Skip to main content

TU MEHR: Wie man eine gefälschte Freundschaftsanfrage entdeckt - 2020

Handwerkskunst! - Wie man einen Recurvebogen baut | SWR Fernsehen (November 2020).

Anonim

Hat ein wunderschönes Modell eine Freundschaftsanfrage an Facebook gesendet? Sie durchsuchen Ihr Gedächtnis, können sich aber nicht an die Person erinnern, die Sie als Freund hinzufügen möchte. Sind sie wirklich oder ist dies eine gefälschte Freundschaftsanfrage? Sei wachsam; Die Person kann nach Informationen sein, die Sie nicht mit einem Fremden teilen möchten.

Warum jemand eine gefälschte Freundschaftsanfrage sendet

Möglicherweise erhalten Sie gefälschte Facebook-Freundschaftsanfragen aus verschiedenen Gründen - einige harmlos, andere bösartig. Zu den Arten von Personen, die gefälschte oder bösartige Freundschaftsanfragen senden, gehören:

  • Betrüger: Betrüger erstellen gefälschte Facebook-Profile und bitten darum, Ihr Freund zu sein, um Zugang zu persönlichen Informationen zu erhalten, die Sie auf "Nur Freunde" beschränken. Diese Informationen können Ihre Kontaktinformationen für Spam oder andere persönliche Informationen enthalten, die zum Einrichten eines Phishing-Angriffs nützlich sein können.
  • Bösartige Linker: Sie erhalten möglicherweise Freundschaftsanfragen von Angreifern, die schädliche Links zu Malware- oder Phishing-Websites posten, die in Ihrem Facebook-News-Feed landen, nachdem Sie die Freundschaftsanfrage angenommen haben.
  • Welsers: Wie die MTV-Fernsehsendung "Catfished" wiederholt gezeigt hat, sieht die Person hinter diesem sexy Profilbild möglicherweise nicht wie das Bild aus. Catfishers erstellen ausgefeilte Online-Profile mit Bildern von Modellen, um Opfer, die online nach Liebe suchen, zu fesseln. Sie können zufällige Freundschaftsanfragen an eine große Anzahl von Menschen senden, bevor sie ein williges Opfer finden.
  • Ex-Frau, Ex-Ehemann, Ex-Freundin, Ex-Freund: Wenn eine Beziehung schlecht endet und Sie die Person nicht anfreunden, denken Sie möglicherweise, dass Ihr Ex nicht in Ihrem Facebook-Freundeskreis ist. Ihr Ex kann jedoch einen Weg zurück zu Ihrem Facebook-Konto finden, indem Sie ein falsches Profil erstellen und Sie mit einem Alias ​​befreundet sein. Sie halten mit, was Sie vorhaben, ohne dass Sie Ihren Ex auf der anderen Seite des Bildschirms kennen.
  • Aktuelle Frau, Ehemann, Freundin, FreundWenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin Ihre Treue auf skrupellose Art und Weise testet, können sie ein falsches Profil mit einem attraktiven Profilbild erstellen, um Sie zu testen, indem Sie prüfen, ob Sie auf suggestive Beiträge oder Chats reagieren. Ihr Ehepartner könnte diese Informationen aufzeichnen, um sie später gegen Sie verwenden zu können.
  • Privatdetektive: Private Ermittler können falsche Profil-Freundschaftsanfragen verwenden, um weitere Informationen über Sie zu erhalten - die Art von Informationen, die Sie normalerweise für die öffentliche Ansicht einschränken und nur für Freunde reservieren.

Wie man eine gefälschte Freundschaftsanfrage entdeckt

Halten Sie Ausschau nach Hinweisen, dass eine Freundschaftsanfrage möglicherweise nicht echt ist. Stellen Sie sich diese Fragen, um festzustellen, ob die Freundschaftsanfrage möglicherweise von einem falschen Profil stammt:

  • Kennen Sie den Anforderer oder haben Sie gemeinsame Freunde? Wenn Ihre Antwort "Nein" lautet, haben Sie den ersten Hinweis. Wenn Sie sich nicht daran erinnern können, die Person im wirklichen Leben getroffen zu haben oder sich über gemeinsame Freunde getroffen zu haben, wurde die Freundschaftsanfrage möglicherweise unter falschen Vorwänden an Sie gesendet. Überprüfen Sie die Freundesliste der Person, ob sie sichtbar ist, und klicken Sie auf die gemeinsame Liste, um alle Personen anzuzeigen, die Sie beide kennen. Fragen Sie bei Ihren gemeinsamen Freunden nach, ob sie die Person kennen.
  • Ist die Freundschaftsanfrage von einer attraktiven Person des anderen Geschlechts? Ein Kerl, der eine zufällige Freundschaftsanfrage von einer schönen Frau erhält, die er nicht kennt, sollte einen Trick vermuten. Gleiches gilt für die Damen. Eine Freundschaftsanfrage mit einem Bild einer attraktiven Person, die provokativ posiert, ist der Köder, der häufig von Personen verwendet wird, die gefälschte Freundschaftsanfragen erstellen.
  • Kommt die Anfrage von einer Person mit einer eingeschränkten Facebook-Historie? Wenn die Person ihrem Facebook-Zeitplan zufolge vor kurzem zu Facebook beigetreten ist, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Freundschaftsanfrage falsch ist. Die meisten legitimen Facebook-Nutzer haben eine lange Geschichte in der Zeitleiste, die mehrere Jahre zurückliegt. Gefälschte Profile werden oft schnell erstellt, und die meisten Profile zeigen an, wann die Person Facebook beigetreten ist. Wenn das Facebook-Konto und die Zeitleiste des Anfragenden vor 12 Tagen erstellt wurden, versucht die Person höchstwahrscheinlich, Sie zu betrügen.
  • Hat die Person eine ungewöhnlich kleine oder große Anzahl von Freunden und sind sie alle gleichgeschlechtlich? Fiktive Profile können eine extrem kleine oder unglaublich große Anzahl von Freunden auf ihrer Freundesliste haben. Der Grund? Sie haben wahrscheinlich wenig Mühe aufgewendet, um das falsche Profil einzurichten, oder sie haben eine Menge Freundsanfragen abgeschossen und eine Menge Antworten erhalten. Ein weiterer Hinweis ist das Geschlecht derjenigen, die auf ihrer Freundesliste stehen. Abhängig davon, auf wen die Person hinter dem gefälschten Profil abzielt, werden Sie wahrscheinlich Freunde sehen, die überwiegend aus dem anderen Geschlecht des Antragstellers bestehen, da dies wahrscheinlich ist, wen die Person mit den gefälschten Freundanfragen anvisiert. Wenn die Anfrage von einer Dame abzielt, die auf Männer abzielt, erwarten Sie fast alle Männer in der Freundesliste, anstatt einer Mischung aus Männern und Frauen, wie Sie es von einer echten Person erwarten würden.
  • Gibt es wenig persönlichen Inhalt in ihrer Zeitleiste? In einem gefälschten Profil werden Sie wahrscheinlich nicht alltägliche Aktivitäten sehen, da es für die Erstellung "echter" Inhalte erforderlich ist. Möglicherweise werden einige Bilder angezeigt, möglicherweise einige Links, aber wahrscheinlich werden nicht viele Check-Ins für Standorte oder Statusaktualisierungen angezeigt. Dies kann für Betrüger des Catfishing-Typs der Fall sein oder auch nicht, da sie viel Zeit und Mühe aufbringen, um ihre Online-Persona so real wie möglich zu gestalten.

Wenn Sie das nächste Mal eine zufällige Freundschaftsanfrage erhalten, stellen Sie sich diese Fragen und verwenden Sie Ihre Antworten, um festzustellen, ob Sie gerade eine falsche Freundschaftsanfrage entdeckt haben. Im Zweifelsfall ist es am besten, die Anfrage nicht zu akzeptieren.