Skip to main content

WIE MAN: Führen Sie Ihre eigene Fahrzeugverkabelung durch - 2020

Anonim

Bevor Sie mit einem Elektroinstallationsprojekt für Heimwerker in Ihrem Auto beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Werkzeuge und Materialien zusammenstellen. Unabhängig davon, ob Sie eine Kopfeinheit oder ein anderes elektronisches Gerät installieren, sind die wichtigsten Werkzeuge, die Sie benötigen:

  • Abisolierzangen
  • Lötkolben oder Crimpwerkzeug
  • Digitalmultimeter (oder ein Prüflicht in der Prise)

Zusätzlich zu diesen Tools benötigen Sie auch einige Materialien, um Ihr DIY-Verdrahtungsprojekt abzuschließen:

  • Löt- oder Stoßverbinder
  • Richtige Drahtstärke
  • Klebeband oder Wärmeschrumpf

Überprüfen Sie die Schaltungen

Wenn Sie einen Verdrahtungsplan haben, können Sie damit die Drähte finden, an die Sie Ihr neues Gerät anschließen müssen. Es ist jedoch immer noch eine gute Idee, ein digitales Multimeter (DMM) zu verwenden, um zu prüfen, ob Sie die richtigen Kabel haben. Mit einem DMM können Sie die Polarität der Schaltung überprüfen und überprüfen, ob die richtige Spannung vorhanden ist.

Ein Testlicht ist auch ein Kinderspiel, aber Tests unterscheiden sich ein wenig von digitalen Multimetern. Da Testlampen Glühlampen verwenden, um das Vorhandensein von Spannung anzuzeigen, belasten sie die Schaltung. In den meisten Fällen ist das keine große Sache, aber wenn Sie ein DMM haben, ist es besser, als sicher zu sein.

Trennen Sie die Batterie

Einer der wichtigsten Tipps für die Verkabelung von DIY-Fahrzeugelektronik ist das Trennen der Batterie, bevor Sie beginnen. Der Akku sollte nur dann angeschlossen werden, wenn Sie Drähte auf Strom oder Masse prüfen oder wenn Sie Ihr neues Gerät testen, bevor Sie alles schließen. Wenn Sie die Batterie angeschlossen lassen, während Sie neue Elektronik anschließen, kann dies zu Schäden am neuen Gerät oder an anderen Geräten in Ihrem Fahrzeug führen. Es empfiehlt sich daher, nur das negative Batteriekabel zu ziehen.

Wenn bei Ihrem Verdrahtungsprojekt kein werkseitiges Funkgerät ausgetauscht werden muss, vergewissern Sie sich, dass die vorhandene Kopfeinheit keinen Diebstahlschutz hat, der beim Abnehmen der Batterie ausgelöst wird. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie einen speziellen Code kennen, damit das Funkgerät wieder funktioniert. Der Code oder die Rücksetzprozedur befindet sich manchmal im Handbuch, aber die Kundendienstabteilung Ihres örtlichen Händlers kann möglicherweise helfen, falls dies nicht der Fall ist.

Verwenden Sie eine Abisolierzange

Drähte können mit jedem scharfen Gegenstand abisoliert werden, aber der einfachste und sauberste Weg, um die Arbeit zu erledigen, ist ein Abisolierzange. Scheren, Rasierklingen und andere scharfe Gegenstände können den Trick in einer Notlage tun, aber Sie laufen Gefahr, versehentlich den ganzen Weg durch den Draht zu schneiden oder im Allgemeinen in Unordnung zu bringen. Mit einer Abisolierzange können Sie jedes Mal die richtige Isolierung entfernen.

Verwenden Sie keine Drahtmuttern

Drahtmuttern eignen sich gut für die elektrische Verkabelung in Ihrem Haus, aber Sie können die Autobahn nicht mit 70 km / h in Ihrem Haus blasen oder holprige Nebenstraßen entlangfahren. Aufgrund der ständigen Vibrationen, die beim Fahren Ihres Autos oder Lastwagens auftreten, lockern sich selbst die engsten Drahtmuttern mit der Zeit auf. Im besten Fall führt dies dazu, dass Ihr Gerät nicht mehr funktioniert. Im schlimmsten Fall könnte etwas ausbleiben.

Verwenden Sie Löt- oder Stoßverbinder

Der beste Weg, ein DIY-Verdrahtungsprojekt in Ihrem Auto abzuschließen, ist mit einem Lötkolben und einem elektrischen Lötmittel. Wenn Sie wissen, wie man lötet, und Sie die Ausrüstung haben, gibt es keinen besseren Weg, um Ihre Arbeit zu erledigen. Eine gute Lötstelle hält den täglichen Vibrationen in Ihrem Auto stand und schützt die Drähte vor Oxidation.

Wenn Sie nicht wissen, wie man lötet, sind Stoßverbinder eine weitere solide Option. Diese Verbinder sehen aus wie kleine Plastikschläuche mit innenliegenden Metallhülsen. Sie verwenden sie, indem Sie die zu verbindenden Drähte abisolieren, die Drähte in den Stoßverbinder schieben und dann mit einem Crimpwerkzeug zusammendrücken. Dies ist der einfachste Weg, um neue Elektronik in Ihrem Auto oder LKW zu verkabeln. Sie benötigen jedoch ein Crimp-Werkzeug, um es richtig zu machen.

Isolieren Sie Ihre Kabelverbindungen

Der letzte und möglicherweise wichtigste DIY-Verkabelungstipp besteht darin, Ihre Verbindungen ordnungsgemäß zu isolieren. Unabhängig davon, ob Sie Löt- oder Stoßverbinder verwenden, sorgt eine geeignete Isolierung dafür, dass Ihre Verdrahtungsarbeiten in einigen Jahren nicht auseinanderfallen, korrodieren oder kurzgeschlossen werden.

Wärmeschrumpf ist der beste Weg, um die Kabelverbindungen zu isolieren, aber Sie müssen daran denken, den Schlauch abzuschneiden und vor dem Anschließen über die Kabel zu schieben. Sie können es dann über die Verbindung schieben und so lange aufheizen, bis die Drähte dicht geschlossen sind. Einige Lötkolben verfügen über spezielle Spitzen, die einen Wärmeschrumpfschlauch aktivieren sollen. Wenn Sie jedoch die Spitze eines heißen Lötkolbens in der Nähe des Rohrs platzieren, ist dies häufig der Trick (achten Sie nur darauf, den Wärmeschrumpf nicht durch das Löten zu schmelzen.) Eisen).

Elektrisches Klebeband erledigt auch die Arbeit, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt verwenden. Wenn Sie ein Elektroband von geringer Qualität oder andere Arten von Klebeband verwenden, kann es sich mit der Zeit ablösen, reißen oder auf andere Weise zerfallen.