Allgemeinen sind sich die Experten nicht einig über verschiedene Details von P2P und wie es sich in der Zukunft entwickeln wird.

Traditionelle Peer-to-Peer-Netzwerke

Das P2P-Akronym steht technisch für Peer-To-Peer. Webopedia definiert P2P als:

Ein Netzwerktyp, in dem jede Arbeitsstation über gleichwertige Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten verfügt. Dies unterscheidet sich von Client / Server-Architekturen, bei denen einige Computer den anderen dienen.

Diese Definition erfasst die traditionelle Bedeutung von Peer-to-Peer-Networking. Computer in einem Peer-to-Peer-Netzwerk befinden sich normalerweise physisch nahe beieinander und führen ähnliche Netzwerkprotokolle und -software aus. Bevor Heimnetzwerke populär wurden, bauten nur kleine Unternehmen und Schulen Peer-to-Peer-Netzwerke auf.

Home Peer-to-Peer-Netzwerke

Die meisten Heimcomputernetzwerke sind heutzutage Peer-to-Peer-Netzwerke. Privatanwender konfigurieren ihre Computer in Peer-Arbeitsgruppen, um Dateien, Drucker und andere Ressourcen gleichermaßen für alle Geräte zu verwenden. Obwohl ein Computer zu einem bestimmten Zeitpunkt als Dateiserver oder Faxserver fungieren kann, verfügen andere Heimcomputer häufig über die entsprechende Fähigkeit, diese Verantwortlichkeiten zu erfüllen.

Sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Heimnetzwerke gelten als Peer-to-Peer-Umgebungen. Einige mögen argumentieren, dass die Installation eines Netzwerk-Routers oder eines ähnlichen Center-Geräts bedeutet, dass das Netzwerk nicht mehr Peer-to-Peer ist. Aus Sicht der Vernetzung ist dies ungenau. Ein Router verbindet das Heimnetzwerk einfach mit dem Internet. es ändert sich nicht von selbst, wie Ressourcen innerhalb des Netzwerks gemeinsam genutzt werden.

P2P-File-Sharing-Netzwerke

Wenn die meisten Leute den Begriff P2P hören, denken sie nicht an traditionelle Peer-Netzwerke, sondern eher an eine Peer-to-Peer-Dateifreigabe über das Internet. P2P-Dateifreigabesysteme sind in diesem Jahrzehnt die beliebteste Klasse von Internetanwendungen geworden.

Ein P2P-Netzwerk implementiert Such- und Datenübertragungsprotokolle oberhalb des Internet Protocol (IP). Um auf ein P2P-Netzwerk zuzugreifen, laden Benutzer einfach eine geeignete P2P-Clientanwendung herunter und installieren sie.

Es gibt zahlreiche P2P-Netzwerke und P2P-Softwareanwendungen. Einige P2P-Anwendungen arbeiten nur mit einem P2P-Netzwerk, während andere netzwerkübergreifend arbeiten. Ebenso unterstützen einige P2P-Netzwerke nur eine Anwendung, während andere mehrere Anwendungen unterstützen.

Was sind P2P-Softwareanwendungen?

Eine gute Definition von P2P-Software wurde vor vielen Jahren von Dave Winer von UserLand Software vorgeschlagen, als P2P erstmals Mainstream wurde. Dave schlägt vor, dass P2P-Softwareanwendungen diese sieben Hauptmerkmale aufweisen:

  • Die Benutzeroberfläche wird außerhalb eines Webbrowsers ausgeführt
  • Computer im System können sowohl als Clients als auch als Server fungieren
  • Die Software ist einfach zu bedienen und gut integriert
  • Die Anwendung enthält Tools, die Benutzer unterstützen, die Inhalte erstellen oder Funktionen hinzufügen möchten
  • Die Anwendung stellt Verbindungen mit anderen Benutzern her
  • Die Anwendung macht etwas Neues oder Aufregendes
  • Die Software unterstützt "Cross-Network" -Protokolle wie SOAP oder XML-RPC

In dieser modernen Ansicht des Peer-to-Peer-Computing erstrecken sich P2P-Netzwerke über das gesamte Internet und nicht nur über ein lokales lokales Netzwerk (LAN). Mit benutzerfreundlichen P2P-Softwareanwendungen können sowohl Geeks als auch Nicht-Techniker teilnehmen.

Kazaa, Napster und weitere P2P-Softwareanwendungen

Das ursprüngliche MP3-Dateifreigabesystem Napster wurde fast über Nacht zur beliebtesten Internet-Softwareanwendung der Welt. Napster hat das neue "moderne" P2P-System wie oben definiert: eine einfache Benutzeroberfläche, die außerhalb des Browsers ausgeführt wird und sowohl Dateiserver als auch Downloads unterstützt. Darüber hinaus bot Napster Chatrooms an, um Millionen von Benutzern miteinander zu verbinden, und bietet einen neuen und aufregenden (im Sinne von "kontroversen") Service an.

Der Name Napster bezog sich sowohl auf das P2P-Netzwerk als auch auf den von ihm unterstützten File-Sharing-Client. Napster war anfangs auf eine einzige Clientanwendung beschränkt und verwendete ein proprietäres Netzwerkprotokoll. Diese technischen Details hatten jedoch keinen großen Einfluss auf die Beliebtheit.

Als der ursprünglich nicht regulierte Napster-Dienst geschlossen wurde, konkurrierten einige P2P-Systeme um dieses Publikum. Die meisten Napster-Benutzer wechselten zu den Softwareanwendungen Kazaa und Kazaa Lite und zum FastTrack-Netzwerk. FastTrack wurde immer größer als das ursprüngliche Napster-Netzwerk.

Kazaa hat unter seinen eigenen rechtlichen Problemen gelitten, aber andere Systeme wie eDonkey / Overnet haben das Erbe der kostenlosen P2P-Dateifreigabe-Software fortgesetzt.

Beliebte P2P-Anwendungen und Netzwerke

Keine P2P-Anwendung oder ein Netzwerk erfreut sich heutzutage einer exklusiven Beliebtheit im Internet. Beliebte P2P-Netzwerke sind:

  • eDonkey
  • BitTorrent
  • Gnutella

und beliebte P2P-Anwendungen umfassen

  • eMule
  • BitTorrent
  • Limewire

Viele Unternehmen haben sich vom Erfolg von P2P-Anwendungen inspirieren lassen und basteln Brainstorming für potenziell interessante neue P2P-Software.Einige der Netzwerkgemeinschaften glauben jedoch, dass der Erfolg von Napster, Kazaa und anderen P2P-Anwendungen wenig mit Technologie zu tun hat und mehr mit Piraterie. Es bleibt zu beweisen, ob P2P-Systeme für den Massenmarkt zu profitablen Geschäftsvorhaben führen können.

Zusammenfassung

Die Abkürzung "P2P" ist zu einem Haushaltsbegriff geworden. Der Begriff bezieht sich auf eine Kombination von Dingen: Softwareanwendungen, Netzwerktechnologien und die Ethik des Dateiaustauschs.

Erwarten Sie in den nächsten Jahren, dass sich das P2P-Konzept weiterentwickelt. Die Netzwerkbranche wird eine breitere Palette von Peer-to-Peer-Anwendungen einführen, die mit herkömmlichen Desktop- und Client / Server-Systemen um Aufmerksamkeit kämpfen sollten. P2P-Protokollstandards werden in größerem Umfang übernommen. Schließlich werden die Auswirkungen des kostenlosen Austauschs von P2P-Anwendungsinformationen über das Urheberrecht und das Recht des geistigen Eigentums langsam durch den Prozess der öffentlichen Debatte geregelt.