Skip to main content

Near-Field-Communication (NFC), Drucken mobiler Geräte

Near Field Communication? NFC? Sie haben diese Werbespots gesehen: Zwei junge Leute tauschen ein Lied aus, indem sie auf die Rückseite ihres Samsung-Smartphones tippen. Oder vielleicht tauschen zwei Büroangestellte auf dieselbe Weise eine Tabelle aus. Haben Sie den gesehen, bei dem eine Dame für ihre Einkäufe in einem Kaufhaus bezahlt, indem sie ihr Telefon über ein Gerät an oder in der Nähe der Kasse winkt?

All dies sind Formen der Nahfeldkommunikation (Near Field Field Communication, NFC), ein Protokoll, das heutzutage auf vielen mobilen Geräten zum Einsatz kommt und die drahtlose bidirektionale Kommunikation zwischen zwei Geräten ermöglicht, die sich in unmittelbarer Nähe zueinander befinden. Die Frage ist hier, woher kommt diese relativ neue Technologie, wenn es um Drucker geht.

NFC und Ihr Drucker

Der Hauptvorteil von NFC besteht darin, dass Sie von Ihrem mobilen Gerät direkt auf Ihrem Drucker drucken können, ohne dass eines der Geräte in Ihr Netzwerk eingebunden werden muss, drahtlos oder auf andere Weise. In den meisten Fällen benötigen Sie nicht einmal ein drahtloses Netzwerk. Heutzutage haben die meisten großen Druckerhersteller - HP, Brother, Canon, Epson, um nur einige zu nennen - NFC auf vielen Wegen für viele ihrer Tintenstrahl- und Laserdrucker implementiert.

Canon beispielsweise hat es sogar in einige seiner jüngsten Digitalkameras integriert, so dass Sie direkt von der Kamera zum Drucker drucken können, entweder durch eine Nahwelle oder durch Halten der Kamera an den Drucker und Drücken einer virtuellen Taste (Ein Kamera), um eine NFC-Sitzung zu initiieren. Das Verfahren funktioniert auf ähnliche Weise für Smartphones und Tablets (und möglicherweise sogar für Laptops). Das Winken eines großen und sperrigen Notebooks in der Nähe eines Druckers ist möglicherweise nicht praktikabel.

Einige Unternehmen, wie beispielsweise Canon, haben sich wirklich hinter NFC zurückgezogen, vielleicht bis zu dem Punkt, dass es ein größeres Geschäft ist, als es wirklich ist. (Hype im Bereich Druckerverkäufe, wirklich?) Canon hat zum Beispiel einige seiner neuen High-End-Drucker wie den Pixma MG7520 All-in-One nicht nur mit NFC ausgestattet, sondern auch das Protokoll vor kurzem gefaltet neue Pixma Printing Solutions, die eine brandneue Pixma Touch & Print-Funktion enthält.

Was Canon zu Pixma Touch & Print zu sagen hat

„Mit PIXMA Touch & Print von Canon können Sie Fotos und Dokumente von Ihrem NFC-kompatiblen Android-Gerät schnell und einfach drucken. Öffnen Sie dazu die PPS-App, wählen Sie aus, was Sie drucken möchten, und berühren Sie Ihr Gerät einfach mit dem Drucker. Die NFC-Technologie stellt eine sofortige Verbindung zwischen Ihrem Gerät und dem Drucker her und überträgt die Daten für Sie. Es sind keine Treiber erforderlich. Jetzt können Sie diese Bilder, Konzertkarten, Präsentationsdateien und mehr freischalten, indem Sie sie mit nur einem Tastendruck in die reale Welt bringen. “

Diese "Berührung" bedeutet natürlich, dass Sie Ihr Mobilgerät mit Ihrem Drucker berühren, ähnlich wie die Leute im Fernsehen, die zwei Telefone zusammen antippen. Was tatsächlich passiert, ist, dass das initiierende NFC-Gerät eine Anforderung oder ein „Tag“ sendet. Der empfangende Drucker sendet sein eigenes NFC-Tag. Nachdem sich die beiden Geräte auf diese Weise authentifiziert haben, können sie Daten austauschen, was normalerweise dazu führt, dass das initiierende Gerät zum Drucken Daten an den Drucker sendet.

Canon ist nicht der einzige Druckerhersteller, der NFC integriert. So hat Epson das Protokoll beispielsweise in mehreren seiner betriebsbereiten AIOs eingesetzt, beispielsweise im WorkForce Pro WF-4630 All-in-One sowie in mehreren anderen WorkForce-Modellen. Auch Brother hat das Protokoll in einige seiner High-End-Modelle aufgenommen, beispielsweise in das kürzlich veröffentlichte Breitformat-Modell MFC-J5620DW. Die meisten NFC-fähigen Geräte verfügen über eine "NFC" -Markierung für Touch-to-Print-Vorgänge, und Sie können auch über die iPrint & Scan App von Brother scannen.

Der Tag ist noch nicht gekommen, an dem wir noch nicht telepathisch drucken können, aber mit NFC können Sie am Drucker vorbeigehen, etwas an Ihrem Telefon oder Drucker berühren oder einfach den Drucker mit Ihrem Telefon berühren, um zu drucken. Ist die Technologie nicht großartig?