Skip to main content

WIE MAN: Cortana: Was Sie über den virtuellen Assistenten von Microsoft wissen müssen - 2021

Was "kostet" der Umstieg auf Windows 10 (Oktober 2021).

Was "kostet" der Umstieg auf Windows 10 (Oktober 2021).
Anonim

Cortana ist der virtuelle digitale Assistent von Microsoft, der auf Windows-Laptops und -PCs sowie Android-Handys und -Tablets verfügbar ist. Wenn Sie Siri auf einem iPhone, Google Assistant auf Android oder Alexa auf Amazon 'Echo verwendet haben, sind Sie mit dieser Art von Technologie bereits vertraut. (Wenn Sie mit Hal aus vertraut sind 2001: Eine Weltraum-Odyssee, Sie hatten auch einen Einblick in ihre fiktive dunkle Seite!)

Was kann Cortana?

Cortana hat eine Menge Funktionen. Sie ist jedoch standardmäßig Ihr persönlicher Nachrichten- und Wetterkanal, so dass Sie wahrscheinlich als erstes auffallen werden. Klicken Sie einfach mit der Maus in das Suchfenster einer beliebigen Cortana-aktivierten Windows 10-Taskleiste, und Sie sehen dort die neuesten Updates.

Cortana kann jedoch auch eine Enzyklopädie, ein Almanach, ein Wörterbuch und ein Thesaurus sein. Sie können beispielsweise Dinge wie "Was ist ein anderes Wort für intelligent?" Eingeben oder sagen und sofort eine Liste mit Synonymen anzeigen. Sie können fragen, was eine bestimmte Sache ist ("Was ist ein Gyroskop?"), An welchem ​​Datum ist etwas passiert ("Wann war die erste Mondlandung?") Und so weiter.

Cortana verwendet die Suchmaschine Bing, um sachliche Fragen wie diese zu beantworten. Wenn die Antwort einfach ist, wird sie sofort in der Ergebnisliste des Suchfensters angezeigt. Wenn Cortana sich der Antwort nicht sicher ist, öffnet sie Ihren bevorzugten Webbrowser mit einer Ergebnisliste, die Sie überprüfen können, um die Antwort selbst zu finden.

Cortana kann auch personalisierte Antworten auf Fragen wie "Wie ist das Wetter?" Oder "Wie lange dauert es, bis ich heute ins Büro komme?" Zugriff auf den Arbeitsbereich (den Sie möglicherweise aus Ihrer Kontaktliste entnehmen können, falls Sie dies in den Einstellungen von Cortana zulassen).

Wenn Sie Cortana die Erlaubnis erteilt haben, auf Ihren Standort zuzugreifen, kann sie sich eher wie ein echter Assistent und weniger wie ein besseres Suchwerkzeug verhalten. Daher empfehlen wir dringend, dies auf Aufforderung zu tun (es sei denn, Sie haben einen guten Grund, dies nicht zu tun). Wenn Sie bei aktiviertem Standort die Frage "Welche Filme spielen in meiner Nähe?" Auswählen, kann sie das nächstgelegene Theater finden und die Filmtitel vorlesen. Ebenso, wenn Sie fragen "Wo ist die nächste Bushaltestelle?" das wird sie auch wissen.

Sie können Cortana über Ihren Standort hinaus zusätzliche Berechtigungen erteilen, um eine noch bessere Leistung zu erzielen. Wenn Sie Cortana beispielsweise erlauben, auf Ihre Kontakte, Kalender, E-Mails und Nachrichten zuzugreifen, kann sie Sie an Termine, Geburtstage und andere Daten erinnern, die sie dort findet. Sie kann auch Termine für Sie festlegen und Sie an bevorstehende Besprechungen und Aktivitäten erinnern, wenn Sie sie darum bitten.

Sie können Cortana auffordern, Ihre Daten zu sortieren und bestimmte Dateien bereitzustellen, indem Sie Aussagen wie "Zeigen Sie mir meine Fotos vom August" oder "Zeigen Sie mir das Dokument, an dem ich gestern gearbeitet habe" machen. Haben Sie nie Angst, mit dem zu experimentieren Sie können sagen. Je mehr Sie mit ihr arbeiten, desto besser wird sie!

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten von Cortana finden Sie unter Einige alltägliche Anwendungen für Cortana unter Windows 10.

So kommunizieren Sie mit Cortana

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit Cortana zu kommunizieren. Sie können Ihre Abfrage oder Ihren Befehl in den Suchbereich der Taskleiste eingeben. Die Eingabe ist eine Option, wenn Sie lieber keine verbalen Befehle geben oder wenn Ihr Computer kein Mikrofon besitzt. Sie sehen die Ergebnisse während der Eingabe. Dies ist sehr praktisch und ermöglicht es Ihnen, die Eingabe abzubrechen und auf jedes Ergebnis zu klicken, das Ihrer Abfrage entspricht. Sie können diese Option auch wählen, wenn Sie sich in einer lauten Umgebung befinden.

Wenn Sie ein Mikrofon installiert haben und auf Ihrem PC oder Tablet arbeiten, können Sie in das Suchfenster in der Taskleiste klicken und auf das Mikrofonsymbol klicken. Dadurch wird Cortana auf sich aufmerksam gemacht, und Sie wissen, dass Sie über die Aufforderung verfügen, dass sie zuhört.

Wenn Sie bereit sind, sprechen Sie einfach mit Cortana mit Ihrer natürlichen Stimme und Sprache. Ihre Interpretation dessen, was sie hört, wird im Suchfeld angezeigt. Abhängig davon, was Sie sagen, spricht sie vielleicht zurück, also hören Sie gut zu. Wenn Sie sie beispielsweise zum Erstellen eines Kalendertermins auffordern, werden Sie zur Eingabe von Details aufgefordert. Sie möchte wissen, wann, wo, zu welcher Zeit usw.

Schließlich gibt es in den Einstellungen eine Option, mit der Cortana nach dem verbalen Stichwort „Hey, Cortana“ hören kann. Wenn Sie diese Einstellung aktiviert haben, müssen Sie nur „Hey, Cortana“ sagen, und sie ist verfügbar. (Dies funktioniert genauso wie "Hey, Siri" funktioniert auf einem iPhone.) Wenn Sie es jetzt ausprobieren möchten, sagen Sie "Hey, Cortana, wie spät ist es?". Sie können sofort sehen, ob diese Option zulässig ist oder wenn es noch aktiviert werden muss.

Wie Cortana von Ihnen erfährt

Cortana lernt Sie zunächst über Ihr verbundenes Microsoft-Konto kennen. Dies ist das Konto, mit dem Sie sich bei Windows 10 anmelden. Dies kann beispielsweise Ihr [[email protected]] oder Ihr [[email protected]] sein. Von diesem Konto aus kann Cortana Ihren Namen und Ihr Alter sowie alle anderen von Ihnen angegebenen Fakten erhalten. Sie sollten mit einem Microsoft-Konto und nicht mit einem lokalen Konto angemeldet sein, um Cortana optimal nutzen zu können.Weitere Informationen zu diesen Kontotypen erhalten Sie, wenn Sie möchten.

Cortana verbessert sich auch durch das Üben. Je mehr Sie Cortana verwenden, desto mehr wird sie lernen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Cortana während des Installationsvorgangs Zugriff auf Teile Ihres Computers wie Kalender, E-Mail, Nachrichten und Inhaltsdaten (Fotos, Dokumente, Musik, Filme usw.) sowie auf Ihr Suchprotokoll gewähren .

Sie kann das, was sie findet, verwenden, um Annahmen über das, was Sie wissen müssen, zu machen, Erinnerungen zu erstellen und relevantere Informationen bereitzustellen, wenn Sie Suchen durchführen. Wenn Sie beispielsweise häufig nach Informationen über das Basketballteam von Dallas Mavericks suchen und Ihr Standort in Dallas liegt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie Cortana fragen, ob Ihr Team gewonnen oder verloren hat, sie weiß, von wem Sie sprechen.

Sie wird auch mit Ihrer Stimme wohler, wenn Sie ihr mehr und mehr verbale Befehle geben. Also verbringe einige Zeit damit, Fragen zu stellen. Es zahlt sich aus!

Und zum Schluss, wie wäre es mit etwas Spaß?

Cortana kann ein paar Lacher geben, wenn Sie sie ein wenig ermutigen. Wenn Sie es aktiviert haben, sagen Sie in das Mikrofon "Hey Cortana", gefolgt von einem der folgenden. Alternativ können Sie auch in das Suchfenster klicken und auf das Mikrofonsymbol klicken, um Cortana zu hören. Schließlich können Sie im Suchfenster eine davon eingeben.

Hey, Cortana:

  • Sind Sie ein Mensch?
  • Erzähl mir einen Witz.
  • Kennst du Siri?
  • Was ist die Antwort auf das Leben, das Universum und alles?
  • Sing mir eine Melodie.
  • Wer ist dein Schöpfer?
  • Willst du mich heiraten?