Skip to main content

KAUFEN: Welche Netzwerke unterstützen den Prepaid-Mobilfunkdienst? (2018) - 2020

Meine Mutter hat ein Verbrechen begangen, nachdem sie von meinem Geliebten erfahren hat (August 2020).

Anonim

AT & T, Sprint, T-Mobile und Verizon Wireless sind die vier großen Mobilfunkanbieter. Sie werden oft als Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Network Operators, MNOs) bezeichnet. Sie besitzen ihre Netzwerke und konkurrieren aggressiv um Preise, Pläne und Telefone.

Prepaid-Mobilfunkbetreiber hingegen kalkulieren ihre Vertragsabschlüsse in der Regel viel niedriger als die herkömmlichen Mobilfunkbetreiber. Prepaid-Carrier verfügen jedoch häufig nicht über eine eigene Netzwerkinfrastruktur und ein lizenziertes Funkspektrum.

Stattdessen handelt es sich bei den meisten Prepaid-Carriern um mobile virtuelle Netzbetreiber (MVNOs), die Minuten von den großen Carriern kaufen und diese zu Einzelhandelspreisen weiterverkaufen.

Einige von uns haben bereits Meinungen darüber, ob wir AT & T-, Sprint-, T-Mobile- oder Verizon Wireless-Abdeckung in unserem jeweiligen Bereich mögen, aber was ist, wenn Sie bei einer der großen Fluggesellschaften verkauft werden, die auf ihrer Abdeckung basiert, aber nicht wollen Marke aufgrund des Preises?

Wenn Sie bei diesem Netzbetreiber bleiben möchten, aber ein vorausbezahltes Telefon haben möchten, können Sie anhand dieser Liste sehen, welche Telefone für diesen Mobilfunkdienst unterstützt werden.

Spitze: Es gibt viele Telefonpläne, die Sie kaufen können, wenn Sie nach einem neuen mit besserer Geschwindigkeit, besserem Service usw. suchen.

So lesen Sie diese Liste

Wenn Sie ein Prepaid-Telefon von beispielsweise Cricket verwenden möchten, können Sie in dieser Liste sehen, dass es im AT & T-Netzwerk betrieben wird. Wenn Sie also bereits wissen, dass Sie mit der Abdeckung von AT & T in Ihrer Region nicht zufrieden sind, können Sie einen anderen Prepaid-Dienst in Anspruch nehmen.

Wenn Sie ein vorausbezahltes MetroPCS-Telefon verwenden, können Sie feststellen, dass es das MetroPCS-Netzwerk verwendet.

Diese Liste ist auch aus dem entgegengesetzten Grund nützlich. um herauszufinden, welche Prepaid-Dienste ein bestimmtes Netzwerk verwenden. Wenn Sie wissen, dass Sie mit dem Netzwerk von Verizon eine gute Abdeckung erhalten, sollten Sie ein Prepaid-Telefon mit Verizon-Unterstützung erhalten.

Hinweis: Wenn ein Prepaid-Dienst ein anderes als sein eigenes Netzwerk verwendet, bedeutet dies lediglich, dass das Netzwerk eine andere drahtlose Infrastruktur verwendet. Alle Supportanfragen sollten weiterhin an den Prepaid-Dienst gesendet werden.

Für den Prepaid-Service verwendete Netzwerke

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Netzwerken, die einen kostengünstigen Prepaid-Mobilfunkanbieter unterstützen. Informieren Sie sich über die Vor- und Nachteile eines Prepaid-Telefonplans, wenn Sie nicht sicher sind, ob dies die richtige Wahl für Sie ist.

  • AT & T: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • Boost Mobile: Verwendet das Sprint-Netzwerk
  • Consumer Cellular: Verwendet das AT & T-Netzwerk
  • Cricket: Verwendet das AT & T-Netzwerk
  • Jitterbug: Verwendet das Verizon Wireless-Netzwerk
  • Kajeet: Verwendet das Sprint-Netzwerk
  • Metro pcs: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • Page Plus Cellular: Verwendet das Verizon Wireless-Netzwerk
  • PlatinumTel: Verwendet das Sprint-Netzwerk
  • Sprint: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • Straight Talk: Verwendet die Netzwerke Verizon Wireless, AT & T, T-Mobile und Sprint
  • T-Mobile: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • TracFone Wireless: Verwendet AT & T auf den meisten Motorola-Telefonen, T-Mobile auf den meisten LG-Telefonen, Verizon Wireless oder US Cellular auf den meisten Handys ohne SIM-Karten sowie Sprint
  • US Cellular: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • Verizon Wireless: Besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk
  • Virgin Mobile: Verwendet Sprint in den USA und T-Mobile in Großbritannien