Skip to main content

3D-Brillen im Überblick - Passiv Polarized vs. Active Shutter

Neueste VR Brillen & Kameras (Nur für Neueinsteiger) | Überblick (none 2019).


Obwohl das 3D-Fernsehen zu Hause bei TV-Herstellern und vielen Verbrauchern in Ungnade gefallen ist, gibt es immer noch eine kleine, aber loyale Fangemeinde, und es gibt immer noch Millionen von Sets auf der ganzen Welt, und die 3D-Ansicht ist weiterhin verfügbar Viele Videoprojektoren sind auf Blu-ray-Discs verfügbar.

Allen 3D-Fernsehern und Videoprojektoren ist gemeinsam, dass Sie eine spezielle Brille benötigen, um den 3D-Effekt betrachten zu können.

Was 3D-Fernseher und -Brillen tun

3D-Fernsehgeräte und Videoprojektoren akzeptieren ein eingehendes 3D-Signal, das vom Inhaltsanbieter codiert wird, und das auf verschiedene Arten gesendet werden kann. Das Fernsehgerät oder der Projektor verfügt über einen internen Decoder, der die verwendete 3D-Kodierungsart übersetzen kann, und zeigt die Informationen zum linken und rechten Auge auf dem Fernsehgerät oder Projektionsbildschirm so an, dass er wie zwei überlappende Bilder erscheint, die leicht unscharf erscheinen .

Ein Bild ist nur für das linke Auge zu sehen, während das andere Bild nur für das rechte Auge sichtbar ist. Um dieses Bild richtig betrachten zu können, muss der Betrachter eine Brille tragen, die speziell für die Aufnahme der einzelnen Bilder konzipiert ist, und diese ordnungsgemäß an das linke und rechte Auge übergeben.

3D-Brillen bieten ein separates Bild für jedes Auge. Das Gehirn kombiniert die beiden überlappenden Bilder zu einem einzigen Bild, das wie in 3D erscheint.

Arten von 3D-Brillen

  • Passiv polarisierte Gläser: Diese Brillen sehen wie Sonnenbrillen aus und tragen keine zusätzliche Kraft zum Arbeiten. Sie haben in der Regel genug Platz, um über den vorhandenen Brillen Platz zu haben. Diese Brillentypen sind kostengünstig herzustellen und können je nach Rahmenstil zwischen 5 und 25 US-Dollar variieren (starr gegen flexibel, Kunststoff gegen Metall).
  • Aktive Shutterbrillen: Diese Brillen sind etwas voluminöser als Passivgläser, da sie über Batterien verfügen (einige verwenden Uhrenbatterien, andere bieten wiederaufladbare Batterien), einen Ein / Aus-Schalter und einen Sender, der die sich schnell bewegenden Verschlüsse für jedes Auge mit der Bildschirmrate synchronisiert. Diese Brillentypen sind auch teurer als passiv polarisierte Brillen, deren Preis je nach Hersteller zwischen 75 und 150 US-Dollar liegt.

Vorteile von passiv polarisierten 3D-Brillen:

  • Leicht
  • Preiswert - Etwa ein Drittel bis ein Viertel des Preises einer Active Shutter-Brille.
  • Kein Flackern - das bedeutet weniger Beschwerden und Ermüdung der Augen über längere Sicht.

Nachteil der passiv polarisierten 3D-Brille

  • Das 3D-Bild, das betrachtet wird, ist die Hälfte der Auflösung eines 2D-Bildes, das auf demselben Fernseher angezeigt wird (obwohl die Befürworter einer passiven Brille dies bestreiten). Dies liegt daran, dass Bilder für das linke und das rechte Auge gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt werden. Schauen Sie sich die zwei Seiten dieser Ausgabe an, die von Joe Kane und Dr. Raymond Soneira vertreten werden.
  • Das Vorhandensein von horizontalen Linien auf dem Bildschirm und einigen Unebenheiten an den Objektkanten kann sich bemerkbar machen, meistens mit geometrischen Formen aus Text und geraden Linien.

Der Vorteil von Active Shutter 3D-Brillen:

  • Die 3D-Bildauflösung ist dieselbe wie das auf demselben Fernsehgerät angezeigte 2D-Bild. Dies liegt daran, dass die Bilder für das linke und rechte Auge aufeinanderfolgend angezeigt werden, synchron mit der Bildwiederholfrequenz des Fernsehgeräts oder Projektors und dem Öffnen und Schließen der LCD-Verschlüsse in der Brille.

Nachteile von Active Shutter 3D-Brillen:

  • Flackern aufgrund des schnellen Öffnens und Schließens der LCD-Verschlüsse kann von einigen Zuschauern wahrgenommen werden, was zu Unbehagen führt.
  • Schwerer und voluminöser als Passivgläser
  • Batterie benötigt.
  • Teuer - Zwei- oder dreifacher Preis für passiv polarisierte Gläser.

Die Brille muss mit dem Fernseher oder Videoprojektor übereinstimmen

Abhängig von der Marke oder dem Modell, das der TV- / Videoprojektor, den Sie kaufen, bestimmt, wird festgelegt, welche Art von 3D-Brille erforderlich ist.

Bei der Einführung von 3D-TV nahmen Mitsubishi, Panasonic, Samsung und Sharp die Active-Shutter-Brille für LCD-, Plasma- und DLP-Fernseher (sowohl Plasma- als auch DLP-Fernseher wurden eingestellt), während LG und Vizio Passivgläser für 3D-LCD-TVs auf den Markt brachten, und Toshiba und Vizio, obwohl meistens eine passive Brille verwendet wurde, verwendeten einige ihrer LCD-Fernseher Active-Shutter-Brillen. Um die Dinge noch verwirrender zu machen, verwendete Sony hauptsächlich das Active-System, bot jedoch einige Fernsehgeräte an, die Passive verwenden.

Aufgrund der Technologie, die zum Anzeigen von Bildern auf Plasma-Fernsehgeräten verwendet wird, können nur Active-Shutter-Brillen verwendet werden. Bei LCD- und OLED-Fernsehern können jedoch sowohl Active Shutter- als auch Passivbrillen verwendet werden - die Wahl lag beim Hersteller.

Consumer-basierte 3D-fähige Videoprojektoren erfordern die Verwendung von Active Shutter 3D-Brillen. Dadurch kann der Projektor mit jeder Art von Bildschirm oder flachen weißen Wand verwendet werden.

Einige Hersteller haben dem Set oder dem Projektor eine Brille beigestellt oder als Zubehör angeboten, das separat erworben werden musste. Obwohl die Produktion von 3D-Fernsehern beendet ist, sind noch 3D-Brillen erhältlich, die Preise variieren jedoch. Wie bereits erwähnt, ist eine aktive Shutterbrille teurer (wahrscheinlich 75- 150 US-Dollar pro Paar) als eine passiv polarisierte Brille (5–25 US-Dollar pro Paar).

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass eine Brille, die für eine Marke von Fernsehgeräten oder Videoprojektoren gebrandet ist, möglicherweise nicht für 3D-Fernsehgeräte oder Videoprojektoren anderer Hersteller geeignet ist. Mit anderen Worten: Wenn Sie ein Samsung 3D-Fernsehgerät haben, funktioniert Ihre Samsung 3D-Brille nicht mit den 3D-Fernsehern von Panasonic. Wenn Sie und Ihre Nachbarn unterschiedliche 3D-TV-Marken besitzen, können Sie sich in den meisten Fällen keine 3D-Brille des anderen ausleihen.

3D ohne Brille ist möglich, aber nicht üblich

Es gibt Technologien, mit denen 3D-Bilder ohne Brille auf einem Fernsehgerät (nicht jedoch Videoprojektoren) angezeigt werden können. Es gibt solche speziellen Anwendungsvideodisplays, die üblicherweise als "AutoStereoscopic Displays" bezeichnet werden. Diese Displays sind teuer und in den meisten Fällen müssen Sie direkt in der Mitte stehen oder sitzen oder in einem sehr engen Winkel von der Mitte aus, um das beste Seherlebnis zu erzielen, sodass sie nicht für Gruppenbetrachtungen geeignet sind.

Es wurden jedoch Fortschritte erzielt, da 3D-Brillen ohne Brille auf einigen Smartphones und tragbaren Spielgeräten verfügbar sind, und es gibt eine begrenzte Anzahl von Großbildfernsehern, die sowohl für Verbraucher als auch für die kommerzielle Nutzung von Stream TV-Netzwerken und IZON-Technologien verfügbar sind.