Skip to main content

KAUFEN: Acer Switch 10 2-in-1-Computersystem - Übersicht - 2019

Acer Aspire Switch 10 Convertible Laptop 2-in-1 - Full Review (none 2019).

13. Mai 2015 - Der Einstieg von Acer in den 2-in-1-Markt bietet ein sehr funktionelles Tablet, das sich auch in ein Tabletsystem umwandeln lässt. Seine geringe Größe bedeutet offensichtlich, dass es im Vergleich zu einem Hybrid-Laptop Kompromisse gibt, aber wer diese Einschränkungen kennt, kann überrascht sein, was er zu bieten hat. Seien Sie einfach vor einigen Problemen mit der Gewichtsverteilung in den angedockten Modi gewarnt.

Was wir mögen

  • Robustes Andockband
  • Kostengünstig
  • Gute Tastatur für seine Größe

Was wir nicht mögen

  • Unterdurchschnittliche Akkulaufzeit
  • Unterstützt nur USB 2.0
  • Begrenzter Speicherplatz

Beschreibung

  • Intel Atom Z3735F Quad-Core-Mobilprozessor
  • 2 GB PC3-12800 DDR3-Speicher
  • 64 GB eMMC-Solid-State-Laufwerk
  • 10,1 "WXGA (1280x800) Multitouch-Display mit 720p-Webcam
  • Intel HD Graphics Integrated Graphics
  • 802.11a / g / n Wireless, Bluetooth
  • Ein Micro-USB 2.0 (Tablet), ein USB 2.0 (Dock), Micro-HDMI, MicroSD-Kartensteckplatz
  • 10,3 "x 7" x .4 "@ 2,58 lbs.
  • Windows 8.1 mit Bing

Rezension

Der Acer Switch 10 ist eine erschwingliche 2-in-1-Computeroption. Dies bedeutet, dass es als Tablet alleine funktionieren kann oder an ein Dock angeschlossen werden kann und dann wie ein Laptop funktioniert. Diese Designs müssen häufig Kompromisse in Bezug auf Leistung und Funktionen eingehen, damit dies in beiden Modi funktioniert. In Bezug auf die Größe ist das Tablet ungefähr ein Drittel eines Zolls dick, während es bei angebrachter Tastatur auf über drei Viertel eines Zolls anwächst. Sie sind miteinander durch ein Magnetscharnier verbunden, das auch einen speziellen Stiftstecker hat. Die Rückseite des Tablets besteht aus Aluminium, der Rest des Systems besteht jedoch aus Kunststoff, um die Kosten niedrig zu halten. Dies hat den Nachteil, dass der Bildschirmbereich schwerer ist als das Tastaturdock, so dass er in einigen Positionen umkippen kann.

Der Switch 10 wird mit einem Intel Atom Z3735F Quadcore-Prozessor betrieben. Dies ist ein relativ neuer Prozessor, der für Low-Power-Designs wie Tablets entwickelt wurde und keine aktive Kühlung erfordert, was ihn zu einer perfekten Wahl für das Design macht. Dies bedeutet, dass es weniger Leistung als ein herkömmlicher Hybrid-Laptop hat, der zwischen einem Laptop- und einem Tablet-Modus klappt und einen Intel Core- oder Pentium-Dual-Core-Laptop-Prozessor mit weniger Kernen verwendet. Für das Streaming von Medien, das Surfen im Internet oder für Anwendungen mit geringer Produktivität ist es dennoch in Ordnung. Der Prozessor ist mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, der nicht aufgerüstet werden kann. Dies bedeutet, dass er nur über begrenzte Multitasking-Funktionen verfügt.

Der Speicher für das System wird von 64 GB internem Solid-State-Speicher und nicht von einer herkömmlichen Festplatte verwaltet. Normalerweise sind SSDs im Allgemeinen schneller als herkömmliche Festplatten, jedoch wird eine eMMC-Schnittstelle verwendet, die die Leistung einschränkt. Erwarten Sie also keinen superschnellen Zugriff. Dies ist eine sehr kleine Speichermenge, was bedeutet, dass der Platz für Anwendungen und Datendateien dank des Windows-Betriebssystems begrenzt ist. Benutzer werden wahrscheinlich einen externen Speicher benötigen oder diesen als sekundäres System haben und auf Cloud-Speicher angewiesen sein. Der Tablet-Teil verfügt über einen microSD-Steckplatz für zusätzlichen Speicherplatz durch die beliebte Flash-Media-Karte. Auf dem Tablet befindet sich ein microUSB 2.0-Anschluss und auf dem Tastaturbereich ein UBS 2.0-Anschluss in voller Größe, aber keiner davon ist der schnellere USB 3.0, der die Leistung einer externen Festplatte einschränkt.

Das 10,1-Zoll-Display des Switch 10 verwendet ein 10,1-Zoll-IPS-Display. Dies bedeutet, dass es eine schöne Farbe und weite Blickwinkel bietet. Der einzige Nachteil hier ist, dass die native Auflösung von 1280x800 niedriger ist. Das ist gut, wenn man es mit vielen Laptops vergleicht, aber es ist viel niedriger als bei vergleichbar preisgünstigen Tabletsystemen. Die Intel HD-Grafik des Atom-Prozessors erledigt die meisten Aufgaben, wenn es um das Media-Streaming geht, aber es ist sicherlich nichts, was für PC-Spiele auf dem Tablet für unterwegs verwendet würde.

Mit der kleineren 10-Zoll-Größe des Switch 10 ist die Tastatur etwas kompakter als ein herkömmlicher Laptop. Es verwendet ein isoliertes Design wie die meisten Laptops auf dem Markt, und es ist ein anständiges Layout, aber einige mit größeren Händen könnten Probleme damit haben. Der Kunststoffkörper ist auch etwas flexibler als ein herkömmliches Laptop-Design. Das Trackpad hat eine schöne anständige Größe und bietet eine gute Multitouch- und Single-Touch-Verfolgung, aber das Touchscreen-Display ist weniger problematisch.

Die interne Batterie für den Switch 10 ist relativ klein. Dies ist viel kleiner als die Konkurrenz, was bedeutet, dass es auch kürzere Laufzeiten gibt. Selbst mit dem stromsparenden Atom-Prozessor konnte er bei Videowiedergabe-Tests nur etwa fünf Stunden halten. Dies ist weit hinter dem Wettbewerb zurück, der bei ähnlichen Designs bis zu acht Stunden oder bei dedizierten Tablets mehr als zehn dauern kann.

Jetzt ist der Acer Aspire Switch 10 bereits bei 350 US-Dollar zu finden, das getestete Modell kostet jedoch etwas mehr als 500 US-Dollar. Die wichtigsten Konkurrenten sind das ASUS Transformer Book T100 und das Dell Inspiron 11 3000 2-in-1. Beide Entwürfe sind jetzt über ein Jahr alt und können schwieriger zu finden sein. ASUS und Acer weisen bei sehr ähnlichen Komponenten in etwa die gleiche Leistung auf. Der ASUS hat jedoch dank seiner längeren Laufzeit die Nase vorn. Der Dell bietet mehr Leistung für einen Laptop-Prozessor, ist jedoch ein vollwertiger Hybrid-Laptop und kein abnehmbares Tablet, was bedeutet, dass er nicht so tragbar ist.