Skip to main content

WIE MAN: Notfall-Mac OS-Startgerät mit einem USB-Flash-Laufwerk - 2020

NAS Ratgeber - Ordner freigeben und in Windows einbinden (April 2020).

Anonim

Eine bootfähige Kopie von OS X oder macOS auf einem USB-Flashlaufwerk ist ein hervorragendes Notfall-Backup-Tool. Damit können Sie fast sofort einsatzbereit sein, falls mit Ihrem vorhandenen Startlaufwerk etwas passiert.

Warum ein Flash-Laufwerk? Eine startfähige externe oder interne Festplatte ist für Desktop-Macs gut geeignet, für Notebook-Macs jedoch ein umständliches Problem. Ein Flash-Laufwerk ist ein einfaches, kostengünstiges und tragbares Notfall-Startgerät, das OS X oder macOS unterstützt. Heck, es können sogar beide Betriebssysteme installiert sein, sodass Sie das Notfall-USB-Flashlaufwerk verwenden können, um einen Ihrer Macs zu starten. Selbst wenn Sie kein Notebook verwenden, möchten Sie möglicherweise einen startfähigen USB-Stick zur Hand haben.

Was wirst du brauchen

  • Ein Intel-basierter Macintosh
  • Eine Installations-DVD von OS X 10.5 (Leopard), OS X 10.6 (Snow Leopard) oder das heruntergeladene Installationsabbild von OS X 10.7 oder höher oder MacOS Sierra und höher.
  • Ein USB-Flashlaufwerk mit 16 GB oder mehr

Wir haben uns aus zwei Gründen für ein Flash-Laufwerk mit mindestens 16 GB entschieden. Erstens ist ein 16-GB-Flash-Laufwerk groß genug, um den aktuellen Mindestplatz für die direkte Installation von OS X von der Installations-DVD oder macOS von einem Download aus dem Mac App Store oder von der Wiederherstellungs-HD aufzunehmen. Dadurch, dass das Betriebssystem nicht mehr auf das USB-Flash-Laufwerk angepasst werden muss, wird der Installationsvorgang erheblich vereinfacht. Zweitens sinken die Kosten für USB-Flash-Laufwerke. Ein 16-GB-USB-Flashlaufwerk ist groß genug, um sowohl eine vollständige Kopie des Mac OS als auch einige Ihrer bevorzugten Anwendungen oder Wiederherstellungsprogramme zu installieren. Dies macht es zu einem preisgünstigen Notfallgerät, mit dem Sie Ihren Mac booten und möglicherweise seine Daten reparieren oder wiederherstellen können Lass es wieder laufen.

Wenn Sie ein größeres Flash-Laufwerk verwenden, können Sie mehrere Versionen des Mac-Betriebssystems installieren oder zusätzliche Hilfsprogramme und Apps hinzufügen, von denen Sie glauben, dass sie im Notfall Ihre Anforderungen erfüllen. Wir haben ein 64-GB-Flashlaufwerk verwendet, das in zwei 32-GB-Partitionen unterteilt ist, damit wir OS X Yosemite und MacOS Sierra installieren können. Dies sind die beiden Mac OS, die auf unseren Macs hier zu Hause verwendet werden.

01 von 04

Auswählen eines USB-Flash-Laufwerks zum Booten Ihres Mac

Die Auswahl eines USB-Flash-Laufwerks zum Erstellen eines bootfähigen OS X- oder MacOS-Geräts ist relativ einfach. Es sind jedoch einige Bedenken zu berücksichtigen und einige Vorschläge, die den Auswahlprozess erleichtern.

Kompatibilität

Die gute Nachricht ist, dass es keine USB-Flash-Laufwerke gibt, die für diesen Zweck nicht kompatibel sind. Wenn Sie die Spezifikationen von USB-Flashlaufwerken überprüfen, stellen Sie möglicherweise fest, dass sie manchmal keine Macs erwähnen, aber keine Angst. Alle USB-basierten Flash-Laufwerke verwenden eine gemeinsame Schnittstelle und ein Protokoll, um die Kompatibilität zu gewährleisten. Mac OS und Intel-basierte Macs folgen denselben Standards.

Größe

Es ist möglich, eine bootfähige Kopie von OS X auf USB-Flash-Laufwerken mit weniger als 8 GB zu installieren. Es ist jedoch erforderlich, mit den einzelnen Komponenten und Paketen von OS X herumzuspielen, die Pakete zu entfernen, die Sie nicht benötigen, und einige davon zu löschen Funktionen von OS X. In diesem Artikel werden wir auf die zusätzlichen Schritte und das ganze Geplänkel verzichten und stattdessen eine voll funktionsfähige Kopie von OS X auf einem USB-Flash-Laufwerk installieren. Wir empfehlen ein Flash-Laufwerk mit 16 GB oder mehr, da es groß genug ist, um eine vollständige Kopie von OS X zu installieren, und für einige Anwendungen ausreichend Platz vorhanden ist.

Dies gilt auch für macOS, die neueren Versionen des Mac-Betriebssystems. 16 GB sind wirklich das kleinste Flash-Laufwerk, das Sie in Betracht ziehen sollten. Wie bei den meisten Speicherproblemen ist auch das Größere besser.

Geschwindigkeit

Speed ​​ist eine gemischte Tasche für USB-Flash-Laufwerke. Im Allgemeinen sind sie beim Lesen von Daten ziemlich schnell, aber beim Schreiben können sie sehr langsam sein. Der Hauptzweck des USB-Flash-Laufwerks besteht darin, als Notfall-Boot- und Datenwiederherstellungslaufwerk zu dienen. Daher sind wir am meisten mit der Lesegeschwindigkeit beschäftigt. Konzentrieren Sie sich auf Lesegeschwindigkeiten und nicht auf Schreibgeschwindigkeiten, wenn Sie ein USB-Flashlaufwerk kaufen. Seien Sie nicht alarmiert, wenn die Installation des Mac OS länger als normal dauert, da Sie viele Daten schreiben werden.

Art

USB-Flashlaufwerke sind in verschiedenen Ausführungen der USB-Schnittstelle verfügbar. Während sich die Standards im Laufe der Zeit ändern, sind USB 2 und USB 3 die beiden gebräuchlichsten Schnittstellentypen. Beide funktionieren mit Ihrem Mac. Wenn Ihr Mac über USB 3.0-Ports verfügt (die meisten Macs seit 2012 verfügen über USB 3-Ports), sollten Sie ein Flash-Laufwerk mit USB 3-Unterstützung verwenden, um die verfügbaren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten zu erhöhen.

Wenn Sie ein MacBook mit USB 3-C-Anschlüssen verwenden, benötigen Sie wahrscheinlich einen Adapter, um zwischen USB 3-C und USB 3 zu wechseln. Apple ist die Hauptquelle für diesen Adaptertyp. Da USB-C jedoch an Popularität gewinnt, Sie können Drittanbieter zu angemessenen Preisen für die Adapter finden.

02 von 04

Formatieren Sie Ihren USB-Stick für die Verwendung mit dem Mac

Die meisten USB-Flashlaufwerke sind für die Verwendung mit Windows formatiert. Bevor Sie OS X auf einem USB-Flashlaufwerk installieren können, müssen Sie die Formatierung des Laufwerks auf den von OS X verwendeten Standard (Mac OS X Extended Journaled) ändern.

Formatieren Sie Ihren USB-Stick

Warnung: Alle Daten auf Ihrem Flash-Laufwerk werden gelöscht.

  1. Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Anschluss Ihres Mac.
  2. Starten Sie das Festplatten-Dienstprogramm unter / Programme / Dienstprogramme /.
  3. Wählen Sie in der Liste der an Ihren Mac angeschlossenen Laufwerke das USB-Flashlaufwerk aus.In unserem Fall heißt es 14,9 GB SanDisk Cruzer Media. (Wie bei Bauholz sind Festplatten und Flash-Laufwerke tatsächlich etwas kleiner, als Sie glauben würden.)
  4. Drücke den Trennwand Tab.
  5. Wählen 1 Partition aus dem Dropdown-Menü "Volume Scheme".
  6. Geben Sie einen beschreibenden Namen für Ihr Flash-Laufwerk ein. Wir haben Boot Tools gewählt.
  7. Wählen Mac OS X Extended (Journaled) von dem Format Dropdown-Menü.
  8. Drücke den Optionen Taste.
  9. Wählen GUID-Partitionstabelle aus der Liste der verfügbaren Partitionsschemata.
  10. Klicken OK.
  11. Drücke den Sich bewerben Taste.
  12. Ein Blatt wird heruntergefahren und Sie werden darauf hingewiesen, dass Sie alle Daten von der Festplatte löschen möchten. Klicken Trennwand.
  13. Das Festplatten-Dienstprogramm formatiert und partitioniert Ihr Flash-Laufwerk.
  14. Beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm.

Wenn Sie OS X El Capitan oder höher verwenden, stellen Sie möglicherweise fest, dass das Festplatten-Dienstprogramm etwas anders aussieht und funktioniert. Das Formatieren Ihres Flash-Laufwerks ist dem oben beschriebenen sehr ähnlich.

Aktivieren Sie den Besitz Ihres USB-Flash-Laufwerks

Damit ein Laufwerk startfähig ist, muss es den Besitz unterstützen, d. H. Die Fähigkeit von Dateien und Ordnern, einen bestimmten Besitz und bestimmte Berechtigungen zu besitzen.

  1. Suchen Sie das USB-Flashlaufwerk auf Ihrem Mac-Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie Informationen bekommen aus dem Einblendmenü.
  2. Erweitern Sie im sich öffnenden Infofenster die Freigabe und Berechtigungen Abschnitt, wenn es nicht bereits erweitert ist.
  3. Drücke den Schlosssymbol in der rechten unteren Ecke.
  4. Geben Sie Ihr Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  5. Entfernen Sie das Häkchen von Ignorieren Sie den Besitz auf diesem Volume.
  6. Schließen Sie das Infofenster.
03 von 04

Installieren Sie OS X oder macOS auf Ihrem USB-Flash-Laufwerk

Wenn Sie den vorherigen Schritt abgeschlossen haben, können Sie OS X mit Ihrem USB-Flash-Laufwerk installieren.

Installieren Sie OS X

Wir haben das USB-Flashlaufwerk vorbereitet, indem wir es partitionieren und formatieren und dann den Besitz aktivieren. Das Flash-Laufwerk erscheint dem OS X-Installationsprogramm jetzt als eine weitere Festplatte, die für die Installation von OS X bereit ist. Aufgrund unserer Vorbereitung unterscheiden sich die Schritte für die Installation von OS X nicht von einer Standardinstallation von OS X.

Wir empfehlen jedoch, dass Sie die Softwarepakete anpassen, die von OS X installiert werden. Aufgrund des begrenzten Speicherplatzes auf dem USB-Flashlaufwerk müssen Sie alle nicht verwendeten Druckertreiber sowie alle zusätzlichen Sprachunterstützung entfernen, die von OS X installiert werden. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn dies kompliziert klingt. Die Installationsanweisungen, auf die wir hier verweisen, sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen und enthalten Informationen zum Anpassen von Softwarepaketen.

Bevor Sie mit der Installation beginnen, einige Hinweise zum Vorgang. Wie bereits erwähnt, sind USB-Flashlaufwerke beim Schreiben von Daten viel langsamer. Da beim Installationsprozess nur Daten auf das USB-Flash-Laufwerk geschrieben werden müssen, wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Als wir die Installation durchgeführt haben, hat es ungefähr zwei Stunden gedauert. Seien Sie also geduldig und sorgen Sie sich nicht darum, wie langsam ein Teil des Prozesses erscheint. das ist normal. Sie können erwarten, dass Sie viele Bälle und langsame Reaktionen sehen, während Sie sich durch den Installationsprozess arbeiten.

Bereit zur Installation? Klicken Sie unten auf den Link für Ihr Betriebssystem und befolgen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  • Installation von OS X 10.5 Leopard: Methode zum Löschen und Installieren
  • So führen Sie eine saubere Installation von Snow Leopard OS X 10.6 durch
  • Führen Sie eine saubere Installation von OS X Lion auf Ihrem Mac durch
  • So führen Sie eine saubere Installation von OS X Mountain Lion auf einem Nicht-Startlaufwerk durch
  • OS X Mavericks Installationsanleitungen
  • Führen Sie eine saubere Installation von OS X Yosemite durch
  • So führen Sie eine saubere Installation von OS X El Capitan auf Ihrem Mac durch
  • So führen Sie eine saubere Installation von macOS Sierra durch
04 von 04

Verwenden eines USB-Flash-Laufwerks als Startvolume

Nachdem Sie OS X auf Ihrem USB-Flashlaufwerk installiert haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, wie langsam es scheint. Dies ist normal für Flash-basierte Laufwerke, und Sie können nicht viel dagegen tun, außer den schnellsten USB-Stick in Ihrer Preisklasse zu kaufen.

Wenn Geschwindigkeit ein großes Problem für Sie ist, können Sie die Idee des Kaufens einer kleinen SSD in einem tragbaren Gehäuse unterhalten. Einige Hersteller stellen SSDs her, die nur geringfügig größer sind als die Standard-Flash-Laufwerke. Natürlich zahlen Sie eine Prämie für die Geschwindigkeit.

Denken Sie daran, warum Sie dieses Startlaufwerk erstellen. Sie kann im Notfall verwendet werden, wenn Ihr Mac nicht startet, entweder aufgrund eines Festplattenproblems oder eines Softwareproblems. Ein bootfähiges USB-Flashlaufwerk hilft Ihnen dabei, Ihren Mac wieder in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen, indem Sie alle Tools eines voll funktionsfähigen Mac verwenden können.

Neben der Möglichkeit, das Festplatten-Dienstprogramm, den Finder und das Terminal zu verwenden und auf das Internet zuzugreifen, können Sie auch bestimmte Notfall-Tools auf Ihr USB-Flash-Laufwerk laden. Hier sind einige der Hilfsprogramme, die wir installieren möchten. Sie müssen nicht alle haben; In der Tat ist es unwahrscheinlich, dass sie nach der Installation von OS X alle auf das Flash-Laufwerk passen würden.

Hilfsprogramme

  • Datenrettung zur Datenwiederherstellung.
  • DiskWarrior zur Datenwiederherstellung, zum Testen von Festplatten und zur Reparatur von Festplatten.
  • Fahren Sie Genie zum Reparieren, Defragmentieren, Partitionieren, Kopieren und anderen nützlichen Tools.
  • TechTool Pro für Speichertests, Laufwerkstests, Datenwiederherstellung und Mac-Hardwaretests.