Skip to main content

Einrichten und Verwalten von Google Reminders


Google Kalender Tipps und Tricks (Sep 2019).



Wenn Ihre Aufgabenliste Elemente enthält, die sich nicht in einem Kalender befinden müssen, benötigen Sie Google Reminders. Diese Zeitverwaltungsfunktion ermöglicht es Ihnen, sich an einen vollen Terminplan zu halten, ohne etwas zu vergessen.

Google Erinnerungen sind Teil von Google Kalender

Möglicherweise verwenden Sie bereits Google Kalender, um den vollen Terminkalender mit Terminen zu verfolgen, die Sie nachverfolgen müssen. Google Reminders bietet eine Möglichkeit, die kleinen Dinge nicht zu vergessen. Erinnerungen können für ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit eingestellt werden und verfügen über zahlreiche Optionen zum automatischen Ausfüllen, um dies so einfach wie möglich zu gestalten.

Erinnerungen sind eine großartige Möglichkeit, um auf Ihrer To-Do-Liste zu bleiben, und sie werden so lange fortgesetzt, bis Sie sie stornieren oder als erledigt markieren. Wenn Sie eine Erinnerung erstellen, verwendet Google das, was es weiß, um Ihre Erinnerungen vorherzusagen und schnell zu bleiben. Das heißt, wenn Sie eine Erinnerung einstellen, um Ihre Schwester zum Geburtstag anzurufen, ruft Google die diesem Namen zugeordnete Telefonnummer ab.

So legen Sie eine Google-Erinnerung fest

Dies ist wichtig zu beachten: Google Reminders können nur für a festgelegt werden Datum und Uhrzeit in der Zukunft. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie versuchen, auf dem Weg nach Hause von der Arbeit nach Hause Eier aus dem Laden abzuholen, keine Erinnerung für heute hinzufügen können, da Erinnerungen für ein anderes Datum in der Zukunft festgelegt werden müssen. Wenn Sie eine Erinnerung nicht an dem Tag als erledigt markieren, für den sie ursprünglich festgelegt wurde, wird sie erneut angezeigt. Es ist immerhin eine Erinnerung.

Das Einrichten von Erinnerungen ist sehr einfach, wenn Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Google Kalender auf deinem Handy
  2. Tippen Sie auf die rotes Plus-Symbol unten rechts auf dem Bildschirm.
  3. Zapfhahn Erinnerung.
  4. Geben Sie das Ereignis oder den Eintrag ein, an den Sie erinnert werden möchten, und klicken Sie auf "Fertig".
  5. Wählen Sie einen Termin für Ihre Erinnerung aus. (Dies kann den ganzen Tag dauern, oder durch Antippen des Umschalters können Sie einen bestimmten Zeitraum auswählen.)
  6. Zapfhahn sparen.

So bearbeiten Sie eine Google-Erinnerung

Manchmal müssen Sie eine Erinnerung ändern. Wieder ist der Prozess sehr einfach.

  1. Öffnen Google Kalender.
  2. Tippen Sie auf die Erinnerung in deinem Kalender
  3. Tippen Sie auf die Bleistift-Symbol um Ihre Erinnerung zu bearbeiten.
  4. Ändern Sie den Namen, das Datum, die Uhrzeit oder die Wiederholung Ihrer Erinnerung.
  5. Zapfhahn sparen.

So stornieren Sie eine Google-Erinnerung

Das Abbrechen oder Bearbeiten einer Erinnerung erfolgt in der Google Kalender-App. Wenn Sie abgeschlossen haben, was für eine Erinnerung gedacht war, können Sie die Erinnerung öffnen und dann auf tippen Als erledigt markieren und es hört auf, dich zu benachrichtigen. Sie können eine Erinnerung auch mit den folgenden Schritten löschen:

  1. Öffnen Google Kalender.
  2. Tippen Sie auf die Erinnerung in Ihrem Kalender.
  3. Tippen Sie auf die Überlauf-Symbol in der oberen rechten Ecke. (Es sieht aus wie drei vertikale Punkte.)
  4. Zapfhahn Löschen.