Skip to main content

WIE MAN: 1080p - Was bedeutet das? - 2020

Was ist Gerechtigkeit? Explain Brain (September 2020).

Anonim

Beim Kauf einer neuen TV- oder Heimkino-Komponente werden die Verbraucher mit einer Terminologie bombardiert, die recht verwirrend sein kann.

Ein verwirrendes Konzept ist die Videoauflösung. 1080p ist ein wichtiger Begriff für die Videoauflösung, aber was bedeutet das?

Die Definition von 1080p

1080p steht für 1.920 Pixel, die horizontal auf einem Bildschirm und 1.080 Pixel vertikal auf einem Bildschirm angezeigt werden.

Die Pixel sind in Zeilen oder Zeilen angeordnet. Dies bedeutet, dass diese 1.920 Pixel in vertikalen Reihen angeordnet sind, die den Bildschirm von links nach rechts (oder von rechts nach links, wenn Sie möchten) kreuzen, während die 1.080 Pixel in Reihen oder Zeilen angeordnet sind, die horizontal von oben nach unten auf dem Bildschirm verlaufen . 1.080 (die als horizontale Auflösung bezeichnet wird - da sich das Ende jeder Pixelzeile am linken und rechten Rand des Bildschirms befindet) - stammt der 1080-Teil des Begriffs 1080p.

Die Gesamtanzahl der Pixel in 1080p

Vielleicht denken Sie, dass 1.920 Pixel auf dem Bildschirm angezeigt werden und 1.080 Pixel von oben nach unten laufen. Wenn Sie jedoch die Anzahl der Pixel (1920) und weniger (1080) multiplizieren, beträgt die Gesamtzahl 2.073.600. Dies ist die Gesamtzahl der auf dem Bildschirm angezeigten Pixel. In digitaler Kamera / Fotografie sind das etwa 2 Megapixel. Dies wird als Pixeldichte bezeichnet.

Während die Anzahl der Pixel unabhängig von der Bildschirmgröße gleich bleibt, ändert sich jedoch die Anzahl der Pixel pro Zoll, wenn sich die Bildschirmgröße ändert.

Wo 1080p passt

1080p wird für Videoauflösungsqualität in TV-Geräten und Videoprojektoren als die höchste angesehen (derzeit ist 4K die höchste - 8,3 Megapixel). Die Megapixel-Auflösung der meisten billigen Digitalkameras hält sie nicht aus. Der Grund dafür ist, dass zur Erzeugung von Bewegtbildern viel mehr Bandbreite und Verarbeitungsleistung erforderlich ist als mit Standbildern. Derzeit ist die maximale Videoauflösung, die mit der derzeitigen Technologie möglich ist, 8 K, was sich schließlich einer digitalen Standbildkamera mit einer Auflösung von 33,2 Megapixel nähert ). Es wird jedoch noch einige Jahre dauern, bis wir 8K-Fernsehgeräte als gemeinsames Produkt für Verbraucher betrachten.

Hier kommt der "P" -Teil

OK, jetzt, da Sie den Pixel-Teil von 1080p haben, was ist mit dem P-Teil? Wofür das P steht, ist progressiv. Nein, es hat nichts mit Politik zu tun, sondern mit der Darstellung von Pixelzeilen (oder -zeilen) auf einem Fernseh- oder Videoprojektionsschirm. Wenn ein Bild nach und nach angezeigt wird, werden die Pixelzeilen nacheinander (aufeinanderfolgend in numerischer Reihenfolge) auf dem Bildschirm angezeigt.

Wie sich 1080p auf Fernsehgeräte bezieht

1080p ist Teil der High-Definition-Videostandardlandschaft. Zum Beispiel haben HDTVs, insbesondere solche mit einem Durchmesser von 40 Zoll oder mehr, eine native Bildschirmauflösung (oder Pixelauflösung) von mindestens 1080p (obwohl eine zunehmende Anzahl jetzt 4K-Ultra-HD-Fernseher sind).

Das bedeutet, wenn Sie ein Signal in ein 1080p-Fernsehgerät mit einer Auflösung von weniger als 1080p eingeben, muss das Fernsehgerät dieses Signal so verarbeiten, dass das Bild auf seiner gesamten Bildschirmoberfläche angezeigt wird. Dieser Vorgang wird als "Upscaling" bezeichnet.

Dies bedeutet auch, dass Eingangssignale mit einer Auflösung von weniger als 1080p nicht so gut aussehen wie ein echtes 1080p-Videoauflösungssignal, da der Fernseher das ausfüllen muss, was seiner Meinung nach fehlt. Bei bewegten Bildern kann dies zu unerwünschten Artefakten wie gezackten Kanten, Farbbluten, Makroblocking und Pixelation führen (dies ist auf jeden Fall beim Abspielen dieser alten VHS-Tapes der Fall!). Je genauer der Fernseher schätzt, desto besser wird das Bild aussehen. Das Fernsehgerät sollte mit 1080p-Eingangssignalen wie Blu-ray Disc und Streaming- / Kabel- / Satellitendiensten, die Kanäle mit 1080p anbieten können, keine Probleme haben.

Fernsehsendungssignale sind eine andere Sache. Obwohl 1080p als Full HD betrachtet wird, ist es nicht offiziell Teil der Struktur, die Fernsehsender für die Ausstrahlung von HD-Videosignalen verwenden. Diese Signale sind entweder 1080i (CBS, NBC, CW), 720p (ABC) oder 480i, abhängig von der Auflösung, die die Station oder das zugehörige Netzwerk angenommen hat. Außerdem ist 4K-TV-Sendung unterwegs.