Skip to main content

TU MEHR: So verdienen Sie als Webhosting-Händler Geld - 2021

CAPITAL BRA & TEAM KUKU: So viel verdienen sie an einer 40 € Box | DRILON erklärt es (Januar 2021).

Anonim

Da der Web-Hosting-Sub-Channel unter den Industry & Trade-Kanal fällt und unser Fokus auf der Unterstützung der Hosting-Unternehmen und nicht der Einzelpersonen liegt, habe ich mich noch nie mit solchen Themen befasst, aber in letzter Zeit gab es viele, die dies getan haben kontaktierte mich und suchte Unterstützung beim Eintritt in die Hosting-Arena als Wiederverkäufer. Also entschied ich mich schließlich, diesen Artikel zu schreiben, um ein Licht auf potenzielle Einnahmen und Gewinne zu werfen, die Hosting-Wiederverkäufer wirklich generieren können.

Was hängt von Ihrem Erfolg ab?

Erstens hängt der von Ihnen erzielte Geldbetrag vollständig von Ihren Marketingtaktiken und der Effektivität Ihrer PPC-Kampagnen (wenn Sie sich dafür entscheiden, Geld in das Pay-Per-Click-Marketing zu investieren), den Conversion-Raten und dann der Marge, bei der Sie entscheiden sich zu operieren.

Können Sie ein sechsstelliges Einkommen erzielen?

Ich bin mir sicher, dass die meisten von Ihnen daran interessiert wären, zu erfahren, ob Sie als Hosting-Wiederverkäufer wirklich ein sechsstelliges Einkommen erzielen können, aber bevor ich davon spreche, dass Sie mehr als 100.000 $ oder so viele fantastische Zahlen verdienen, lassen Sie mich mit nur tausend beginnen Dollar als Referenz.

Festlegen eines mageren $ 1.000-Ziels zu Beginn

Wenn Sie also einen monatlichen Gewinn von 1.000 US-Dollar erzielen möchten, müssen Sie einen Umsatz von mindestens 5.000 US-Dollar erzielen, wenn Sie von einer gesunden Gewinnspanne von 20% ausgehen. Beachten Sie, dass es ganz an Ihnen liegt, die Gewinnspanne zu bestimmen. Ich würde jedoch eine Gewinnspanne von 15 bis 20% empfehlen, da eine über 20% ige Marge Ihre Hosting-Pakete viel zu teuer macht und dadurch möglicherweise einiges ausgeschaltet wird Kunden. Wenn Sie sich dagegen entscheiden, mit einer Gewinnspanne von 5% zu arbeiten, müssen Sie die Hosting-Pakete im Wert von 20.000 USD weiterverkaufen, um monatliche Gewinne von 1.000 USD zu erzielen. Ich glaube einfach nicht, dass dies Ihre Zeit und Ihren Aufwand wert wäre .

Arbeiten als Wiederverkäufer vs. Hosting-Partner

Selbst als Affiliate-Vermarkter können Sie bis zu 60 US-Dollar pro Empfehlung generieren. Sie müssen nur 20 gute Einnahmen erzielen, um 1.000 US-Dollar pro Monat zu verdienen, indem Sie als Hosting-Partner für Top-Webhost-Anbieter wie JustHost, HostGator und GoDaddy.In arbeiten In diesem Fall würden Sie potenziell ein Geschäft im Wert von mindestens 10.000 bis 20.000 USD für diese Hosts generieren und nur 1.000 Dollar davon verdienen. Den großen Hosting-Agenturen steht es jedoch nichts aus, an ihre Affiliates pro Empfehlung hoch zu zahlen, da sie aus ihren Erfahrungen der Vergangenheit wissen, dass die meisten ihrer Kunden irgendwann zwischen 200 und 5.000 USD pro Jahr für Hosting und Hosting ausgeben werden Domainregistrierungs- / Verlängerungsgebühren, und die durchschnittliche Gewinnspanne würde bei weitem mehr als 60 US-Dollar betragen. Wenn Sie also schnelles Geld wünschen, ist das Arbeiten als Hosting-Partner sinnvoller als der Wiederverkauf von Hosting-Paketen. Im Falle von Affiliate-Marketing ist es jedoch schwierig, die Konversionsraten vorherzusagen, und Ihre Einnahmen können von Monat zu Monat drastisch variieren.

Wenn Sie die Hosting-Pakete weiterverkaufen und jeden Monat 20 Kunden (nur 1 / Tag) gewinnen können, und bei einer durchschnittlichen Auftragsgröße von nur 100 US-Dollar, würden Sie im ersten Monat nur 2.000 US-Dollar generieren 200-400 US-Dollar sind Ihre tatsächlichen Einnahmen (mit 10-20% Gewinnspanne). Aber lassen Sie sich nicht so schnell entmutigen, denn dies ist erst der Anfang. der Zauber der Mischung macht hier den Unterschied. Wenn Sie es auch im nächsten Monat schaffen, liegt die Gewinnspanne im zweiten Monat bei 200-400 US-Dollar bei den Kunden des zweiten Monats, mindestens jedoch bei 100-200 USD bei wiederkehrender Abrechnung. Ebenso wäre Ihre Gewinnspanne im dritten Monat 200-400 USD aus den Umsätzen des dritten Monats zuzüglich 100-200 USD aus der wiederkehrenden Abrechnung des Umsatzes des Vormonats, zuzüglich 100-200 USD aus der wiederkehrenden Abrechnung des Umsatzes des ersten Monats.

Ergebnis am Ende des 6. Monats

Geld verdienen als Hosting-Reseller wird mit der Zeit immer einfacher. Am Ende des sechsten Monats wären Ihre Gewinnmargen mit durchschnittlichen Zahlen 300 $ + 150 $ + 150 $ + 150 $ + 150 $ + 150 $ + 150 $ = 1.050 $. Jetzt würden Sie, selbst wenn Sie aufhören, neue Aufträge zu generieren, eine stabile Position einnehmen Ein monatlicher Gewinn von 1.000 US-Dollar allein durch die Aufrechterhaltung der bestehenden Kunden, und Sie müssen buchstäblich nichts tun, denn wenn Ihre Kunden einmal monatliche Hosting-Pakete abonniert haben, gibt es nichts, was Sie wirklich tun müssen. Da Sie Hostingpakete weiterverkaufen, müssen Sie sich nicht um den Kundenservice kümmern, solange Sie die Hostingpakete eines renommierten Webhosts weiterverkaufen. An diesem Punkt müssen Sie nur noch einige weitere Kunden hinzufügen, um Ihren monatlichen Stand von 1.000 USD aufrechtzuerhalten, wenn einer Ihrer alten Kunden ausfällt. Beim Wiederverkauf von Hosting-Paketen unzuverlässiger Firmen müssen Sie jedoch vorsichtig sein. Daher ist es wichtig, dass Sie Webhosting-Pakete nur von einer renommierten Firma als Wiederverkäufer kaufen.

Ihren Sechs-Figur-Traum wahr werden lassen

Wenn wir mit dem Rechnen fortfahren, könnten Sie nach 24 Monaten leicht ein gesundes Einkommensniveau von über 4.000 $ / Monat erwarten, und selbst wenn Sie keine konsistenten Aufträge generieren können, würden Sie sicherlich mit verdienen dann reicht der Bereich von 2500-3000 $ / Monat. Dies setzt nur eine magere Auftragsgröße von 100 USD / Bestellung voraus. Wenn Sie jedoch VPS weiterverkaufen und Pakete hosten können, kann die durchschnittliche Auftragsgröße problemlos bis zu 200 USD + steigen.Nach dem gleichen Prinzip würden Sie am Ende des zweiten Jahres leicht mehr als 8000 $ / Monat generieren und davon ausgehen, dass Sie jeden Monat 20 neue Aufträge generieren und die Mehrheit Ihrer alten Kunden mit einem durchschnittlichen Bestellvolumen von 200 USD behalten. Und wenn Sie wissen, was $ 8.500 pro Monat ist, bedeutet das, dass Sie zu diesem Zeitpunkt bereits ein hohes sechsstelliges Einkommen erzielt haben. Wenn Sie jedoch im Affiliate-Marketing keine Aufträge generieren, erhalten Sie für diesen Monat ZERO DOLLARS. Dies ist ziemlich riskant, vor allem, wenn Sie Ihre Kreditkarte bezahlen möchten und die Rechnungen für das Versorgungsunternehmen damit Geld.

Das Startproblem

Vorsicht ist geboten, dass die Dinge in den ersten sechs Monaten ziemlich rostig und frustrierend sein können. Aber das trifft auf jedes Unternehmen zu, und man kann erst nach ein oder zwei Jahren die wirklichen Vorteile nutzen (und dies war ziemlich der Fall, als ich meine SEO-Firma gegründet hatte). Sie können also durchaus als Hosting-Wiederverkäufer Ihren Lebensunterhalt verdienen, wenn Sie den Plan richtig durchkreuzen und sich geschickt und geduldig durcharbeiten.

Größte Herausforderungen im Prozess

Die größte Herausforderung in diesem Prozess ist die konsistente Generierung der Aufträge. Sie können PPC-Marketing, organische Suchmaschinenoptimierung, Social Media-Marketing und verschiedene andere Möglichkeiten nutzen. Denken Sie jedoch daran, dass dies immer leichter gesagt als getan ist. Herzliche Wünsche von meiner Seite an alle, die sich dieser Herausforderung stellen und als Hosting-Reseller ernstes Geld verdienen wollen. Denken Sie daran, Sie können Dinge geschehen lassen, aber es erfordert viel Zeit, Anstrengung, Beharrlichkeit und Geduld! Ich möchte auch hinzufügen, dass Sie auch als SEO-Reseller ähnliche Einkommen erzielen können. Der einzige Unterschied wäre, dass Sie SEO-Pakete eines zuverlässigen SEO-Unternehmens weiterverkaufen würden. Sie können diesen Artikel über das Starten Ihres Hosting-Geschäfts als Wiederverkäufer lesen. Sollten Sie Hilfe benötigen, schreiben Sie mir Ihre Kommentare oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich werde mein Bestes geben, um Ihnen zu helfen!