Skip to main content

UberConference-Überprüfung



UberConference ist ein Audiokonferenz-Tool mit einem Unterschied. Es macht es einfacher und nahtlos, an einer Konferenz teilzunehmen und sie zu verwalten. Es ist nicht erforderlich, eine ID einzugeben. Interessanterweise können Sie visuell anzeigen und verwalten, wer spricht und wer was tut. Sie sehen die Leute nicht wirklich wie in einer Videokonferenzsitzung, aber Sie sehen sie tatsächlich oder ein Bild von ihnen und was sie tun. UberConference bietet eine Reihe interessanter Funktionen, von denen die meisten über einen Premium-Plan verfügen. Das kostenlose Produkt ermöglicht bis zu 17 Teilnehmer gleichzeitig.

Vor- und Nachteile von UberConference

Pros:

  • Kostenloser Service und Werkzeug.
  • Visuelles Verwalten der Teilnehmer einer Telefonkonferenz
  • Integriert sich in Evernote und Box für die Online-Zusammenarbeit mit Dokumenten.
  • Interessante Liste der Funktionen.
  • Verfügbar für Smartphones und funktioniert einwandfrei mit Desktop-Browsern.

Nachteile:

  • Nur für iOS (iPad und iPhone) und Android-Geräte verfügbar.
  • Die kostenlose Version erlaubt anfangs nur 5 Teilnehmern und kann bei bestimmten zusätzlichen Aufgaben auf nur 17 erweitert werden. Kostenlose Version daher nicht für große Meetings geeignet.

Überprüfung der UberConference

Audiokonferenzgespräche haben eine Reihe von Problemen, unter anderem die Schwierigkeit, nicht genau zu wissen, wer gerade spricht, von wem das Geräusch dieses ratternden Geräusches kommt, wer gerade mitgemacht hat und wer gegangen ist usw. UberConference zielt darauf ab, diese zu beseitigen Probleme. Es macht alles visuell. In der Benutzeroberfläche sehen Sie Bilder von Teilnehmern der Sitzung mit kleinen Symbolen, die ihre Aktionen anzeigen. Wenn also jemand kommt, wissen Sie, wer es ist, wenn jemand spricht, leuchtet das Symbol, sodass Sie wissen, wen Sie hören, und so weiter.

UberConference funktioniert mit Desktop-Browsern, sodass Sie auf Ihrem Computer keine App installieren müssen, um sie zu verwenden. Sie müssen sich nur kostenlos registrieren und die Nutzung beginnen. Es ist auch für Smartphones verfügbar, jedoch nur für iPhone, iPad und Android-Geräte. BlackBerry- und Nokia-Benutzer müssen sich bisher mit ihren Desktop-Browsern zufrieden geben.

UberConference ist kostenlos, aber nicht alles, was es gibt, ist kostenlos. Mit dem kostenlosen Service können Sie Konferenzen erstellen und daran teilnehmen. Sie profitieren von den grundlegenden Funktionen, z. B. zu sehen, wer gerade telefoniert, sehen, wer gerade spricht, Einladungen per E-Mail und SMS versenden, eine detaillierte Zusammenfassung jedes Anrufs erhalten und in Social integriert werden Netzwerkseiten wie Facebook und LinkedIn. Der kostenlose Dienst enthält auch die Ohrenschützer-Funktion, mit der Sie einen Teilnehmer für ein privates Gespräch auswählen können. Sie können auch jeden Teilnehmer stummschalten und jeden mit einem Klick hinzufügen. Zu jedem kostenlosen Anruf wird eine kommerzielle Namensnennung mit der Aufschrift „Diese Telefonkonferenz wird von UberConference…“ zu Beginn jedes Anrufs bereitgestellt.

Eine gravierende Einschränkung bei diesem kostenlosen Konto ist, dass Sie nur 5 Personen an Ihrem Konferenzgespräch teilnehmen können. Sie können diesen Betrag kostenlos auf bis zu 17 Teilnehmer erhöhen, indem Sie zum Beispiel Ihre Kontakte in Ihr UberConference-Konto importieren oder eine Verknüpfung zu sozialen Netzwerken herstellen. Wenn 17 Teilnehmer nicht ausreichen, müssen Sie auf Pro upgraden.

UberConference Pro kostet 10 US-Dollar pro Monat und bietet die folgenden zusätzlichen Funktionen: Hosten Sie bis zu 40 Teilnehmer in einem Anruf. eine lokale Telefonnummer in der von Ihnen gewünschten Vorwahl erhalten; Ausgehendes Wählen zum automatischen Wählen des Organisators oder der Teilnehmer; Entfernen der kommerziellen Attributionsnachrichten, die zu Beginn jedes Anrufs angezeigt werden; Passen Sie die Hold-Musik mit hochgeladenen MP3s an. Nehmen Sie Ihre Telefonkonferenzen auf und speichern Sie sie als MP3. Mit dem Pro-Plan können Sie eine gebührenfreie Nummer für 20 US-Dollar pro Monat hinzufügen. Der Preis ist eher vernünftig, da die Zielgruppe hauptsächlich Unternehmen ist.

Die UberConference-Benutzeroberfläche ist recht einfach und sieht nett aus. Die Navigation ist übersichtlich und intuitiv und es ist einfach, Sitzungen mit einem Klick oder einer Berührung zu verwalten. Die Desktop-App verfügt über mehr Funktionen als mobile Apps. Offensichtlich wird der Organisator von Konferenzsitzungen häufiger Desktops verwenden und mehr Verwaltungstools benötigen.

Die neueste Ergänzung zu den Funktionen von UberConference ist die Integration mit Evernote und Box, zwei bekannten Services, die Dokumente in der Cloud hosten. Auf diese Weise können Benutzer Dokumente während eines Audiokonferenzgesprächs öffnen und zusammenarbeiten.

Die Voraussetzungen für die Organisation oder Teilnahme an einer UberConference-Sitzung sind einfach: eine gute Internetverbindung, ein Browser, vorzugsweise Google Chrome, und Audio-Eingabe- und -Ausgabegeräte. Auf der Mobilteilnehmerseite genügt das Smartphone mit Internetverbindung (Wi-Fi, 3G oder 4G), wenn Sie VoIP für die Telefonkonferenz verwenden. Jeder Teilnehmer sollte auch ein registrierter Benutzer sein.

Die Person hinter UberConference ist Craig Walker, der Gründer und CEO von GrandCentral, das später Google Voice wurde.