Skip to main content

WIE MAN: Was ist ein CDN (Content Delivery Network)? - 2021

Was ist ein Content Delivery Network (CDN)? (August 2021).

Anonim

CDN steht für „Content Delivery Network“ und ist ein System von Computern mit Skripts und anderen Inhalten, die von vielen Webseiten häufig verwendet werden. Ein CDN kann eine sehr effektive Methode sein, um Ihre Webseiten zu beschleunigen, da der Inhalt häufig auf einem Netzwerkknoten zwischengespeichert wird.

Wie funktioniert ein CDN?

  1. Der Webdesigner stellt eine Verknüpfung zu einer Datei auf einem CDN her, beispielsweise einen Link zu jQuery.
  2. Der Kunde besucht eine andere Website, die ebenfalls jQuery verwendet.
  3. Auch wenn niemand diese Version von jQuery verwendet hat, ist der Link zu jQuery bereits zwischengespeichert, wenn der Kunde auf die Seite unter Nummer 1 kommt.

Aber da ist noch mehr. Content Delivery Networks sind so konzipiert, dass sie auf Netzwerkebene zwischengespeichert werden. Selbst wenn der Kunde keine andere Site mit jQuery besucht, besteht die Möglichkeit, dass jemand auf demselben Netzwerkknoten, in dem er sich befindet, eine Site mit jQuery besucht hat. Der Knoten hat also diese Site zwischengespeichert.

Jedes Objekt, das zwischengespeichert wird, wird aus dem Cache geladen, wodurch die Zeit zum Herunterladen der Seite beschleunigt wird.

Kommerzielle CDNs verwenden

Viele große Websites verwenden kommerzielle CDNs wie Akamai Technologies, um ihre Webseiten weltweit zu cachen. Eine Website, die ein kommerzielles CDN verwendet, funktioniert auf dieselbe Weise. Wenn eine Seite zum ersten Mal von einem Benutzer angefordert wird, wird sie vom Webserver erstellt. Dann wird es aber auch auf dem CDN-Server zwischengespeichert. Wenn dann ein anderer Kunde zu derselben Seite kommt, wird zuerst das CDN überprüft, um festzustellen, ob der Cache auf dem neuesten Stand ist. Wenn dies der Fall ist, liefert das CDN es aus, andernfalls fordert es es erneut vom Server an und speichert diese Kopie im Cache.

Ein kommerzielles CDN ist ein sehr nützliches Werkzeug für eine große Website, die Millionen von Seitenaufrufen abruft, aber für kleinere Websites ist es möglicherweise nicht kostengünstig.

Selbst kleinere Sites können CDNs für Skripts verwenden

Wenn Sie auf Ihrer Site Skriptbibliotheken oder Frameworks verwenden, kann es sehr nützlich sein, von einem CDN auf sie zu verweisen. Einige häufig verwendete Bibliotheken, die auf CDN verfügbar sind, umfassen:

  • Chrome Frame
  • Dojo-Toolkit
  • Ext JS
  • jQuery
  • jQuery UI
  • MooTools
  • Prototyp
  • Skript.aktuell
  • swfObject
  • Yahoo Benutzeroberfläche (YUI)

ScriptSrc.net enthält Links zu diesen Bibliotheken, damit Sie sich nicht daran erinnern müssen.

Kleine Websites können auch kostenlose CDNs verwenden, um ihren Inhalt zwischenzuspeichern. Es gibt mehrere gute CDNs, die Sie verwenden können, darunter:

  • Wolkenbruch
  • Korallen CDN
  • Verkehrsserver

Wann zu einem Content Delivery Network wechseln

Die meiste Antwortzeit für eine Webseite wird für das Herunterladen der Komponenten dieser Webseite aufgewendet, einschließlich Bilder, Stylesheets, Skripts usw. Indem Sie so viele dieser Elemente wie möglich in ein CDN aufnehmen, können Sie die Antwortzeit erheblich verbessern. Wie bereits erwähnt, kann es jedoch teuer sein, ein kommerzielles CDN zu verwenden. Wenn Sie nicht aufpassen, kann die Installation eines CDNs auf einer kleineren Site das Tempo verlangsamen, anstatt es zu beschleunigen. So viele kleine Unternehmen zögern, die Änderung vorzunehmen.

Es gibt Hinweise darauf, dass Ihre Website oder Ihr Unternehmen groß genug ist, um von einem CDN zu profitieren.

  • Ihre Website erhält täglich viele Besucher
  • und diese Besucher kommen aus einem weit entfernten Gebiet

Die meisten Leute glauben, dass Sie mindestens eine Million Besucher pro Tag benötigen, um von einem CDN zu profitieren, aber ich glaube nicht, dass es eine bestimmte Anzahl gibt. Eine Website, die viele Bilder oder Videos enthält, kann von einem CDN für diese Bilder oder Videos profitieren, auch wenn ihre täglichen Seitenaufrufe weniger als eine Million betragen. Andere Dateitypen, die vom Hosten auf einem CDN profitieren können, sind Skripts, Videos, Audiodateien und andere statische Seitenelemente.