Skip to main content

Die Vorteile und Nachteile von Mobile Marketing verstehen

Es gab eine Zeit, in der E-Mail-Marketing für Vermarkter sehr wichtig war. Es veränderte das Gesicht des herkömmlichen Marketings und die Sichtweise der Unternehmen auf diesen Aspekt des Geschäfts. Mit dem Aufkommen intelligenter mobiler Geräte, die viel mehr Konnektivität bieten, ist das mobile Marketing weit über das E-Mail-Marketing hinausgegangen.

Mobiles Marketing bietet den Anwendern Vorteile, wie geringe Kosten, Anpassung und einfache Nachverfolgung, wodurch die Arbeitskräfte reduziert werden und der Unternehmer gleichzeitig bessere geschäftliche Vorteile und Gewinne erzielt.

Wie alles andere hat auch das mobile Marketing Vor- und Nachteile.

Vorteile von Mobile Marketing

Mobile Marketing bietet Unternehmen eine Vielzahl von Profis.

  • Benutzer tragen ihr Mobiltelefon immer bei sich. Meistens haben die Benutzer ihre Mobiltelefone eingeschaltet, dh sie erhalten Nachrichten, sobald sie gesendet werden. Auch wenn sich das Telefon im Standby-Modus befindet, wird die Nachricht empfangen, sobald der Benutzer sein Mobilgerät einschaltet. Das macht mobile Marketing-Techniken fast sofort.
  • Das Erstellen von Inhalten für mobile Geräte (Text, Bilder oder Video) ist einfacher und kostengünstiger als das Erstellen von Inhalten für Desktops und Laptops.
  • Das mobile Medium macht es einfach, Promotions- und Marketing-Incentive-Services an die Benutzer zu vergeben. Darüber hinaus können die Benutzer die virtuellen Informationen auf dem Telefon aufbewahren und so lange mit sich herumtragen, bis sie es benötigen.
  • Da die Bildschirmgröße eines Mobiltelefons klein ist, ist der darstellbare Inhalt begrenzt. Dies macht es praktisch für die Ersteller des Inhalts, die ihn einfach und einfach halten können. Einfachere Inhalte passen sich leicht an verschiedene mobile Plattformen an.
  • Die mobile Plattform interagiert direkt mit Benutzern auf ihren Mobiltelefonen. Dies ermöglicht weitgehend eine personalisierte Interaktion. Mit diesem Vorteil können Vermarkter einen direkten Dialog mit dem Nutzer beginnen und sofort per SMS eine Rückmeldung erhalten.
  • Die Benutzerreaktion kann fast sofort verfolgt werden. Dies hilft dem mobilen Vermarkter, das Nutzerverhalten besser zu verstehen und zu analysieren, wodurch die eigenen Servicestandards verbessert werden.
  • Mobile Inhalte können problemlos von Benutzern geteilt werden, sodass mobiles Marketing enorme virale Vorteile haben kann. Die Benutzer teilen stets gute Informationen und Angebote mit ihren Freunden und ihrer Familie, sodass Unternehmen ohne zusätzlichen Aufwand viel mehr Bekanntheit erhalten.
  • Mehr Menschen besitzen Mobiltelefone als Desktops oder Laptops. Dies bedeutet, dass mobiles Marketing ein breiteres und vielfältiges Publikum erreicht, insbesondere in den entlegenen Regionen der Welt. Mobiles Marketing bietet dem Unternehmer außerdem die Möglichkeit, geografische Standorte zu nutzen und ortsspezifische Nachrichten über GPS und Bluetooth an Benutzer zu senden.
  • Das Mobile Marketing entwickelt sich immer noch weiter, sodass die Nische für jeden neuen Vermarkter bequem ist.
  • Mobilfunknutzer nutzen zunehmend Microblogging-Plattformen wie Twitter von ihren Mobiltelefonen. Diese Microblogging-Funktion kann für den Vermarkter von großem Nutzen sein.
  • Das mobile Bezahlen ist für die Benutzer bequem. Ihnen wird eine sichere Online-Zahlungsumgebung geboten, die über moderne mobile Websysteme funktioniert. Daher müssen die Benutzer keine physischen Währungen ausspucken, um ein Handy zu kaufen oder eine Rechnung online zu bezahlen.

Kurz gesagt, die Vorteile von Mobile Marketing sind:

  • Sofortige Ergebnisse
  • Bequemlichkeit
  • Direktmarketing
  • Einfache Nachverfolgung
  • Viruspotential
  • Massenkommunikation leicht gemacht
  • Nische nicht gesättigt
  • Microblogging-Vorteile
  • Mobiles Bezahlen

Nachteile von Mobile Marketing

Mobile Marketing hat einige Nachteile. Sie beinhalten:

  • Im Gegensatz zu PCs und Laptops haben mobile Geräte keinen bestimmten Standard. Mobiltelefone gibt es in vielen Formen und Größen, daher ist die Bildschirmgröße nicht konstant. Mobile Plattformen unterscheiden sich stark voneinander und verwenden unterschiedliche Betriebssysteme und Browser. Eine Kampagne für alle zu erstellen, kann schwierig sein.
  • Mobile Vermarkter müssen die Tatsache einholen und respektieren, dass Benutzer ihre Privatsphäre online schützen. Sie sollten sich nur dann an Werbemaßnahmen erfreuen, wenn sie die Erlaubnis des Benutzers haben.
  • Das Mobiltelefon wird normalerweise mit einem kleinen Bildschirm und ohne Maus geliefert. Dies bedeutet, dass die Navigation auf einem Mobiltelefon für den Benutzer schwierig ist, auch wenn es über einen Touchscreen verfügt. Dies kann dazu führen, dass Anzeigen unberührt bleiben, da der Benutzer es als zu langweilig erachtet, jeden einzelnen von ihnen im Detail zu betrachten.

Kurz gesagt, die Nachteile des mobilen Marketings wie folgt:

  • Plattformen zu vielfältig
  • Fragen zum Datenschutz
  • Navigationskomplikationen auf einem Mobiltelefon