Skip to main content

WIE MAN: Goldener Licht-Sonnenlichteffekt in Photoshop Elements ohne Plug-Ins - 2020

How to Add Sunlight to Photos in Photoshop (Juni 2020).

Anonim
01 von 08

Sie benötigen keine Plug-Ins, um goldenes Licht in Photoshop Elements zu erstellen

Es gibt unzählige Plug-Ins, um Ihren Fotos das Aussehen von goldenem Sonnenlicht zu verleihen. Egal, ob es sich um ein dramatisches Glühen der goldenen Stunde oder um eine subtilere Wäsche von goldenem Licht handelt, in fast allen Tutorials wird der Kauf eines gekauften Plug-Ins verlangt, um den Effekt zu erzeugen. Sie benötigen kein kostspieliges Plug-In, um das goldene Sonnenlicht zu erzeugen.

Das Erstellen dieser Looks ist unglaublich einfach, sobald Sie den Prozess kennen. Wir werden zwei Enden des Spektrums des goldenen Sonnenlicht-Looks abdecken. Sobald Sie diese beiden Versionen kennen, können Sie leicht geringfügige Anpassungen vornehmen, um den gewünschten Look zu erstellen.

Dieses Tutorial wurde mit PSE12 geschrieben, sollte jedoch mit jeder Version funktionieren, die Gradienten-Mapping enthält.

02 von 08

Erstellen eines diffusen goldenen Sonnenlichteffekts in Photoshop Elements

Wie die meisten Photoshop- und Photoshop Elements-Lernprogramme erstellt dieses zunächst eine neue Ebene. In diesem Fall benötigen wir eine neue leere Ebene. Sie können die Ebene nach Belieben umbenennen. Machen Sie sich jetzt keine Sorgen, wenn Sie den Layer-Mischungsstil anpassen. Wir werden das in Kürze tun.

03 von 08

Passen Sie die Verlaufseinstellungen an

Dies ist der schwierigste Schritt des Prozesses und es ist immer noch unglaublich einfach, wenn Sie einen Klick nach dem anderen machen.

  1. Klicken Sie mit der neuen leeren Ebene auf die Schaltfläche Verlaufswerkzeug. Verwenden Sie hierfür keine Einstellungsebene. Die benötigten Optionen sind auf diese Weise nicht verfügbar.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Umkehrung nicht überprüft wird. Klicken Sie auf die Option ganz rechts, die einem Stern ähnelt.
  3. Klicken bearbeiten unter dem Farbfeld ganz links. Dadurch wird der Verlaufseditor aufgerufen. Klicken Sie auf die erste Option ganz links. Nun sehen Sie unten im Verlaufseditor eine Farbleiste. Klicken Sie auf das kleine Feld ganz rechts unter dieser Farbleiste. Auf diese Weise können Sie die Farbe dieses Endes des Verlaufs ändern. Drücke den Farbfeld auf der linken Seite und wählen Sie schwarz. Klicken OK.

Klicken Sie nun auf das kleine Kästchen ganz links unter der Farbleiste. Drücke den Farbfeld auf der linken Seite und wählen Sie eine orange Farbe. Die genaue Farbe ist nicht besonders wichtig, da Sie sie bei Bedarf jederzeit mit einer Farbton- / Sättigungsanpassung ändern können. Sie können jedoch meine Farbauswahl duplizieren, indem Sie die Zahlen, die im blauen Kreis angezeigt werden, im Beispielfoto eingeben. Klicken OK und der Verlaufsbalken sollte wie im Beispiel aussehen. Klicken OK um die Auswahl noch einmal zu beenden.

Das ist es, jetzt können wir die Farbe auftragen.

04 von 08

Wenden Sie das Goldene Licht an

Klicken Sie bei aktivierter leerer Ebene und ausgewähltem Verlaufs-Werkzeug irgendwo in den oberen rechten Quadranten Ihres Bildes, und ziehen Sie es weit nach rechts in eine nach unten gerichtete Diagonale. Das Ergebnis sollte dem Beispielfoto ähnlich sein. Die kürzere helle Linie unten rechts folgt dort, wo Sie Ihre Maus vor einem Moment gezogen haben.

Wenn der Starburst nicht groß genug ist, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können einfach auf den Farbverlauf klicken und dann die Form mit den äußeren Ziehpunkten ziehen und die Größe ändern, bis es Ihren Wünschen entspricht.

05 von 08

Den Effekt abschließen

Stellen Sie nun sicher, dass Ihre Verlaufsebene noch aktiv ist, und wählen Sie mit dem Dropdown-Menü Layer Blending den Bildschirm aus. Dadurch wird der Verlauf transparent und heller. Passen Sie die Deckkraft auf ca. 70% an und Ihr Effekt ist vollständig. Wenn der Effekt nicht so weit über das Foto reicht, wie Sie möchten, verwenden Sie einfach die Ziehpunkte zur Größenänderung, und vergrößern Sie den Verlauf erneut, bis er wie gewünscht aussieht.

Fahren Sie auf der nächsten Seite fort, um zu erfahren, wie Sie einen starken goldenen Sonnenlichteffekt erzeugen.

06 von 08

Erstellen eines starken goldenen Sonnenlichteffekts in Photoshop Elements

Um einen starken goldenen Sonnenlichteffekt wie Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zur goldenen Stunde zu erzeugen, werden wir fast dieselben Einstellungen und Vorgänge verwenden, mit Ausnahme der endgültigen Einstellungen. Führen Sie die Schritte 2 und 3 in der obigen Version aus und fahren Sie dann mit Schritt 7 fort, um die Änderungen zu bestätigen.

07 von 08

Anwenden der Farbe

In der vorherigen Version haben wir einen großen Starburst-Gradienten erstellt. Für diese Version benötigen wir nur einen Starburst, der etwa halb so groß ist. Beginnen Sie mit dem Farbverlauf an ungefähr derselben Stelle wie zuvor im oberen rechten Quadranten und ziehen Sie die Maus nach unten und wieder nach rechts. Lassen Sie jedoch diesmal die Maustaste los, sobald Sie mit dem unteren Rand des Fotos ungefähr gleich sind.

Das Ergebnis sollte dem Beispielfoto ähnlich sein. Denken Sie daran, dass Sie die Verlaufsebene anpassen und drehen können, wenn Sie dies benötigen.

08 von 08

Abschluss des starken goldenen Sonnenlichteffekts

Bei dieser Version belassen wir die Ebenen mit normaler Deckkraft und die Deckkraft bei 100%. Unsere Einstellungen werden mit einer Farbton- / Sättigungs-Einstellungsebene vorgenommen. Erstellen Sie eine Farbton- / Sättigungs-Einstellungsebene, und wenn sich das Anpassungsmenü öffnet, sehen Sie unten links im Menü. Stellen Sie sicher, dass die Einstellungsebene für Farbton / Sättigung so eingestellt ist, dass sie nur für die darunter liegende Ebene gilt, nicht für alle Ebenen.

Erhöhen Sie jetzt die Sättigung und die Helligkeit, bis Sie ein Foto in das goldene Licht eines hellen Sonnenaufgangs getränkt haben.

Beide Effekte werden mit sehr einfachen Gradienteneinstellungen erzielt. Sie können weitere Versionen erstellen, indem Sie anstelle von Gold und Schwarz eine rote und eine goldene Farbe verwenden. So ändern Sie die Ebenenstile der Ebenen und andere kleinere Anpassungen der Ebenen.