Skip to main content

Rat: Stufen, die Sie durchlaufen, wenn Ihr Kollege aufgibt - die Muse - 2021

Our Miss Brooks: Exchanging Gifts / Halloween Party / Elephant Mascot / The Party Line (Januar 2021).

Anonim

Sie haben gerade die Nachricht gehört: Ihr Kollege geht. Selbst wenn Sie diese Ankündigung erwartet haben, ist es in dieser Zeit leicht, in eine Achterbahn der Gefühle zu geraten. Schließlich könnten sich nicht nur Ihre Arbeitsbelastung und Ihre Verantwortlichkeiten ändern, sondern Sie könnten auch jemanden verlieren, der Ihnen sehr nahe steht. In der Tat könnten Sie sich sogar fragen, wie Sie ohne diese Person an Ihrer Seite durch einen Arbeitstag kommen. (Die Person, über die Sie an den Wochenenden so viel reden, dass Ihre Freunde eifersüchtig werden.)

Solche Änderungen sind nicht immer einfach, egal wie oft sie auftreten. Aber nehmen Sie es von jemandem, der gerade seinen eigenen engen Arbeitskollegen verloren hat - Sie können diesen rauen Fleck überstehen und erfrischt und bereit sein, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Hey, es könnte sogar zu Ihren Gunsten klappen.

Aber bevor Sie am Ende des Tunnels ans Licht kommen, müssen Sie den Tunnel durchqueren.

Folgendes erwartet Sie:

Stufe 1: Reflexion

Wenn Sie nicht in die geheimen Pläne Ihrer Kollegin eingeweiht waren, wurden Sie wahrscheinlich von ihrer plötzlichen Ankündigung überrascht. Sie fragen sich vielleicht: "Passiert das wirklich?" Immerhin ist diese Person schon lange Teil Ihres täglichen Lebens. Denken Sie daran, dass es völlig normal ist, diesen anfänglichen Schock zu spüren und ein wenig emotional zu werden.

Aber denken Sie auch daran, dass Sie nicht der einzige sind, der diese Neuigkeiten verarbeiten muss. Jeder, der mit dieser Person arbeitet, durchläuft dasselbe, was Sie gerade sind - besonders Ihr Chef. Vielleicht fühlt sich Ihr Kollege auch ein bisschen bittersüß. Lass sie ihre Entscheidung nicht erraten, indem du dies über dich tust. Das tägliche Geschäft muss noch weitergehen, denken Sie also daran, professionell zu bleiben und sich nicht die nächsten Tage mit Moping zu beschäftigen.

Stufe 2: Echte Begeisterung

Sobald du deinen anfänglichen Schock überwunden hast, trittst du in den Freundschaftsmodus. Sie freuen sich aufrichtig für Ihren Kollegen - er hat so hart gearbeitet und verdient diese neue Gelegenheit! Vielleicht organisieren Sie ein paar zusätzliche Mittagessen oder Happy Hours, oder Sie nehmen eine Sammlung für ein Abschiedsgeschenk auf. Unabhängig davon, wie Sie feiern, werden Sie mit dem Gefühl überwältigt sein, dass Sie die Beiträge dieser Person feiern müssen - Ihr monatliches Budget ist verdammt.

Stufe 3: Stress

Sicher, Sie freuen sich für Ihren Kollegen, aber sobald die Realität einsetzt (und die zweiwöchige Kündigungsfrist sich verkürzt), setzen wahrscheinlich Panik und Stress ein. In meinem Fall gab es so viele Dinge, die es gab Mein Kollege wusste, dass ich es nicht tat. Immerhin war er seit 15 Jahren im Unternehmen im Vergleich zu meinen beiden. Wie sollte ich sein gesamtes Stammeswissen aufnehmen? Da ich in der IT tätig bin, waren viele Menschen von meinem Fachwissen abhängig - wie würde ich jemals all ihre Fragen beantworten? Meine Zeit, all das zu beantworten, war knapp, und ich musste schnell handeln. Was mich zu … geführt hat

Stufe 4: Motivation und Aktion

Angesichts all dieser offenen Fragen, Sorgen und Stress wusste ich, dass es nur einen Weg gibt, dies zu lindern: Maßnahmen ergreifen. Mein Zeitmangel (wieder nur zwei Wochen!) War ein sehr starker Motivator.

Ich bin sofort in den Lern- und Organisationsmodus gesprungen. Ich habe fleißig Wissenstransfertreffen angesetzt und mir für jedes spezifische Ziele gesetzt. Ich setzte mich und schrieb all die kleinen nervigen Fragen auf, über die ich mich immer gewundert hatte, und stellte sicher, dass ich Antworten auf so viele wie möglich bekam. Wenn Sie nah dran sind, können Sie auch ein paar ehrliche einwerfen (z. B. Warum gehen Sie wirklich ?). Ich wusste, dass ich nie genug lernen würde, um jede mögliche Situation abzudecken, aber ich fühlte mich sicher besser zu wissen, dass ich die schwierigen Fragen gestellt und dann die Antworten dokumentiert hatte.

Stufe 5: Zufriedenheit

Wenn der letzte Tag Ihres Kollegen ankommt, werden Sie wahrscheinlich immer noch gemischte Gefühle haben. Es ist nie einfach, sich von jemandem in Ihrer Nähe zu verabschieden. Aber seit du deine Ängste in die Tat umgesetzt und einen Plan entwickelt hast, solltest du dich ziemlich gut fühlen. Du hast es durch diese hektische Zeit geschafft und bist wieder glücklich, dass die Person gegangen ist. Sicher, dies kann einige zusätzliche Stunden und Stress für eine Weile bedeuten, aber es bedeutet auch, dass Sie die Chance haben, neue Aufgaben zu übernehmen. Und neue Verantwortlichkeiten bedeuten neue Möglichkeiten für Sie .

Wenn ich über die letzten sechs Monate nachdenke, sehe ich viele protokollierte Stunden. Aber ich sehe auch, dass diese Stunden mit wertvollen Lernmöglichkeiten gefüllt waren. Wenn mein Kollege nicht gegangen wäre, wäre mein Wissen vielleicht nicht so stark gewachsen. Es stellte sich heraus, dass ich mich selbst überraschte, indem ich viel mehr lernte, tat und leitete als in der Vergangenheit - und das ist wahre Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Und jetzt, wenn ich mit meinem ehemaligen Kollegen einen Drink nehme, bereiten wir nicht nur den Tag vor, sondern sprechen über Dinge, die außerhalb der Bürowände passieren.