Skip to main content

FIX: Fehlerbehebung bei Safari - Langsames Laden von Seiten - 2020

Youtube langsam, hakt, nervt? -- Hier die Lösung [DEUTSCH][HD] (November 2020).

Anonim

Neben fast jedem anderen Browser enthält Safari nun auch das DNS-Prefetching, eine Funktion, die das Surfen im Internet zu einem schnelleren Erlebnis macht, indem alle in eine Webseite eingebetteten Links betrachtet werden und der DNS-Server abgefragt wird IP Adresse.

Wenn der DNS-Prefetching gut funktioniert, kennt Ihr Browser die IP-Adresse bereits und wenn Sie auf einen Link auf einer Website klicken, kann er die angeforderte Seite laden. Dies bedeutet sehr schnelle Antwortzeiten, wenn Sie von Seite zu Seite wechseln.

Wie kann das also eine schlechte Sache sein? Nun, es stellt sich heraus, dass das DNS-Prefetching einige interessante Nachteile haben kann, allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Während die meisten Browser jetzt über DNS-Prefetching verfügen, konzentrieren wir uns auf Safari, da dies der führende Browser für den Mac ist.

Wenn Safari eine Website lädt, wird die Seite manchmal gerendert und scheint für Sie bereit, den Inhalt zu überprüfen. Wenn Sie jedoch versuchen, auf der Seite nach oben oder unten zu blättern oder den Mauszeiger zu bewegen, wird ein rotierender Cursor angezeigt. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass sich das Symbol für die Browseraktualisierung immer noch dreht. All dies zeigt an, dass der Browser während der erfolgreichen Wiedergabe der Seite durch etwas auf Ihre Bedürfnisse reagiert.

Es gibt eine Reihe möglicher Täter. Die Seite kann Fehler enthalten, der Standortserver ist langsam oder ein externer Teil der Seite, z. B. ein Drittanbieter-Anzeigenservice, ist inaktiv. Diese Arten von Problemen sind in der Regel vorübergehend und werden wahrscheinlich in kurzer Zeit von wenigen Minuten bis zu wenigen Tagen verschwinden.

DNS-Prefetch-Probleme funktionieren etwas anders. Sie betreffen normalerweise dieselbe Website, wenn Sie sie zum ersten Mal in einer Safari-Browsersitzung besuchen. Möglicherweise besuchen Sie die Website am frühen Morgen und stellen fest, dass die Antwort äußerst langsam ist. Komm eine Stunde später zurück und alles ist gut. Am nächsten Tag wiederholt sich das gleiche Muster. Ihr erster Besuch ist langsam, wirklich langsam; Alle nachfolgenden Besuche an diesem Tag sind in Ordnung.

Was ist also mit dem DNS-Prefetching los?

Wenn Sie in unserem obigen Beispiel morgens als erstes auf die Website gehen, nutzt Safari die Gelegenheit, DNS-Abfragen für jeden auf der Seite angezeigten Link zu senden. Abhängig von der Seite, die Sie laden, können dies einige Abfragen oder Tausende sein. Dies gilt insbesondere für Websites, die viele Benutzerkommentare enthalten oder Sie besuchen ein Forum.

Das Problem ist nicht so sehr, dass Safari eine Unmenge von DNS-Abfragen aussendet, sondern dass einige ältere Heimnetzwerkrouter die Anforderungslast nicht verarbeiten können oder dass das DNS-System Ihres Internetdienstanbieters für Anforderungen oder eine Kombination aus beiden zu klein ist.

Es gibt zwei einfache Methoden zur Problembehandlung und zur Behebung von Leistungsproblemen beim DNS-Prefetching. Wir werden Sie durch beide Methoden führen.

Ändern Sie Ihren DNS-Dienstanbieter

Die erste Methode besteht darin, Ihren DNS-Dienstanbieter zu ändern. Viele Benutzer verwenden die DNS-Einstellungen, die ihr ISP ihnen sagt, aber im Allgemeinen können Sie jeden gewünschten DNS-Dienstanbieter verwenden. Meiner Erfahrung nach ist der DNS-Dienst unseres lokalen ISP ziemlich schlecht. Der Wechsel von Dienstleistern war ein guter Schritt von unserer Seite. Es kann auch ein guter Schritt für Sie sein.

Sie können Ihren aktuellen DNS-Anbieter anhand der Anweisungen in einer Online-Anleitung testen.

Wenn Sie nach der Überprüfung Ihres DNS-Dienstes entscheiden, zu einem anderen zu wechseln, ist die naheliegende Frage, welcher? Sie können OpenDNS oder Google Public DNS, zwei beliebte und kostenlose DNS-Service-Provider, ausprobieren. Wenn Sie jedoch ein paar Optimierungen vornehmen möchten, können Sie verschiedene DNS-Service-Provider anhand eines Leitfadens testen, um herauszufinden, welcher für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie sich für einen DNS-Anbieter entschieden haben, können Sie die DNS-Einstellungen Ihres Macs ändern.

Wenn Sie zu einem anderen DNS-Anbieter gewechselt haben, beenden Sie Safari. Starten Sie Safari neu und probieren Sie dann die Website aus, die Sie immer wieder zu Problemen führte.

Wenn die Site jetzt in Ordnung ist und Safari weiterhin reagiert, sind Sie fertig. Das Problem lag beim DNS-Anbieter. Um sicher zu gehen, laden Sie dieselbe Website nach dem Herunterfahren erneut und starten Sie Ihren Mac neu. Wenn alles noch funktioniert, sind Sie fertig.

Wenn nicht, liegt das Problem wahrscheinlich an anderer Stelle. Sie können Ihre früheren DNS-Einstellungen wiederherstellen oder die neuen Einstellungen beibehalten, insbesondere wenn Sie zu einem der oben vorgeschlagenen DNS-Anbieter gewechselt haben. beide funktionieren sehr gut.

Deaktivieren Sie den DNS-Prefetch von Safari

Wenn Sie immer noch Probleme haben, können Sie diese beheben, indem Sie die Website nie wieder besuchen oder das DNS-Prefetching deaktivieren.

Es wäre schön, wenn DNS-Prefetching eine Voreinstellung in Safari wäre. Noch schöner wäre es, wenn Sie das Prefetching von Site zu Site deaktivieren könnten. Da derzeit keine dieser Optionen verfügbar ist, müssen wir die Funktion auf andere Weise deaktivieren.

  1. Starten Sie das Terminal unter / Applications / Utilities.

  2. Geben Sie im folgenden Fenster Terminal den folgenden Befehl ein oder kopieren Sie ihn / fügen Sie ihn ein /

    Standardwerte schreiben com.apple.safari WebKitDNSPrefetchingEnabled -boolean false

  3. Drücken Sie die Eingabetaste oder kehren Sie zurück.

  4. Sie können das Terminal dann beenden.

Beenden Sie Safari, und starten Sie ihn erneut, und besuchen Sie dann die Website erneut, die Probleme verursacht hat. Es sollte jetzt gut funktionieren. Das Problem war wahrscheinlich ein älterer Router in Ihrem Heimnetzwerk. Wenn Sie den Router eines Tages austauschen oder wenn der Hersteller des Routers ein Firmware-Upgrade anbietet, das das Problem behebt, möchten Sie den DNS-Prefetching wieder aktivieren. Hier ist wie.

  1. Terminal starten.

  2. Geben Sie im Terminalfenster den folgenden Befehl ein:

    Standardwerte schreiben com.apple.safari WebKitDNSPrefetchingEnabled

  3. Drücken Sie die Eingabetaste oder kehren Sie zurück.

  4. Sie können das Terminal dann beenden.

Das ist es; du solltest fest sein. Auf lange Sicht ist es normalerweise besser, wenn DNS-Prefetching aktiviert ist. Wenn Sie jedoch häufig eine Website besuchen, die Probleme hat, kann das Deaktivieren des DNS-Prefetching den täglichen Besuch angenehmer machen.