Skip to main content

Rat: 5 Dinge, von denen du nicht wusstest, dass du verhandeln kannst - 2021

Die letzten NS-Täter: Ohne Strafe, ohne Reue? | Doku | NDR | 45 Min (April 2021).

Anonim

Wenn wir über Verhandlungen sprechen, stellen wir zwei zentrale Fragen:

  1. Wie machen wir das gut?
  2. Wann ist es angebracht?
  3. Wir haben die Nummer 1 in unserem Leitfaden „Verhandeln von Anfang bis Ende“, in dem Sie nach mehr bei der Arbeit fragen und 11 Tipps von Experten und Lesern zu Verhandlungen in Geschäften und am Telefon erhalten.

    Das lässt uns mit # 2: Die meisten von uns wissen, dass wir verhandeln sollen, wenn es um den Kauf eines Hauses oder Autos geht, aber wie wäre es mit der chemischen Reinigung? Oder wenn wir mit unserem Mobilfunkanbieter telefonieren?

    Zögern Sie nicht länger.

    Lesen Sie fünf unerwartete Kosten, die Sie aushandeln sollten, und wie:

    1. Kabel- und Handyrechnungen

    Wann zu verhandeln

    Sie sind am erfolgreichsten, wenn Sie gegen Ende Ihres Vertrags versuchen, mit Ihrem derzeitigen Netzbetreiber zu verhandeln, wenn dieser verzweifelter ist, Sie zu halten. Denken Sie daran: Für ein Unternehmen ist es weitaus schwieriger, neue Kunden zu gewinnen, als die Kunden zu halten, die es hat. Nehmen Sie an den Verhandlungen teil, nachdem Sie auf Websites wie Billshrink und Lowermybills wettbewerbsorientierte Nachforschungen angestellt haben, um herauszufinden, was sie neuen Kunden bieten und was sie mit Ihrem Plan anbieten.

    Wie

    In neun Schritten können Sie Ihre Telefonrechnung aushandeln, einschließlich eines Beispielskripts für Ihren Anruf. Für die Aushandlung Ihrer Kabelrechnung gelten dieselben Grundsätze. Wenn die erste Mitarbeiterin, mit der Sie sprechen, angibt, dass sie nichts für Sie tun kann, bitten Sie jemanden in der Kundenstornoabteilung um ein Gespräch. Hier haben die Kundendienstmitarbeiter echte Macht. Wenn sie Sie in eine „Aufbewahrungsabteilung“ verlegen, wissen Sie, dass Sie die Oberhand haben.

    2. Möbel und Matratzen

    Wann zu verhandeln

    Wenn es um Matratzen geht, versuchen Sie es immer. Fragen Sie nach Sonderangeboten wie Preisnachlässen, kostenlosem Versand oder kostenlosem Boxspring. Die Matratzenhersteller legen Mindestpreise fest, zu denen Einzelhändler ihre Matratzen verkaufen können, sodass ein Geschäft sie entweder zu diesem Mindestpreis oder zu einem überhöhten Preis verkaufen und verhandeln muss. Die meisten größeren Ketten verlangen einen Mindestpreis. Wenn ein Geschäft also bereit ist zu verhandeln, sind die Chancen hoch, dass sie überteuert sind.

    Wenn es um andere Arten von Möbeln geht, haben Sie oft mehr Glück, wenn Sie bar bezahlen können oder wenn Sie in einem Geschäft in Familienbesitz sind und nicht in einer großen Kette. Kleinere Läden bedeuten, dass Sie direkt mit den Eigentümern verhandeln können, anstatt mit einem Verkäufer zu verhandeln, der nicht viel Macht hat, sich zu bewegen.

    Wie

    Möbel werden oft mit einem Aufschlag von 80% verkauft, sodass die Läden den Eindruck erwecken, sie verkaufen billig, wenn sie Verkäufe hosten - aber selbst während eines Verkaufs erzielen sie normalerweise immer noch einen großen Gewinn. Versuchen Sie also, über den ermäßigten Preis hinaus zu verhandeln. Wenn alles andere fehlschlägt, schlägt SmartMoney vor, die Produktnummer aufzuschreiben: "Möglicherweise können Sie online nach anderen Einzelhändlern suchen, die das gleiche Produkt zu einem niedrigeren Preis verkaufen."

    3. Arztrechnungen

    Wann zu verhandeln

    Wenn Sie von Ihrem Arzt oder dem Krankenhaus eine Rechnung erhalten, die nicht ganz richtig aussieht oder viel höher zu sein scheint, als Sie erwartet haben. Wurde Ihnen etwas in Rechnung gestellt, das Ihre Versicherung abdecken sollte? Verschwenden Sie keine Zeit, wenn Sie nur mit 25 US-Dollar zu kämpfen haben - aber wenn Sie eine hohe Rechnung haben, lohnt es sich zu verhandeln. Einige Ärzte gewähren sogar ermäßigte Tarife, wenn Sie einen Härtefallverzicht ausfüllen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Rechnungsperson im Krankenhaus oder in Ihrer Arztpraxis.

    Wie

    Sie können es selbst versuchen, indem Sie Ihren Arzt oder das Krankenhaus direkt anrufen. Dies kann jedoch zeitaufwändig sein und Sie müssen sich möglicherweise entschuldigen, dass die in Stein gemeißelten Zahlungsraten sehr flexibel sind. Wenn Sie alleine anrufen, halten Sie sich einfach fest und erklären Sie, warum Sie entweder einen niedrigeren Satz verdienen (die Rechnungsperson hat es vermasselt, die Arztpraxis hat die Gebühren nicht ausreichend erklärt) oder warum Sie es nicht können.

    Eine andere Möglichkeit ist die Nutzung eines medizinischen Verhandlungsdienstes, der alles für Sie erledigt. Im Allgemeinen erheben diese Services einen Prozentsatz Ihrer Ersparnisse, sodass Sie nichts bezahlen müssen, wenn Sie nichts zurückerhalten.

    4. Urlaubstage

    Wann zu verhandeln

    Die beste Zeit, um Urlaubstage zu verhandeln, ist, bevor Sie einen neuen Job beginnen. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen nicht das Gehalt geben kann, das Sie möchten, bitten Sie um etwas anderes als Geld, wie mehr Freizeit. In einem Markt voller Lohnstopps und harter Jobsuche haben Arbeitgeber möglicherweise mehr Spielraum mit Vergünstigungen wie Urlaub, flexibler Terminplanung, fortgesetzten Sozialleistungen und sogar Erstattung von Studiengebühren, da diese Vergünstigungen für sie häufig weniger kostspielig sind.

    Wie

    Laut Jean Baur, Senior Consultant bei Lee Hecht Harrison und Autor von Eliminated! Was jetzt? Auf dem Weg von der Krise um den Arbeitsplatz zur Karriere-Resilienz hat das wirklich mit der Unternehmensstruktur zu tun. Ein Einstellungsmanager kann keinen mittleren Manager mit einem höheren Gehalt als die höheren Manager einstellen. Daher kann es erfolgreicher sein, nach einem Anmeldebonus oder zusätzlichen Urlaubstagen zu fragen. Es ist oft viel einfacher, eine zusätzliche Urlaubswoche zu bekommen, als das Grundgehalt um 10.000 US-Dollar zu erhöhen.

    Beginnen Sie mit der Untersuchung von Trends in Ihrem Bereich und Ihrer Region, damit Sie ein Gefühl dafür haben, welche Vorteile vernünftigerweise zu erwarten sind. Behandeln Sie auch, wie Ihre Vergünstigung das Unternehmen fördern oder zumindest nicht negativ beeinflussen kann. Wenn Sie beispielsweise mehr Freizeit möchten, legen Sie fest, wie Ihre Arbeitsbelastung gedeckt wird.

    5. Mitgliedschaft im Fitnessstudio

    Wann zu verhandeln

    Sie sparen am meisten, wenn Ihr Fitnessstudio die größten Werbeaktionen anbietet, normalerweise um das neue Jahr.

    In der New York Times heißt es: „Fitnessstudios funktionieren oft wie Fluggesellschaften oder Autohäuser. Menschen, die nebeneinander trainieren, zahlen je nach Anmeldedatum und anderen Faktoren möglicherweise unterschiedliche Sätze. Diejenigen, die sich in einer langsameren Saison oder zu Neujahr anmelden, wenn beispielsweise die meisten Werbeaktionen angeboten werden, zahlen laut Branchenangaben tendenziell weniger als diejenigen, die sich zu anderen Jahreszeiten anmelden. “

    Wie

    Pamela Kufahl, Herausgeberin des Club Industry Magazins, empfiehlt die Forschung als ersten Schritt. Schauen Sie sich die Websites der Clubs in Ihrer Nähe an, um Ihre Auswahl einzugrenzen, und besuchen Sie sie. Bitten Sie dort um eine kostenlose ein- oder zweiwöchige Karte. Wenn Sie wissen, wohin Sie möchten, fragen Sie Freunde, die Mitglieder sind, was sie bezahlen, oder überprüfen Sie die Online-Nachrichtenbretter, um die Tarife anderer zu ermitteln. Wenden Sie sich auch an Ihren Arbeitgeber oder Berater, um Informationen zu Angeboten zu erhalten, die über die Arbeit oder die Schule angeboten werden.

    Dann bringen Sie diese Informationen zu Ihrem bevorzugten Fitnessstudio. Wenn sie Sie mit einem höheren Preis angeben, als andere Leute dort zahlen oder was Sie in einem ähnlichen Fitnessstudio zahlen könnten, schlägt Kufahl vor: „Sagen Sie, mein Freund hat diesen Preis vor zwei Monaten erhalten. oder 'Ich habe den New York Sports Club ausgecheckt und sie bieten diesen Tarif an, könnten Sie dem entsprechen?' Sie empfiehlt auch, sich nach den anstehenden Sonderpreisen zu erkundigen und zu fragen, ob die Mitarbeiter auf die Startgebühren verzichten können. Wenn die Antwort immer noch Nein lautet, fragen Sie stattdessen nach anderen Vorteilen, z. B. nach kostenlosen persönlichen Trainingseinheiten.

    Mehr von LearnVest

  4. Verhandlung 101: Alles, was Sie wissen müssen
  5. Holen Sie sich Dinge in Bewegung mit dem kostenlosen Build Your Career Bootcamp
  6. Über Lohngleichheit und Gehaltsverhandlungen