Skip to main content

TU MEHR: Was bedeutet "Rooting" für Android-Handys? - 2020

SOLVED - How to Root Samsung Galaxy S4 without Computer | Towelroot (Juni 2020).

Anonim

Durch das Starten eines Android-Telefons oder -Tablets kann der Benutzer uneingeschränkt auf das gesamte Dateisystem zugreifen. Entspricht dem Jailbreaking eines iOS-Geräts. Durch Rooting kann der Benutzer tiefgreifende Systemänderungen vornehmen, die ansonsten bei Apps, die über den offiziellen App Store heruntergeladen werden, nicht zulässig sind.

Wenn Sie ein Android-Gerät rooten, können Sie im Vergleich zu einem normalen, nicht gerooteten Telefon / Tablet enorme Gewinne erzielen. Sie können zum Beispiel das Aussehen des Telefons und die Menüoptionen vollständig ändern. Vielleicht möchten Sie auch die Beschränkungen Ihres Mobilfunkanbieters aufheben. Durch das Rooten können Sie normalerweise solche Dinge erreichen.

Während der Root-Zugriff für solche grundlegenden Änderungen erforderlich ist, sollten Sie sich der Risiken bewusst sein, bevor Sie entscheiden, ob Sie Ihr Android-Gerät rooten möchten. Dadurch besteht das Risiko, dass Fehler gemacht werden, die die Software beschädigen können, möglicherweise bis zu einem Punkt, an dem das Tablet oder Telefon nicht mehr funktioniert.

Hinweis: Das Booten hat in diesem Zusammenhang nichts mit dem Begriff Root-Ordner in Bezug auf die Position von etwas in der Ordnerhierarchie zu tun.

Leistungen

IOS-Benutzer neigen dazu, ihre Telefone zu jailbreaken, sodass sie mit Apple Einschränkungen bei der Installation von Apps anderer Hersteller umgehen können. Das mobile Betriebssystem Android ist jedoch ein offeneres System. Ähnlich wie beim Jailbreaking ist Rooting für Android-Benutzer hilfreich, wenn der Mobilfunkanbieter Einschränkungen für die Verwendung des Geräts auferlegt, wenn das Tethering verhindert wird. Durch das Rooting können Sie auf Tethering-Funktionen zugreifen, selbst wenn der Carrier dies nicht zulässt .

Es gibt auch einige Android-spezifische Gründe zum Rooten. Viele Android-Handys, wie das Motorola Cliq und das HTC Sense, verfügen über benutzerdefinierte Schnittstellen, auf die sich die Besitzer möglicherweise zugunsten des gängigen Android-Betriebssystems oder eines benutzerdefinierten ROMs begeben möchten.

Das Starten Ihres Android-Handys kann auch die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit verbessern. Einige Apps von Drittanbietern, die Root-Zugriff benötigen, wurden speziell für die Überwachung des Batterieverbrauchs und anderer Systemressourcen sowie für das Herunterfahren bei Bedarf entwickelt, um alles in Topform zu halten.

Die Verwendung des Xposed-Frameworks ist ein weiterer Grund, um Ihr Android-Tablet oder -Telefon zu rooten. Einige der Xposed-Module funktionieren nur mit gerooteten Geräten. Je nach verwendeter Android-Version müssen Sie möglicherweise Ihr Telefon oder Tablet rooten, bevor Sie Xposed installieren können.

Risiken

Während das Rooten eines Android-Geräts häufig ein einfacher Prozess ist, ist das Rooten an sich normalerweise kein Problem. Stattdessen ist es wichtig zu wissen, dass das Rooten dem Benutzer den erforderlichen Zugriff zum Ändern der Kerneinstellungen bietet, die normalerweise nicht auf normalem Weg erreichbar sind.

Das Booten verläuft nicht immer reibungslos. Wenn während des Vorgangs Probleme auftreten, kann Ihr Gerät ernsthaft beschädigt oder "gemauert" werden. Dies ist der ungünstigste Fall, vor allem, da Sie Ihre Garantie verfallen lassen, wenn Sie das Gerät rooten. Wenn die Rooting-Methode erfolgreich ist, haben Sie die vollständige Kontrolle über Ihr Android-Telefon. Möglicherweise sind Sie jedoch anfälliger für bösartige Apps und Stabilitätsprobleme.

Im Juli 2010 entschied das Copyright Office der Library of Congress, dass Jailbreaking oder Verwurzelung Ihres Telefons legal ist, und erklärt, dass Jailbreaking "im schlimmsten Sinne harmlos und bestenfalls vorteilhaft ist". Auch wenn der Prozess legal ist, möchten Sie möglicherweise warten, bis die Garantie für Ihr Gerät abgelaufen ist, bevor Sie es starten.

Rooting Tools

Bei Google Play sind keine Apps zum Starten von Apps erlaubt, sie können jedoch weiterhin auf den Entwicklerseiten gefunden werden. Baidu Easy Root ist zum Beispiel eine One-Touch-Rooting-App für Droid-Benutzer. Die KingoRoot-App für Android bietet eine Android-Root-Lösung mit einem Klick, für die kein Computer erforderlich ist.

Viele der älteren Rooting-Apps werden nicht mehr gewartet und funktionieren nicht mit modernen Geräten. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Android-Gerät zu rooten, stellen Sie sicher, dass die Methode mit Ihrem bestimmten Gerät kompatibel ist. Wie immer sind nicht unterstützte Apps von der Verwendung auf eigene Gefahr abhängig.