Skip to main content

WIE MAN: Die häufigsten Online-Betrügereien - 2020

"Es war so einfach" - Internet Betrüger der 2 Millionen ergaunerte packt aus (Oktober 2020).

Anonim

Genauso wie das Internet legitime Aktivitäten leichter macht, können Betrüger, Betrüger und andere Online-Betrüger ihre virtuellen Verbrechen begehen und so unsere Finanzen, unsere Sicherheit und unseren Seelenfrieden beeinträchtigen.

Online-Betrügereien entwickeln sich ständig weiter, aber hier sind die häufigsten heute. Wenn Sie feststellen, dass Sie Spyware entfernen müssen, verwenden Sie die besten kostenlosen Tools zum Entfernen von Spyware.

Phishing-Betrug

Phishing-E-Mails versuchen, das beabsichtigte Opfer dazu zu bringen, eine betrügerische Website zu besuchen, die sich wie eine gültige E-Commerce- oder Bank-Site auszeichnet. Opfer glauben, dass sie sich bei ihrem realen Konto anmelden, aber stattdessen wird alles, was sie auf der gefälschten Website eingeben, an die Betrüger gesendet. Bewaffnet mit diesen Informationen kann der Betrüger die Konten des Opfers auslöschen, seine Kreditkarten aufladen oder sogar ihre Identität stehlen.

Nigerianischer 419-Betrug

Nigerianische 419-Betrügereien (auch als Advanced Fee Fraud bezeichnet) gehen auf die Tage zurück, als Faxgeräte und Schneckenpost die wichtigsten Geschäftskommunikationsmittel waren. Heutzutage ist E-Mail die bevorzugte Methode für diese Betrüger, und es gibt mehr 419 Betrugsdelikte und Betroffene als je zuvor.

Grußkarte Betrug

Grusskarten-Betrügereien kommen in einer E-Mail an, die vorgibt, von einem Freund oder Familienmitglied zu sein. Wenn Sie auf den Link klicken, um die Karte anzuzeigen, wird in der Regel eine mit Webseiten gefüllte Webseite angezeigt, auf der Trojaner und andere schädliche Software auf die Systeme des Ahnungslosen heruntergeladen werden.

Käufer benötigt Check Betrug Betrug

Der vom Käufer benötigte Betrug schickt dem "neuen Mitarbeiter" einen Scheck über ein paar hundert Dollar und weist sie an, den Scheck einzulösen und ihren Anteil zu nehmen, um dann das verbleibende Geld an den "Arbeitgeber" weiterzuleiten. Natürlich ist der Scheck gefälscht, er wird irgendwann abprallen und Sie - das Opfer - haften für das Geld, das Sie aus dem Scheck ausgegeben haben, zuzüglich etwaiger Servicegebühren oder Bußgelder.

Wiederversand und Zahlungsbetrug

Die Anzeige sollte lauten: Hilfe Wollte illegal Geld für Kriminelle waschen. Tut es aber nicht Stattdessen wird das Verbrechen in sanften Begriffen wie "Zahlungsabwicklung" und "Wiederversand von Transaktionen" unterbunden. Lassen Sie sich nicht täuschen - die Opfer werden nicht nur in illegale Aktivitäten verwickelt, sondern stehen auch für den gesamten überwiesenen Betrag und die daraus entstehenden Gebühren auf dem Rechtspfeil.

Lotterie gewinnt Scams

Betrüger der Lotteriegewinner versuchen, die Betrüger dahin zu bringen, dass sie große Geldsummen gewonnen haben, und sie in ähnlicher Weise wie der nigerianische Betrug 419 aus ihrem eigenen Teig bremsen.

Pump und Dump Stock Scams

Pump-and-Dump-Scams senden große Mengen an E-Mails, die vorgeben, vertrauliche Informationen über eine bestimmte Aktie offenzulegen, um den Preis zu erhöhen.

Betrügerische Link-Scams

Betrügereien sind im Allgemeinen die neue Methode zur Bereitstellung von Malware. Social Engineering ist die Norm. Das Fälschen eines Links ist das Markenzeichen von Phishing-Betrug, Trojanern für Downloaded-Downloader und anderer webbasierter Malware. Mit HTML ist es ganz einfach.

Killer-Spam: Hitman-E-Mail gefährdet Empfänger

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen Ihren E-Mail-Posteingang und lesen eine Nachricht von einem mutmaßlichen Attentäter, der behauptet, Sie seien das Ziel. Es klingt wie etwas aus einem Horrorfilm, aber im wirklichen Leben ist es für Hunderte von Menschen passiert. Der Kern der E-Mail ist, dem Hitman Tausende von Dollar zu zahlen oder zu sterben.

Scareware Scams

Scareware behauptet fälschlicherweise, dass das System infiziert ist, und weist den Benutzer an, eine "Vollversion" zu kaufen, um die gefälschten Infektionen zu reinigen. Manchmal wird falsche Antivirensoftware vom Benutzer installiert, der Opfer eines Werbebetrugs geworden ist. In anderen Fällen kann ein unbefugter Antispyware-Scanner durch einen Exploit installiert werden, eine sogenannte "Drive-by-Installation". Unabhängig davon, wie die Rogue-Software installiert wird, bleibt dem Benutzer oft ein entführtes, verkrüppeltes System.

Um zu vermeiden, Opfer zu werden, suchen Sie vor der Installation von Software über das Internet nach dem Namen des Produkts online. Überspringen Sie diesen Schritt nicht und Sie werden einen großen Schritt in Richtung sichereres Online-Erlebnis machen.