Skip to main content

WIE MAN: So passen Sie Ihren Android-Sperrbildschirm an - 2020

Samsung Galaxy S4 - Einstellungen/settings (April 2020).

Anonim

Der Sperrbildschirm Ihres Smartphones wird täglich unzählige Male verwendet. Wenn er richtig eingerichtet ist, können neugierige Freunde, Familienmitglieder und Kollegen - ganz zu schweigen von möglichen Hackern - davon abgehalten werden, sich in Ihre privaten Informationen einzumischen. Bei den meisten Android-Smartphones können Sie die Entsperrung wählen, indem Sie über ein Muster ziehen, ein Muster über Punkte ziehen oder einen PIN-Code oder ein Kennwort eingeben. Sie können sich auch dafür entscheiden, keine Bildschirmsperre zu verwenden, obwohl Sie dadurch gefährdet werden.

Hinweis: Die nachstehenden Anweisungen sollten unabhängig davon gelten, wer Ihr Android-Handy hergestellt hat: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi usw.

Auswahl einer Entsperrmethode

Um den Sperrbildschirm festzulegen oder zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen, Sicherheit und tippen Sie auf Bildschirmsperre. Sie müssen Ihre aktuelle PIN, Ihr Passwort oder Muster bestätigen, um fortfahren zu können. Sie können dann Streichen, Muster, PIN oder Kennwort auswählen. Wenn Sie im Hauptsicherheitsbildschirm ein Muster ausgewählt haben, können Sie beim Entsperren entscheiden, ob das Muster angezeigt werden soll oder nicht. Das Ausblenden fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu, wenn Sie Ihr Telefon öffentlich entsperren. Wenn Sie über Android Lollipop, Marshmallow oder Nougat verfügen, müssen Sie auch festlegen, wie Ihre Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden sollen: Alle anzeigen, vertraulichen Inhalt ausblenden oder überhaupt nicht anzeigen. Das Ausblenden vertraulicher Inhalte bedeutet, dass Sie beispielsweise sehen, dass Sie eine neue Nachricht haben, jedoch nicht, von wem sie stammt oder aus welchem ​​Text, bis Sie die Sperre aufheben. Für alle Methoden können Sie eine Sperrbildschirmnachricht einrichten. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Ihr Telefon zurücklassen und ein guter Samariter es findet.

Smartphones mit Fingerabdruckleser haben auch die Möglichkeit, mit einem Fingerabdruck zu entsperren. Mit Ihrem Fingerabdruck können Sie auch Einkäufe autorisieren und sich bei Apps anmelden. Je nach Gerät können Sie möglicherweise mehr als einen Fingerabdruck hinzufügen, sodass vertrauenswürdige Personen auch Ihr Telefon öffnen können.

Sperren Ihres Telefons mit Google Find My Device

Die Aktivierung von Google Find My Device (ehemals Android Device Manager) ist ein intelligenter Schritt. Wenn Ihr Telefon verloren geht oder gestohlen wird, können Sie es verfolgen, klingeln, sperren oder sogar löschen. Sie müssen Ihre Google-Einstellungen aufrufen (je nach Modell entweder unter Einstellungen oder in einer separaten Google-Einstellungs-App.)

Gehe zu Google > Sicherheit und aktivieren lokalisieren Sie dieses Gerät aus der Ferne und Fernsperre und -löschung zulassen. Denken Sie daran, wenn Sie ihn finden möchten, müssen Sie Standortdienste eingerichtet haben, während sich das Telefon noch in Ihren Händen befindet. Wenn Sie das Telefon aus der Ferne sperren und noch keine PIN, kein Kennwort oder Muster eingerichtet haben, müssen Sie ein Kennwort verwenden, das Sie unter "Mein Gerät suchen" eingerichtet haben. Sie können auch eine Nachricht und eine Schaltfläche hinzufügen, um eine bestimmte Telefonnummer anzurufen.

Verwenden eines Sperrbildschirms eines Drittanbieters

Wenn Ihnen die integrierten Optionen nicht ausreichen, können Sie zwischen zahlreichen Apps von Drittanbietern wählen, darunter AcDisplay, GO Locker, SnapLock Smart Lock-Bildschirm und Solo Locker. Apps wie diese bieten alternative Möglichkeiten zum Sperren und Entsperren des Telefons, zum Anzeigen von Benachrichtigungen und zum Anpassen von Hintergrundbildern und Designs. Snap Smart enthält Extras wie Wetter- und Kalender-Widgets und die Möglichkeit, Musik-Apps direkt vom Sperrbildschirm aus zu steuern. Mit Solo Locker können Sie Ihre Fotos als Passcode verwenden. Außerdem können Sie eine Sperrbildschirmschnittstelle entwerfen. Wenn Sie sich entscheiden, eine Sperrbildschirm-App herunterzuladen, müssen Sie den Android-Sperrbildschirm in den Sicherheitseinstellungen Ihres Geräts deaktivieren. Denken Sie daran, wenn Sie die App deinstallieren möchten, aktivieren Sie Ihren Android-Sperrbildschirm erneut.