Skip to main content

Ist dein iPhone deaktiviert? Hier ist, wie Sie es beheben können

Wenn auf Ihrem iPhone eine Meldung angezeigt wird, die besagt, dass es deaktiviert ist, wissen Sie möglicherweise nicht, was los ist und glauben, dass ein ernstes Problem vorliegt. Es kann sogar noch schlimmer erscheinen, wenn in der Meldung auch angezeigt wird, dass Sie Ihr iPhone 23 Millionen Minuten nicht verwenden können. Zum Glück ist es nicht so schlimm, wie es scheint. Wenn Ihr iPhone, iPad oder iPod deaktiviert ist, wird in diesem Artikel beschrieben, was passiert und wie das Problem behoben werden kann.

Warum werden iPhones, iPads und iPods deaktiviert?

Jedes iOS-Gerät - iPhone, iPad, iPod touch - kann deaktiviert werden. Die angezeigten Meldungen sind jedoch auf verschiedene Weise verfügbar. Manchmal erhalten Sie nur die einfache Meldung "Dieses iPhone ist deaktiviert" oder eine Meldung, die besagt, dass dies innerhalb von 1 Minute oder 5 Minuten wiederholt werden soll. In manchen Fällen werden Sie darauf hingewiesen, dass das Telefon deaktiviert ist und eine Verbindung zu iTunes hergestellt wird. Gelegentlich erhalten Sie sogar eine Meldung, die besagt, dass das iPhone oder der iPod für 23 Millionen Minuten deaktiviert ist, und versuchen Sie es später erneut. Natürlich kann man nicht so lange warten - 23 Millionen Minuten sind fast 44 Jahre. Sie werden wahrscheinlich vorher Ihr iPhone benötigen.

Unabhängig davon, welche Nachricht Sie sehen, ist die Ursache dieselbe. Ein iPhone, iPad oder iPod wird deaktiviert, wenn jemand zu oft einen falschen Passcode eingegeben hat.

Der Passcode ist eine Sicherheitsmaßnahme, die Sie in iOS aktivieren können, um die Verwendung eines Kennworts für die Verwendung des Geräts zu verlangen. Wenn Sie ein falsches Passwort sechsmal hintereinander eingeben, sperrt das Gerät sich selbst und verhindert, dass Sie neue Passcode-Versuche eingeben. Wenn Sie ein falsches Passwort mehr als sechs Mal eingeben, wird möglicherweise eine 23 Millionen-Minuten-Nachricht angezeigt (abhängig von Ihren Einstellungen können 10 falsche Passwortversuche dazu führen, dass Ihr iPhone gelöscht wird). Dies ist nicht die tatsächliche Zeit, die Sie warten müssen. Diese Nachricht stellt nur eine wirklich lange Zeit dar und soll Sie dazu zwingen, eine Pause von der Eingabe von Passcodes zu machen.

So beheben Sie ein deaktiviertes iPhone, iPad oder iPod

Das Beheben eines deaktivierten iPhone, iPod oder iPad ist relativ einfach. Es handelt sich tatsächlich um die gleichen Schritte wie bei dem Vergessen Ihres Passcodes. Hier ist was zu tun ist:

  1. Der erste Schritt, den Sie versuchen sollten, besteht darin, das Gerät aus der Sicherung wiederherzustellen. Verbinden Sie dazu Ihr iOS-Gerät mit dem Computer, mit dem Sie es synchronisieren. Klicken Sie in iTunes auf Wiederherstellen Taste. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und in wenigen Minuten sollte Ihr Gerät wieder betriebsbereit sein.

    Wiederherstellen bedeutet, dass Sie Ihre aktuellen Daten durch ein älteres Backup ersetzen und alle Daten verlieren, die seit dem Backup hinzugefügt wurden. Leider gibt es keinen guten Weg, um dies zu umgehen (aber es ist eine gute Erinnerung daran, warum Sie regelmäßig Backups durchführen sollten).

  2. Wenn dies nicht funktioniert oder wenn Sie Ihr Gerät noch nie mit iTunes synchronisiert haben, müssen Sie den Wiederherstellungsmodus ausprobieren. Möglicherweise verlieren Sie Daten, die seit der letzten Sicherung hinzugefügt wurden.

  3. Normalerweise funktioniert einer dieser beiden Schritte. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen Sie den DFU-Modus, eine umfangreichere Version des Wiederherstellungsmodus.

  4. Eine weitere gute Option ist die Verwendung von iCloud und Find My iPhone, um alle Daten und Einstellungen von Ihrem Telefon zu löschen. Melden Sie sich bei iCloud im Web an oder laden Sie die App "Find My iPhone" (öffnet den App Store) für ein zweites iOS-Gerät herunter. Dann melde dich mit an Ihre iCloud-Benutzername und -Passwort (nicht das Konto der Person, deren Gerät Sie verwenden). Verwenden Sie "Mein iPhone suchen", um Ihr Gerät zu finden und führen Sie dann einen Remote-Löschvorgang durch. Dadurch werden alle Daten auf Ihrem Gerät gelöschtSie sollten es also nur tun, wenn Sie alle Ihre Daten gesichert haben. Das Telefon wird jedoch auch zurückgesetzt, sodass Sie erneut darauf zugreifen können. Wenn Sie Ihre Daten auf iCloud oder iTunes gesichert haben, können Sie dies wiederherstellen und sind bereit zu gehen.

  5. Ihre Aufgabe ist abgeschlossen!

Was ist nach dem Reparieren eines deaktivierten iPhone zu tun?

Wenn Ihr iPod, iPhone oder iPad wieder funktionsfähig ist, sollten Sie zwei Dinge in Betracht ziehen: Sie können einen neuen, leicht zu merkenden Passcode festlegen, um nicht in diese Situation zu geraten (oder verwenden Sie die Touch-ID oder die Gesichts-ID, falls vorhanden) Ihr Gerät bietet entweder ein Gerät und / oder ein Auge auf Ihr Gerät, um sicherzustellen, dass Personen, die Sie nicht verwenden möchten, nicht versuchen, an Ihre Informationen zu gelangen.