Skip to main content

WIE MAN: Was ist eine Fallbindung? - 2020

Was ist eine Zecke? - Wissen macht Ah! - DAS ERSTE - WDR (August 2020).

Anonim

Die gebräuchlichste Art des Buchbindens für Hardcover-Bücher ist die Fallbindung. Wenn Sie vor kurzem einen Hardcover-Bestseller gekauft haben, war er von Fall zu Fall. Dies ist normalerweise die zeitaufwändigste und teuerste Methode zum Binden eines Buches, aber es ist die ultimative Wahl für Bücher, die eine lange Haltbarkeitsdauer haben oder stark beansprucht werden. Fallgebundene (oder gebundene) Bücher sind normalerweise in der Herstellung teurer als Bücher, die mit einem Softcover oder anderen Methoden gebunden sind, aber die Kosten werden oft durch höhere Verkaufspreise kompensiert.

Was ist eine Fallbindung?

Bei der Fallbindung werden die Buchseiten in Signaturen angeordnet und in der richtigen Seitenreihenfolge zusammengenäht oder zusammengenäht. Dann werden mit aufgeklebten Vorsatzpapieren harte Umschläge aus Stoff, Vinyl oder Leder über Karton am Buch befestigt. Fallbindung bedeutet nicht, dass das Buch in einem Schuber verpackt ist, obwohl ein umschlossenes Buch einen Schuber erhalten kann, der ein Schutzgehäuse mit einem offenen Ende ist, in das das Buch zum Schutz geschoben werden kann.

Verbindliche Anforderungen und Merkmale für kommerzielle Fälle

Fallbindung hat Einschränkungen bezüglich der Dicke:

  • Die Buchstärke (ohne Abdeckung) muss mindestens 1/8 Zoll betragen, um die Bindung des Gehäuses zu unterstützen. Diese Dicke entspricht 64 Seiten auf 50 lb Offsetpapier oder 52 Seiten auf 60 lb. Papier.
  • Das Buch (ohne Umschlag) sollte nicht mehr als 2 Zoll dick sein, was etwa 1.000 Seiten auf 50 lb Offsetpapier entspricht.
  • Wenn Ihr Buch mehr als 1.000 Seiten umfasst, ist es besser, es in mehr als einen Band aufzuteilen.

Die Herstellung des Covers ist ein separater Prozess, bis er an den Signaturen angebracht wird. Unabhängig davon, welches Material Sie für den Bezug wählen - laminiertes Papier, Stoff oder Leder -, das Material wird auf Bindungsplatten befestigt, die in verschiedenen Dicken erhältlich sind. Die meisten Umschläge werden gedruckt, aber einige sind mit Folie gestempelt. Die Buchrückenkante des Buches kann quadratisch sein, wird jedoch häufiger abgerundet. Sie können eine Einbuchtung sehen, die entlang der Wirbelsäule der vorderen und hinteren Abdeckung verläuft. In diesen Vertiefungen treffen die Platten der Abdeckungen auf die Rückenplatte, so dass die Abdeckungen flexibel genug sind, um sich öffnen zu lassen. Öffnen Sie das Buch, und Sie sehen, dass Vorsatzblätter auf die Gesamtheit der vorderen und hinteren Umschläge geklebt werden. Dieses Vorsatzpapier bewirkt das schwere Anheben der Abdeckung.

Vorbereiten der digitalen Dateien

Der von Ihnen gewählte Akzidenzdrucker trägt die Verantwortung dafür, dass die Seiten Ihres Buches in der richtigen Signaturreihenfolge für den Druck festgelegt werden. Es ist jedoch wichtig, dass die digitalen Dateien auf der Seite der Seite, an der das Buch gebunden wird, mindestens einen halben Zoll Rand haben. Dies liegt daran, dass Bücher mit Fallbündeln nicht völlig flach liegen, und ein kleiner Rand kann das Lesen des Textes erschweren oder unmöglich machen.

Der Unterschied zwischen Case-Bindung und perfekter Bindung

Sie kennen möglicherweise den Begriff "Klebebindung" als Buchbindemethode. Es gibt Ähnlichkeiten zwischen Fallbindung und perfekter Bindung. Beide produzieren ein professionell aussehendes Produkt. Weder liegt flach beim Öffnen. Sie haben die gleichen Dickenbegrenzungen. Es gibt jedoch wichtige Unterschiede.

  • Bei der Klebebindung wird eine weiche Abdeckung verwendet, die normalerweise aus schwerem Papier besteht und die Seiten umhüllt und entlang der Wirbelsäule geklebt wird. Bei der Bindung wird ein schwerer Umschlag verwendet, der mit aufgeklebten Vorsatzblättern am Buch befestigt ist.
  • Die Fallbindung ist teurer als die Klebebindung.
  • Die Herstellung von Casebound-Büchern dauert viel länger als die Herstellung von Büchern mit perfekter Bindung - oft sogar noch Wochen.
  • Bücher mit gebundenen Büchern erfordern in der Regel eine ausgeklügelte Buchbinderei, in der viele perfekt gebundene Bücher von denselben Druckern gebunden werden, die sie drucken.

Staubschutzhaube

Zweifellos haben Sie Beispiele für einen illustrierten Staubschutz gesehen, der sich um das Buch legt und in den Vorder- und Hinterdeckeln gefaltet wird, aber es ist nicht an seinem Platz gebunden. Die Praxis ist in Buchhandlungen und bei Bestsellern üblich. Diese Schutzhülle wird häufig bei Hardcover-Büchern verwendet, ist jedoch nicht Teil des Fallbindungsprozesses.