Skip to main content

WIE MAN: Die Bedeutung einer Datenbankbeziehung verstehen - 2020

What is Database & SQL? (Juli 2020).

Anonim

Ein allgemeiner Begriff, der beim Datenbankdesign verwendet wird, ist eine "relationale Datenbank". Eine Datenbankbeziehung ist jedoch nicht dieselbe und impliziert nicht, wie der Name schon sagt, eine Beziehung zwischen Tabellen. Vielmehr bezieht sich eine Datenbankrelation einfach auf eine einzelne Tabelle in einer relationalen Datenbank.

In einer relationalen Datenbank ist die Tabelle eine Beziehung, da sie die Beziehung zwischen Daten in ihrem Spaltenzeilenformat speichert. Die Spalten sind die Attribute der Tabelle, während die Zeilen die Datensätze darstellen. Eine einzelne Zeile wird von Datenbankdesignern als Tupel bezeichnet.

Die Definition und Eigenschaften einer Beziehung

Eine Relation oder Tabelle in einer relationalen Datenbank hat bestimmte Eigenschaften. Zunächst muss der Name in der Datenbank eindeutig sein, d. H. Eine Datenbank darf nicht mehrere Tabellen mit demselben Namen enthalten. Als Nächstes muss jede Relation über einen Satz von Spalten oder Attributen verfügen und über einen Satz von Zeilen, um die Daten zu enthalten. Wie bei den Tabellennamen dürfen keine Attribute denselben Namen haben.

Als nächstes kann kein Tupel (oder eine Reihe) ein Duplikat sein. In der Praxis kann eine Datenbank tatsächlich doppelte Zeilen enthalten, es sollten jedoch Praktiken vorhanden sein, um dies zu vermeiden, wie z. B. die Verwendung eindeutiger Primärschlüssel (weiter oben).

Da ein Tupel kein Duplikat sein kann, muss eine Relation mindestens ein Attribut (oder eine Spalte) enthalten, das jedes Tupel (oder jede Zeile) eindeutig identifiziert. Dies ist normalerweise der Primärschlüssel. Dieser Primärschlüssel kann nicht dupliziert werden. Dies bedeutet, dass kein Tupel denselben eindeutigen Primärschlüssel haben kann. Der Schlüssel darf keinen NULL-Wert haben, was einfach bedeutet, dass der Wert bekannt sein muss.

Außerdem muss jede Zelle oder jedes Feld einen einzelnen Wert enthalten. Beispielsweise können Sie nicht etwas wie "Tom Smith" eingeben und erwarten, dass die Datenbank erkennt, dass Sie einen Vor- und Nachnamen haben. Die Datenbank versteht vielmehr, dass der Wert dieser Zelle genau dem ist, der eingegeben wurde.

Schließlich müssen alle Attribute oder Spalten derselben Domäne angehören, das heißt, dass sie denselben Datentyp haben müssen. Sie können eine Zeichenfolge und eine Zahl nicht in einer einzelnen Zelle kombinieren.

Alle diese Eigenschaften oder Einschränkungen dienen der Sicherstellung der Datenintegrität, die für die Aufrechterhaltung der Genauigkeit der Daten wichtig ist.