Skip to main content

Rat: 5 Einfachere Alternativen zu völlig veränderten Karrieren - die Muse - 2020

I'm changing to Lithium Batteries, what type & why (August 2020).

Anonim

Jegliche Art von Karriereveränderung ist schwierig.

Aber in manchen Situationen ist es nahezu unmöglich - egal wie viele inspirierende Zitate Sie sich merken, wenn Sie Ihrer Leidenschaft folgen. Vielleicht besteht Ihr Traumjob darin, an Filmsets in Hollywood zu arbeiten, aber Sie sind fest in Philadelphia für den Job Ihres Partners eingepflanzt. Vielleicht bedeutet der Wechsel zu Ihrer Traumkarriere eine Lohnkürzung um 50%, und Sie müssen sich um die Kleinen kümmern. Vielleicht müsstest du zur Schule gehen, für die du definitiv nicht das Geld (oder die Zeit) hast.

Ich war auch dabei: In meinem Fall war ich der einzige Ernährer und unterstützte sowohl mich als auch meinen Ehemann, der in der Grundschule war. Es schien einfach keine gute Idee zu sein, meinen bequemen Job und mein Paket mit Unternehmensvorteilen zu verlassen, um eine wackelige Karriere im freiberuflichen Schreiben zu beginnen.

Aber nur weil Sie keine vollständige Karriere in Bezug auf das Gesicht machen können, müssen Sie sich nicht im Elend abmühen, ohne Ihrem Traum näher zu kommen. Absolut nicht. Tatsächlich gibt es hier fünf Optionen, die keine wesentlichen Änderungen in Ihrer Karriere darstellen, die Sie jedoch möglicherweise sehr viel glücklicher machen.

1. Behalten Sie Ihren Job, ändern Sie Ihre Branche

Vor ein paar Jahren arbeitete ein Freund von mir in einer Anwaltskanzlei in der Abteilung für geistiges Eigentum von Unternehmen. Um es kurz zu machen, sie hasste es. Nach einigem Suchen der Seele (und vielen Networking- und Informationsinterviews) erkannte sie, dass ihr wahrer Traum darin bestand, die Geschäftsentwicklung für ein großes Unterhaltungsstudio zu leiten. Aber ohne wirkliche Erfahrung und langjährige Studentendarlehen von der juristischen Fakultät fühlte sie sich verständlicherweise festgefahren.

Eine kluge Strategie, wenn Sie Ihre Karriere ändern möchten, besteht darin, zunächst entweder Ihre Rolle (was Sie tun) oder Ihre Branche (das Fachgebiet, in dem Sie arbeiten) zu wechseln, anstatt zu versuchen, beides gleichzeitig zu tun. Genau das hat sie getan - sie hat einen legalen Job bei einem kleinen (aber wachsenden) Unterhaltungsunternehmen bekommen. Es war zwar nicht gerade ihr Traumkonzert, aber es war ein großer Schritt näher. Und es stellte sich heraus, dass die juristische Arbeit, die sie zu hassen glaubte, nicht so schlecht war, als sie sich über das Thema aufgeregt hatte. Sie liebt es wirklich, heutzutage zur Arbeit zu gehen.

Könnten Sie einen ähnlichen Schritt in Betracht ziehen? Wenn Sie zum Beispiel Ihren Job im Pharmavertrieb hassen, könnten Sie dann Ihre Verkaufsfähigkeiten in einem ganz anderen Bereich einsetzen? Ja, es ist sicherlich anstrengend, sich einen Weg in eine neue Branche zu bahnen und Personalchefs davon zu überzeugen, warum Sie Änderungen vornehmen. Aber es ist viel einfacher, als wenn Sie auch die Rolle wechseln würden.

2. Machen Sie etwas anderes, das Kenntnisse über Ihren Job erfordert

Mein unglücklicher Anwalt Freund ist nicht allein; Tatsächlich gibt es eine ganze Branche, die ehemalige Anwälte dabei unterstützt, auf der Grundlage ihrer juristischen Expertise neue Karrierewege zu finden. Die Strategien bringen ihre Fähigkeiten in der Regel in neue Bereiche ein (z. B. Lehre, politische Arbeit, Verfassen von Lehrbüchern oder Immobilien) oder bringen sie in Rollen ein, in denen sie das juristische Publikum kennen, mit ihm zusammenarbeiten und mit ihm kommunizieren müssen (Denken Sie an die Anwerbung anderer Anwälte oder an den Verkauf von juristischen Inhalten).

Sie sind wahrscheinlich kein Anwalt, aber versuchen Sie, diese Strategien auf Ihren eigenen Karriereweg anzuwenden. Angenommen, Sie arbeiten in den Bereichen Personalwesen und Sozialleistungen. Könnten Sie andere für Personal- und Leistungspositionen gewinnen? Personalschulungsprogramme für neue Manager oder kleine Unternehmen entwickeln? Oder sogar die Geschäftsentwicklung für ein cooles neues Startup im Employer Branding oder Benefit Space betreiben? Werden Sie kreativ und ich wette, Sie können Ihr Wissen auf eine neue Art und Weise einsetzen, die sich von Ihrem aktuellen Auftritt völlig unterscheidet. Keine drastischen Karriereüberholungen erforderlich.

3. Machen Sie einen Schritt in Ihrem Unternehmen

OK, vielleicht wissen Sie, dass das, was Sie tun, einfach nichts für Sie ist. Sie sind in der Kundenbetreuung, aber Sie verachten es, jeden Tag telefonisch zu sein - und Ihre Bemühungen, alle damit verbundenen Karrieremöglichkeiten zu erörtern, haben sich als null erwiesen.

Wenn Sie für ein relativ großes Unternehmen arbeiten, schauen Sie sich um. Gibt es andere Rollen, die viel ansprechender erscheinen? Wenn ja, fangen Sie an, mit diesen Leuten zu sprechen. Lernen Sie die Besonderheiten ihrer Arbeit kennen, verstehen Sie die Fähigkeiten, die für ihre Arbeit erforderlich sind, und fragen Sie nach Ratschlägen für den Einstieg in ihre Welt. Vielleicht sehen Sie sogar, ob Sie bei anstehenden Projekten mithelfen können.

Es funktioniert nicht überall, aber wenn Sie zeigen können, dass Sie an einer anderen Art von Arbeit interessiert sind, und die übertragbaren Fähigkeiten aufbauen, die Sie dafür benötigen, ist Ihr Arbeitgeber (der bereits weiß, wie gut Sie sind) möglicherweise bereit um Ihnen zu helfen, eine Schicht im Unternehmen zu machen. Wenn Sie diesen Weg gehen, befolgen Sie die Ratschläge des Muse-Schriftstellers Richard Moy zum Übergang.

4. Holen Sie sich ein Side Gig

Wenn Sie sich die Zeit leisten können, kann es eine wunderbare Möglichkeit sein, sich außerhalb Ihres 9-to-5-Bereichs nebenbei mit Ihrer Traumkarriere auseinanderzusetzen, ohne auf Ihren regelmäßigen Gehaltsscheck verzichten zu müssen. Dies kann alles Mögliche bedeuten, von Freiwilligenarbeit bei einer lokalen gemeinnützigen Organisation (siehe VolunteerMatch) über die Unterstützung von Freunden bei der Art von Arbeit, die Sie gerne erledigen möchten, bis hin zum Starten eines Blogs über Ihr Interesse oder zum Erwerb einer Teilzeitstelle.

Vielleicht werden Sie feststellen, dass ein bisschen Arbeit wie diese genug für Sie ist (eine Freundin, die von einer Essenskarriere geträumt und in ihrer Freizeit mit dem Bloggen begonnen hat, hat schnell gemerkt, dass dies ein besseres Hobby als eine Karriere war). Oder vielleicht werden Sie schnell verstehen, dass dies in der Tat die Richtung ist, in die Sie Ihre Karriere einschlagen möchten. In diesem Fall sind Sie auf einem guten Weg, Fähigkeiten, Erfahrungen und Verbindungen in Ihrem neuen Bereich aufzubauen.

Ich kenne mehrere Leute, darunter einen Kundendienstmitarbeiter und einen Investor Relations Manager, die nach einigen Jahren freiberuflicher Tätigkeit nebenbei hauptberuflich Schriftsteller wurden. Als sie anfingen, glaubte keiner von ihnen, dass sie ihre Karriere wirklich verändern könnten - und beide arbeiten jetzt in Vollzeitrollen beim Verfassen von Inhalten.

5. Überlegen Sie, ob Sie sich von Zeit zu Zeit ändern können

OK, das ist also nicht unbedingt eine Alternative zum Karrierewechsel, aber ich glaube, Sie sind es sich selbst schuldig, ab und zu einzuchecken und sicherzustellen, dass Ihre Entschuldigung "Ich kann Karrierewechsel wirklich nicht" weiterhin gültig ist. Wenn diese kleine Stimme sagt "Ich kann nicht …", fordere ich Sie auf, es zurück zu fragen. "Aber könnte ich?" Vielleicht ist die Antwort immer noch nein, es macht wirklich keinen Sinn, eine Änderung vorzunehmen. Aber nur vielleicht, es ist vielleicht. Und Sie könnten anfangen, über die oben genannten Optionen nachzudenken, kleine Schritte in Richtung Ihres Ziels zu unternehmen oder mit einem Karrieretrainer zu sprechen, um Ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen.

Ja, für jede dieser Optionen müssen Sie etwas arbeiten - ein bisschen Networking, ein bisschen Skillbuilding und vielleicht ein bisschen professionelle Hilfe, um Ihre übertragbaren Fähigkeiten zu positionieren. Aber klingt die Alternative, für den Rest Ihrer Karriere jeden Tag zu Ihrem glanzlosen Job zu wechseln, nicht viel schlimmer? Ich dachte auch.

Egal, ob Sie eine große oder eine kleine Änderung vornehmen, ich bin immer für Sie da.