Skip to main content

KAUFEN: Commander One: Toms Mac-Software-Auswahl - 2021

Section 3 (Januar 2021).

Anonim

Commander One von Eltima wird als Finder-Ersatz beschrieben, aber eine bessere Beschreibung wäre, dass der Finder das hätte sein können, wenn er fortgeschrittene Benutzer hätte.

Commander One kann anstelle des Finders für nahezu jede Dateiverwaltungsaufgabe verwendet werden, die Sie ausführen müssen. Mac-Power-Benutzer können alle zusätzlichen Funktionen nutzen, die ihnen zur Verfügung stehen.

Profi

  • Dateimanager mit zwei Fenstern
  • Unbegrenzte Registerkarten, wobei jede Registerkarte den Inhalt eines Ordners enthält.
  • Registerkarten haben unabhängige Einstellungen.
  • Verwenden Sie reguläre Ausdrücke, um komplexe Suchvorgänge auszuführen.
  • Dateien umbenennen, während sie verschoben werden.
  • Vom Benutzer zuweisbare Hotkeys.
  • Separates Pro Pack bietet noch mehr Möglichkeiten.

Con

  • Unterstützt keine Einzelfensteransicht.
  • Pro Pack ist ein Upgrade von 29,99 USD.

Waren Sie frustriert, als Sie versuchten, Dateien mit dem Mac Finder zu verwalten? Dies ist eine häufige Beschwerde von Mac-Power-Usern, die den Finder größtenteils für etwas gehalten haben, das sie zwingend verwenden müssen, während sie darauf warten, dass Apple grundlegende Verbesserungen vornimmt.

Das Warten ist zwar vorbei, aber Apple rettet nicht zur Rettung. Es ist Eltima Software, die eine Reihe fantastischer Mac-Apps erstellt. Eltima gab die Verfügbarkeit von Commander One mit einer Pressemitteilung bekannt, in der unter anderem die neue App als vollständig in Swift geschrieben geschrieben wurde, der neuen Programmiersprache, die Apple für iOS- und OS X-Apps entwickelt hat.

Der Hinweis auf Swift hat meine Neugier geweckt, aber in der realen Welt macht es keinen Unterschied, welche Programmiersprache verwendet wird. Es ist wie gut eine App ein Bedürfnis erfüllt und die Qualität der App insgesamt den Unterschied ausmacht.

Commander One verwenden

Commander One ist ein Finder-Ersatz, aber es ist keine völlig neue Einstellung, wie Dateiverwaltung funktionieren sollte. Jeder, der den Finder verwendet hat, erkennt Commander One sofort als finderähnlich, und das ist auch gut so. Es gibt keinen Grund, das, was bereits gut funktioniert, neu zu erfinden, und das ist die Grundlage dessen, was der Finder tut: Ermöglichen Sie einen Einblick in das Dateisystem von Mac, mit dem Sie Dateien problemlos bearbeiten können.

Commander One nimmt die grundlegende Finder-App und geht einige Schritte weiter.

Wenn Sie Commander One starten, wird ein Fenster mit zwei Fenstern mit einer Symbolleiste am oberen Rand geöffnet, die häufig verwendete Funktionen enthält, z. B. drei Möglichkeiten zum Anzeigen von Dateien: Schnellansicht, Suche und Dateiinformationen (ähnlich wie beim Abrufen von Informationen im Finder) ). Es gibt auch einen Schalter zum Anzeigen versteckter Dateien, eine Archivierungsschaltfläche zum Komprimieren von Dateien und eine FTP-Schaltfläche (File Transfer Protocol) zum Herstellen einer Verbindung mit einem Remote-Dateisystem, z. B. einem anderen Mac oder Ihrem Webserver.

Unterhalb der Symbolleiste ist das Fenster in zwei Bereiche unterteilt. Jeder Bereich ist die Ansicht in einem Ordner auf Ihrem Mac. Wenn Sie zwei Bereiche haben, können Sie mit zwei verschiedenen Ordnern arbeiten und Dateien problemlos kopieren, verschieben und untersuchen.

Zusätzlich zu den beiden Fenstern unterstützt Command One unbegrenzte Registerkarten, sodass Sie eine Ansicht in mehr als nur zwei Ordnern gleichzeitig öffnen können.

Das Hauptfenster wird mit einer Reihe von Hotkeys abgeschlossen, die Sie für häufig verwendete Funktionen wie Kopieren, Verschieben und Löschen verwenden können. Sie können auch Ihre eigenen bevorzugten Hotkeys zuweisen.

Commander One Ansichten

Commander One unterstützt drei grundlegende Ansichten in jedem Bereich oder auf jeder Registerkarte. Die Ansichten werden als "Vollständig", "Kurz" und "Daumen" bezeichnet und entsprechen in etwa den Ansichten "Finder's List", "Column" und "Icon".

Jeder Bereich oder jede Registerkarte kann eine eigene Ansicht haben, sodass Sie die Ansicht für jeden Bereich auf die für Sie beste Weise einrichten können.

Die Ansicht mit zwei Fenstern macht das Verschieben und Kopieren von Dateien sehr einfach, aber für Command One besteht der Nachteil, dass Sie niemals eine Ansicht mit einem einzigen Bereich festlegen können. Sie können die Leiste zwischen den Fenstern ziehen, um ein Fenster so groß wie möglich zu machen, sodass Sie sich in der Nähe eines einzelnen Fensters befinden. Die Fenster sollten jedoch über eine Schaltfläche zum Schließen verfügen und wie alle anderen geöffneten Registerkarten behandelt werden, um einen Ordner anzuzeigen . Es gibt nichts Außergewöhnliches an der Einrichtung mit zwei Bereichen, die Sie daran hindern sollte, in einer Ansicht mit einem Bereich zu arbeiten, wenn Sie dies wünschen.

Commander One Besonderheiten

Bisher konnte Commander One als ein gut entworfenes Finder-Work-Like bezeichnet werden, aber es hat einige Tricks im Ärmel, die ein bisschen Erkundung verdienen.

Commander One kann Dateien anzeigen, einschließlich Binär- und Hex-Daten, ohne die Dateien zu öffnen. Dies ähnelt der Schnellübersicht von OS X, aber Commander One unterstützt zusätzliche Dateitypen, die üblicherweise von App-Entwicklern und IT-Profis verwendet werden. Darüber hinaus gibt es einen integrierten FTP- und SFTP-Client (SSH File Transfer Protocol) für die Verbindung zu Remote-Systemen.

Pro Pack

Commander One ermöglicht Add-Ons, um bestimmte neue Funktionen bereitzustellen, die ein Benutzer möglicherweise benötigt. Die erste Gruppe von Add-Ons heißt Pro Pack und ist für 29,95 US-Dollar erhältlich (Commander One ist kostenlos). Das Pro Pack bietet die Möglichkeit, iOS-Geräte direkt auf Ihrem Mac bereitzustellen, integriert Dropbox, fügt einen FTP-, SFTP- und FTPS-Manager (File Transfer Protocol Secure) hinzu und fügt eine robuste Komprimierungs- und Extraktions-Engine hinzu, die die gängigsten Dateikomprimierungsarten unterstützt ermöglicht das Hinzufügen von Themen sowie ein paar mehr Goodies.

Abschließende Gedanken

Commander One zog mich an, weil mir die Idee einer leistungsfähigeren, Finder-ähnlichen App für erweiterte Dateiverwaltungsfunktionen gefällt. Was ich fand, war eine Dateimanager-App mit vielen Funktionen und ein paar Ecken und Kanten, die in zukünftigen Aktualisierungen wahrscheinlich geglättet werden.

Commander One bietet zusätzliche Dateiverwaltungsfunktionen zu einem sehr günstigen Preis (kostenlos) und bietet erweiterte Funktionen als Add-Ons, die Sie je nach Bedarf erwerben können oder nicht. Ich mag die Add-On-Funktion zum Anhängen von iOS-Geräten auf einem Mac, aber ich habe im Moment keine Notwendigkeit für die anderen Add-Ons.

Trotzdem verdient Commander One einen Blick. Sie finden es vielleicht ein großartiges Dienstprogramm, das sich im Ordner "Programme" Ihres Mac befindet.

Commander One ist frei. Es ist ein $ 29,95 Pro Pack erhältlich, das zusätzliche Funktionen bietet.

Weitere Software-Optionen von Tom's Mac Software Picks anzeigen.