Skip to main content

KAUFEN: MyDrive ermöglicht das Laden von Routen vor dem Laden und die einfache gemeinsame Nutzung von Geräten - 2019

TomTom GO: Verwenden von MyDrive (Dezember 2019).

Der MyDrive-Cloud-Service von TomTom ermöglicht eine Reihe von Funktionen, die Ihnen das Planen von Reisen und das Teilen von Routen und Wegbeschreibungen zwischen Ihren Geräten erleichtern. Ein Beispiel: Mit MyDrive können Sie ein Ziel auf Ihrem Smartphone oder Computer planen und es dann an Ihr persönliches Navigationsgerät von TomTom senden, bevor Sie in das Fahrzeug steigen.

MyDrive ist aber auch eine Plattform für die Zukunft. "MyDrive bietet einige innovative Funktionen, die das Fahrerlebnis nahtloser gestalten sollen", sagt Corinne Vigreux, Mitbegründerin und Geschäftsführerin von TomTom Consumer Persönlich mit Ihren Lieblingsplätzen - selbst wenn Sie Ihr Ziel vor dem Einsteigen in Ihr TomTom GO senden, freuen wir uns sehr über den Service. Aber das ist erst der Anfang. MyDrive bietet so viel mehr - und durch die Öffnung der Plattform für Entwickler eröffnen wir neue und aufregende Möglichkeiten für die Zukunft. "

MyDrive Cloud eine Plattform für die Zukunft

Durch das Speichern von Gerätedaten und die Synchronisierung in der sicheren Cloud wird die Entwicklung von Apps und Diensten von Drittanbietern ermöglicht. TomTom hat sich dazu verpflichtet, andere Entwickler zum Spielen zuzulassen. Ein zentrales Cloud-Repository für die Servicedaten des Kunden ermöglicht auch eine einfache Aktualisierung von potenziellen zukünftigen Diensten, z. B. Identifizierung von leeren Parkplätzen, angeschlossenen Diensten, z. Autos fahren.

Kurzfristig hilft Ihnen die TomTom Cloud bei der genauen Auswahl der schnellsten Route, zeigt Echtzeit-Verkehrsinformationen an, während Sie Ihre Route auf Ihrem PND planen, und Sie erhalten Warnungen zur automatischen Aktualisierung der Geschwindigkeit.

Vier neue MyDrive-kompatible PNDs

Gleichzeitig mit der Ankündigung von MyDrive stellte TomTom vier neue MyDrive-fähige GPS-Geräte für Fahrzeuge vor. Die TomTom GO 510, 610, 5100 und 6100 verfügen über einen vollständig interaktiven Bildschirm zum Kneifen, Zoomen und Streichen sowie eine umfassende Benutzeroberfläche, eine vereinfachte Benutzerinteraktion, 3D Maps3 und ein Click & Go-Mount. Treiber können auch zwischen einer Bildschirmdiagonale von 5 "oder 6" wählen.

MyDrive-Schritte

1. Suchen Sie auf Ihrem Telefon oder im Internet nach Ihrem Ziel.2. Senden Sie das Ziel sofort an Ihr TomTom-Gerät.3. Ihr Navigationsgerät plant eine Route, sobald Sie in das Fahrzeug steigen.4. Sehen Sie sich die Verkehrssituation an und passen Sie gegebenenfalls Ihre Route an.5. Sehen Sie Ihre voraussichtliche Ankunftszeit.

MyDrive-Dienste

1. Speichern Sie Ihre Lieblingsorte automatisch auf allen TomTom-Geräten.2. Legen Sie Ihre Heimat- und Arbeitsziele fest.3. Senden Sie benutzerdefinierte Sonderziele an alle TomTom-Geräte.

Um MyDrive zu aktivieren, können Sie Ihr Gerät mit der neuesten Software aktualisieren und dann MyDrive im TomTom-Dienste-Menü aktivieren.

TomTom NavKit

"MyDrive und die neuen TomTom GO-Geräte basieren auf NavKit. NavKit ist die plattformübergreifende Navigationssoftware von TomTom, die alle Navigationsprodukte unterstützt, die wir auf den Markt bringen", erklärt TomTom. Dazu gehören tragbare Navigationsgeräte, eingebaute Automobilsysteme, Smartphone-Anwendungen und Online-Anwendungen. NavKit bietet fortschrittliche Routing-Technologie, intuitive Zieleingabe und interaktive 2D- und 3D-Kartenvisualisierung für mehr als 125 Länder übertrumpfen Sie den Verkehr und bringen Sie schneller ans Ziel als jedes andere Navigationsprodukt. "