Skip to main content

Rat: 6 Wissenswertes zur Gründung eines Unternehmens mit einem Freund - 2020

Übertrieben guten Urlaub machen – Mit Bräunungsstreifen | GetYourGuide (Januar 2020).

Sobald meine Freundin Claire Mazur und ich anfingen, gemeinsam eine Firma zu gründen, wurden wir mit Ratschlägen von allen überschwemmt, die jemals Who Moved My Cheese oder Good to Great gelesen hatten. Einige davon waren von unschätzbarem Wert (warten Sie nicht, um Anwälte oder Buchhalter hinzuzuziehen), aber andere haben wir ignoriert - nämlich den Rat, niemals mit einem Freund Geschäfte zu machen.

Ein Jahrzehnt Freundschaft und eineinhalb Jahre Geschäftspartnerschaft später kann sich keiner von uns etwas anderes vorstellen. Und wir sind der Meinung, dass unser Unternehmen Of a Kind - eine Website, die aufstrebende Modedesigner fördert - von unserer Beziehung und unserer Geschichte profitiert hat. Eine Geschichte, möchte ich hinzufügen, die Themenpartys an der Universität von Chicago, Brunch-Ausflüge mit den verrückten Familien des jeweils anderen und sogar eine schlecht beratene Frühjahrsreise nach Fort Lauderdale im Jahr 2003 umfasst.

Ein Unternehmen mit einem Freund zu gründen, ist keine leichte Aufgabe - aber wenn Sie den richtigen Partner haben, kann es auch die beste Entscheidung sein, die Sie jemals getroffen haben. Hier geben wir Ihnen unsere sechs Ratschläge für alle, die Geschäft und Freizeit miteinander verbinden möchten.

1. Nutzen Sie Ihren Verlauf zu Ihrem Vorteil

Nachdem wir uns seit 10 Jahren kennen, wissen wir viel über einander. Und das hat uns in unserem Geschäft ungemein geholfen. Claire kann viel besser fragen, was sie will als ich, und sie sagt immer, dass ich einen starken Sinn für Anstand habe. Die inneren und äußeren Stärken und Persönlichkeiten des anderen zu kennen, prägt die Art und Weise, wie wir in Meetings miteinander umgehen, wie wir das Unternehmen anderen präsentieren und wer welchen Teil des Geschäfts abwickelt. Und mit diesem Verständnis an den Tisch zu kommen, hat uns produktiver und effizienter gemacht, Rollen zuzuweisen und Dinge zu erledigen. Wer will das nicht?

2. Lernen Sie, wie man kämpft

Bevor Claire und ich anfingen, an "Of a Kind" zu arbeiten, hatten wir nie wirklich eine größere Meinungsverschiedenheit. Erraten Sie, was? Das ist völlig unvernünftig - sogar unerwünscht -, wenn Sie versuchen, ein Unternehmen aufzubauen.

Jetzt debattieren wir über die Dinge und bringen alles in Schwung. Wir versuchen jedoch, diese Gefühle und Gespräche auf das jeweilige Thema zu verteilen. Sie müssen das Argument isolieren, es durchgehen und versuchen, weiterzumachen - und auf jeden Fall verhindern, dass geschäftliche Diskussionen persönlich werden. Es ist schwer, und manchmal muss man sich ein wenig von der Konversation entfernen, aber das ist in Ordnung. Wir verbringen so viel Zeit miteinander, dass wir uns den ganzen Tag gegenseitig beschnuppern, wenn wir jede Meinungsverschiedenheit unsere Stimmungen in den Griff bekommen lassen.

3. Nehmen Sie sich Zeit auseinander

Planen Sie es in, wenn Sie müssen. Wenn wir helfen können, meiden Claire und ich uns wie Kopfläuse am Wochenende. Das Risiko, eine Einheit zu werden, ist hoch.

4. Lass die Leute rein

Alle Gründer haben wahrscheinlich ein gewisses Maß an Schwierigkeiten damit, aber wenn Sie eine Beziehung zu Ihrem Mitbegründer haben, müssen Sie sich besonders anstrengen, um sicherzustellen, dass sich alle anderen Mitglieder Ihres Teams „in“ fühlen - als würden sie bei der Plastics sitzen 'Mittagstisch auch. Dies ist ein ständiger Kampf, und wir greifen ihn normalerweise mit Alkohol an.

Aber am Anfang hat die Arbeit in unseren Apartments wirklich dazu beigetragen, das Gefühl zu erzeugen, dass wir ein All-in-diesem-Zusammensein sind. So schmerzhaft es auch war, wenn unsere Teammitglieder ständig in unseren (kleinen) persönlichen Bereich eindrangen, so zwang es doch alle, sich schneller zu verbinden, zu interagieren und einander näher zu kommen.

5. Beleidigen Sie sich nicht, wenn die Leute Sie verwirren

Es wird passieren. Niemand meint etwas damit. Wir antworten auch auf Clairica oder Éclair.

6. Seid einfach Freunde

Es ist wirklich schwer, Zeit zu finden, um sich auf die Freundschaft zu konzentrieren (so lächerlich das klingt), wenn eine Million Dinge im Gange sind und wir sogar fünfminütige Taxifahrten nutzen, um Dinge von unseren To-Do-Listen zu streichen. Aber wenn Geschäftspartner zu usurpieren beginnen, was zuerst kam - nun, das ist nicht der Punkt. Stellen Sie sicher, dass Sie etwas Zeit haben, um Spaß zu haben. Die meiste Zeit dreht sich unser Bemühen, zu den Wurzeln unserer Beziehung zurückzukehren, um das Einkaufen von Schuhen. Und hey, wir sind cool damit.

Schauen Sie sich mehr von der Startup Week bei The Daily Muse an!